Direkt zum Inhalt
Zeugenaufruf

Auszug Polizeibericht vom 5. Dezember 2018: Katze gestohlen - Zeugenaufruf

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg und Krumbach, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl in Leipheim und in Bubesheim, Unfallflucht in Deffingen, Sachbeschädigung in Krumbach.

Übersicht …

  • A8 – Tank- und Rastanlage Leipheim: Ohne Fahrerlaubnis mit gefälschtem Ausweis
  • A8 – Tank- und Rastanlage Leipheim: Führerschein war nicht umgeschrieben
  • Leipheim: Zeugenaufruf zu Diebstahl einer Katze
  • Bubesheim: Diebstahl eines Autoschlüssels - Wer hat etwas beobachtet?
  • Deffingen: Hinweise zu Unfallflucht erbeten
  • Deffingen: Vorfahrt missachtet
  • Günzburg: Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?
  • Ziemetshausen – Uttenhofen: PKW fährt auf Sperrfläche gegen abbiegenden LKW
  • Krumbach: Verkehrszeichen beschädigt - Zeugen gesucht 
  • Krumbach: Fußgänger von Pkw auf Parkplatz touchiert

Ohne Fahrerlaubnis mit gefälschtem Ausweis

LEIPHEIM. Am Montag, 03.12.2018, in den Mittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der BAB A8 bei Leipheim einen Lkw Sprinter mit deutscher Zulassung. Der Fahrer händigte den Beamten einen finnischen Führerschein und einen finnischen Personalausweis aus. Beide Dokumente erwiesen sich rasch als komplette Fälschungen. Im Geldbeutel des Mannes ließen sich zudem ein kosovarischer Führerschein und ein kosovarischer Personalausweis auffinden. Diese führten zur Aufklärung der wahren Identität. 
Es handelte sich tatsächlich um einen 25-jährigen kosovarischen Staatsbürger, welcher sich seit über einem Jahr illegal im Bundesgebiet aufhielt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. Ferner erhoben sie eine Sicherheitsleistung in Form von Bargeld im unteren vierstelligen Bereich. 

Führerschein war nicht umgeschrieben

LEIPHEIM. Gestern in den Nachmittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der BAB A8 bei Leipheim einen Pkw mit Ingolstädter Zulassung. Der Führer, ein in Georgien geborener 43-jähriger griechischer Staatsbürger, zeigte den Beamten einen gültigen zypriotischen Führerschein vor. Eine Recherche ergab, dass der Mann seit über einem Jahr ununterbrochen in Ingolstadt gemeldet ist. 
Mit dem vorgezeigten Führerschein hätte er deshalb nur sechs Monate fahren dürfen und anschließend im Besitz einer deutschen Fahrerlaubnis sein müssen. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt an Ort und Stelle und leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein; die Fahrerlaubnisbehörde wird informiert. 

Zeugenaufruf zu Diebstahl einer Katze

LEIPHEIM. Der Polizei wurde jetzt von einer Dame angezeigt, dass ihr Kater seit Mittwoch, 28.11.2018, nicht mehr nach Hause zurückgekehrt sei. Die Dame geht davon aus, dass ihr Kater im Bereich des Riedheimer Weges von einem Unbekannten gefangen und entwendet wurde. Der Kater gehört zur Rasse der Europäischen-Kurzhaar-Katzen und hat ein schwarz-weißes Fell.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die zum Verschwinden bzw. zum Verbleib des Tieres Angaben machen können, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Diebstahl eines Autoschlüssels - Wer hat etwas beobachtet?

BUBESHEIM. Gestern Morgen kurz nach 07.00 Uhr wurde in der Günzburger Straße aus einem unversperrten Pkw, welcher vor einer Metzgerei abgestellt war, der Fahrzeugschlüssel, gestohlen.
Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

Hinweise zu Unfallflucht erbeten

GÜNZBURG. Auf einem Firmenparkplatz im Bereich des Kimmerle-Rings in Deffingen wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 18.00 Uhr und 22.00 Uhr ein grauer Pkw, VW Touran, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher, mutmaßlich der Fahrer eines Lkws, unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von mehr als 2.000 Euro.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Vorfahrt missachtet

GÜNZBURG. Ein 24-Jähriger befuhr gestern Abend mit seinem Pkw die Wilhelm-Maybach-Straße. An der Einmündung zum Zubringer zur Bundesstraße 16 wollte er nach links auf diesen abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 38-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro entstand.

Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag befuhr eine 23-Jährige mit ihrem Pkw die Robert-Koch-Straße. An der Einmündung zur Augsburger Straße musste sie verkehrsbedingt anhalten. Eine ihr nachfolgende 48-jährige Pkw-Lenkerin erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 23-Jährigen auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

PKW fährt auf Sperrfläche gegen abbiegenden LKW

ZIEMETSHAUSEN. Gestern, am 04.12.2018 gegen 07.30 Uhr, wollte ein Lkw-Fahrer von der B300 nach links in Richtung Uttenhofen abbiegen. Aufgrund der Überlänge des Sattelzuges musste der Fahrer weiter ausholen und benutzte deshalb nicht die Abbiegespur. Zur gleichen Zeit als der Lkw den Abbiegevorgang einleitete, überholt ein Pkw-Fahrer den Sattelzug auf der Abbiegespur unter Missachtung der durchgezogenen Linie und Benutzung der Sperrfläche. Der Pkw kollidierte mit der rechten, vorderen Fahrzeugseite und der Zugmaschine. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. 
Den PKW-Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren.

Verkehrszeichen beschädigt - Zeugen gesucht 

KRUMBACH. In der Nacht zum Dienstag, den 04.12.2018, beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer das Vorfahrtszeichen in der Burgauer Straße an der Einmündung zur Hohlstraße. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile aufgefunden, die darauf schließen lassen, dass ein Audi A4 bei dem Unfall im Frontbereich schwer beschädigt worden ist.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0 oder mit E-Mail an pp-sws.krumbach.pi[at]polizei.bayern.de. 

Fußgänger von Pkw auf Parkplatz touchiert

KRUMBACH. Leichte Verletzungen trug ein 66-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Dienstag gegen 15:30 Uhr auf dem Parkplatz des Baumarktes im Höllgehau davon. Der Fahrer eines Kleintransporters übersah den vorbeilgehenden Fußgänger und touchierte diesen mit dem durch die Lenkbewegung ausschwenkenden vorderen rechten Kotflügel. Der Passant erlitt eine leichte Verletzung am Knie.
Tipp für Fußgänger: Nie hinter einem ausparkenden PKW laufen, lieber warten, bis er ausgeparkt hat. Versetzen Sie sich in die Lage eines Autofahrers.

Die Sparkassen-Card Plus der Sparkasse Günzburg Krumbach