Direkt zum Inhalt
Mobilfunk
Hinweis zum Copyright

pixabay

Bitte mehr Bit: Schnelles Netz für Autenried

Auf dem Dach der Autenrieder Brauerei wurde ein LTE-Sendestation installiert. Die Autenrieder haben nun auch endlich schnelleres Internet.

Die Gemeinden im Landkreis Günzburg profitieren von Investitionen von Vodafone in den Ausbau der Netzinfrastruktur. Gemeinsam mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Georg Nüßlein, hat jetzt Karsten Fuchs, Technikleiter von Vodafone für die Region, eine neue LTE-Sendestation in Autenried offiziell in Betrieb genommen.

Die Anlage funkt in einer Höhe von 30 Metern von dem Dach der Autenrieder Schlossbrauerei. Die darauf installierte modernste LTE-Mobilfunktechnologie versorgt rund 600 Haushalte und zahlreiche Urlauber in Autenried und Umgebung mit Highspeed-Internet und Telefonie in Top-Qualität.  
 
Um die Erweiterung des Netzes in den ländlichen Gebieten von Bayern voranzutreiben, hat der Düsseldorfer Konzern die Station in Autenried offiziell in Betrieb genommen. Die neue Mobilfunkstation ist mit neuesten Technologien für Telefonie und schnelles Surfen ausgestattet. Davon profitieren nicht nur rund 600 Haushalte, sondern auch Ferienwohnungsanbieter in dem Ichenhausener Ortsteil.  
 
Dr. Georg Nüßlein, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Neu-Ulm: „Eine leistungsstarke Versorgung mit Mobilfunk ist eine Grundvoraussetzung für Bewohner, Touristen und Betriebe. Die Verbesserung der Mobilfunkversorgung ist daher ein wesentlicher Standortvorteil für die Gemeinde, die Stadt Ichenhausen und auch ein Signal, dass ländliche Gebiete wie der Landkreis Günzburg den Anschluss an die Gigabit- Gesellschaft nicht verlieren.“  
 
Karsten Fuchs, Technikleiter von Vodafone in der Region, ergänzt: „Mit unserem Netzausbau gelangen der Ortsteil Autenried und die Stadt Ichenhausen auf die digitale Überholspur. So sorgen wir dafür, dass auch lokale, kleine und mittelständische Unternehmen ihr Geschäft mit dem schnellsten Netz erfolgreich ausbauen können und nicht auf dem digitalen Standstreifen landen.“

Die Station in Autenried ist mit Sendeanlagen der Technologien GSM 900 und LTE800 ausgestattet.