Direkt zum Inhalt
Blaulicht

Auszug Polizeibericht 5. Februar 2019: Schlägerei eskaliert - Polizeibeamte bespuckt

Weitere Topmeldung des Tages: Vor Streife flüchtender Biker steht unter Alkohol und hat keinen Führerschein

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl in Reisensburg, PKW in Deffingen aufgebrochen, Diebstahl in Günzburg, PKW in Günzburg beschädigt, Unfallfluchten in Ichenhausen und in Günzburg.
 

Übersicht …

  • Deffingen: Beamte bei Schlägerei vor Diskothek angegriffen, beleidigt und verletzt
  • Deffingen/Kötz: Flucht anlässlich einer Verkehrskontrolle – Motorradfahrer hatte keinen Führerschein, steht aber unter Alkohol
  • Reisensburg: Diebstahl einer Geldkassette in Schule - Zeugenaufruf
  • Deffingen: Hinweise zu Pkw-Aufbruch erbeten
  • Günzburg: Diebstahl einer Geldbörse bei der Postfiliale – Wer hat etwas beobachtet?
  • Günzburg: Pkw beschädigt - Zeugenaufruf
  • Ichenhausen/Günzburg: Hinweise zu zwei Unfallfluchten erbeten
  • Günzburg: Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst
  • Leipheim: Vorfahrt missachtet

Beamte bei Schlägerei vor Diskothek angegriffen, beleidigt und verletzt

GÜNZBURG. Im Rahmen eines anderweitigen Polizeieinsatzes wurde von den eingesetzten Polizeibeamten am vergangenen Sonntag gegen 05.00 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen festgestellt, die sich auf dem Gelände einer Tankstelle in der Nähe zu einer dortigen Diskothek in der Wilhelm-Maybach-Straße ereignete. Die Polizeibeamten griffen unverzüglich ein und trennten die Kontrahenten. Dabei ging einer der Beteiligten, ein 19-Jähriger, auf die Polizeibeamten los und schubste diese. Gegen den 19-Jährigen musste letztlich körperliche Gewalt angewandt werden, um die notwendigen polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen. Dabei verhielt sich der Mann weiterhin gegenüber der Polizei aggressiv und versuchte weiterhin die Beamten zu treten bzw. zu schlagen. 
Während der 19-Jährige, welcher deutlich unter Alkoholeinfluss stand, schließlich gefesselt werden musste, wurden die eingesetzten Polizeibeamten von mehreren umstehenden Personen bespuckt. Letztlich war es nur mit der Unterstützung von weiteren Polizeistreifen möglich, die aggressive Personenansammlung zu beruhigen. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt.

Flucht anlässlich einer Verkehrskontrolle – Motorradfahrer hatte keinen Führerschein, steht aber unter Alkohol

GÜNZBURG/ KÖTZ. Am 03.02.2018 gegen 02.15 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Wilhelm-Maybach-Straße vor einer dortigen Diskothek den Fahrer eines Motorrades einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltezeichen und flüchtete. Bei seiner Flucht traf der Motorradfahrer auf eine weitere Kontrollstelle der Polizei in der Alois-Mengele-Straße. Die dort eingesetzten Polizeibeamten forderten den Motorradfahrer durch entsprechende Anhaltesignale ebenfalls auf anzuhalten. 
Auch diese Anhaltesignale missachtete er und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf die Kontrollstelle zu, ohne seine Geschwindigkeit zu vermindern. Zwei Beamte mussten daraufhin dem Motorradfahrer ausweichen. Dieser setzte seine Flucht fort. In Ebersbach fuhr der Motorradfahrer schließlich nach einer Verfolgungsfahrt, die über mehrere Kilometer andauerte, auf ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei auf und kam dabei bei lediglich noch geringer Geschwindigkeit zu Sturz. 
Der Motorradfahrer, ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Günzburg, blieb bei dem Sturz nach eigenen Angaben unverletzt. Bei der Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand der 19-Jährige unter Alkoholeinfluss. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen ergaben zudem, dass das Motorrad nicht für den Straßenverkehr zugelassen war. 
Gegen den 19-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachtes des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Diebstahl einer Geldkassette in Schule - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 31.01.2019 bis einschließlich 04.02.2019 wurde aus dem Raum für die Mittagsbetreuung der Grundschule in der Johann-Sauter-Straße in Reisensburg eine Geldkassette entwendet. In der Kassette befanden sich mehr als 100 Euro Bargeld.
Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Hinweise zu Pkw-Aufbruch erbeten

GÜNZBURG. Auf einem Firmenparkplatz in der Alois-Mengele-Straße in Deffingen wurde am 03.02.2019 in dem Zeitraum von 01.30 Uhr bis 02.30 Uhr von einem bislang unbekannten Täter an einem dort abgestellten roten Pkw, Mercedes, eine Seitenscheibe eingeschlagen. Anschließend durchsuchte der Täter das Fahrzeug. Der Täter fand in dem Fahrzeug jedoch nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen keine für ihn relevante Diebesbeute. An dem Pkw entstand durch das Einschlagen der Seitenscheibe ein Schaden von mehr als 1.000 Euro.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden. 

Diebstahl einer Geldbörse bei der Postfiliale – Wer hat etwas beobachtet?

GÜNZBURG. Gestern hielt sich eine Dame in der Zeit zwischen 17.10 Uhr und 17.15 Uhr in der Postbankfiliale in der Sedanstraße auf. Während des Aufenthaltes wurde ihr von einem bislang unbekannten Täter die Geldbörse gestohlen.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Pkw beschädigt - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Gestern in dem Zeitraum zwischen 06.45 Uhr und 15.00 Uhr wurde an einem in der Hannerstraße abgestellten Pkw, Hyundai, die Heckscheibe eingeschlagen. Der unbekannte Täter verursachte hierbei einen Schaden von mehreren hundert Euro.
Die Polizeiinspektion Günzburg bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 08221/919-0.

Hinweise zu zwei Unfallfluchten erbeten

ICHENHAUSEN. Ein unbekannter Fahrzeuglenker stieß in dem Zeitraum vom 01.02.2019 bis 03.02.2019 in der Ludwigstraße/Hintere Ostergasse gegen den Gartenzaun eines dort befindlichen Anwesens. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Zaun entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
GÜNZBURG. Gestern Nachmittag parkte eine Dame ihren blauen Pkw, Renault Twingo, in der Zeit zwischen 14.15 Uhr und 14.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße. In diesem Zeitraum wurde ihr Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Fahrzeug der Dame entstand ein Schaden in Höhe von mehr als 2.000 Euro.
Zeugenhinweise zu einem der Unfallverursacher werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst

GÜNZBURG. Gestern Vormittag befuhr eine 32-jährige Pkw-Fahrerin die Ludwig-Heilmeyer-Straße. Als sie Gegenverkehr bemerkte, verlangsamte sie ihren Pkw und hielt schließlich an. Anschließend fuhr sie rückwärts, um dem Gegenverkehr Platz zu machen. Dabei übersah sie einen hinter ihr befindlichen Pkw, welcher von einem 22-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstand.
GÜNZBURG. Eine 40-jährige Pkw-Fahrerin befuhr gestern Nachmittag die Tulpenstraße. An der Einmündung zur Schlehdornstraße bemerkte sie einen Lkw, welcher von der Schlehdornstraße in die Tulpenstraße einbiegen wollte. Um dem Lkw das Einbiegen zu ermöglichen hielt die 40-Jährige ihren Pkw an und setzte anschließend ein Stück zurück. Dabei übersah sie einen hinter ihr stehenden Pkw, welcher von einer 27-Jährigen gefahren wurde. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Vorfahrt missachtet

LEIPHEIM. Gestern Abend fuhr eine 83-Jährige mit ihrem Pkw von der Maximilianstraße kommend in den Kreisverkehr in der Günzburger Straße ein. Dabei übersah sie einen bereits im Kreisverkehr befindlichen vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 42-Jährigen gefahren wurde. Im Kreisverkehr kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro. 

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach