Direkt zum Inhalt
Handschellen
Trotz Fahrverbot war ein Mann mit seinem PKW unterwegs. Deswegen bestand gegen ihn ein Haftbefehl. Bei einer Kontrolle in Günzburg durch Zivilfahnder nahmen sie ihn gleich fest.
Hinweis zum Copyright

pixabay

Einbrüche in Fußballgolfanlage und in Bürocontainer in Leipheim - Polizei nimmt zwei Täter fest

Auf Grundlage umfangreicher Ermittlungen konnten die Beamten der Günzburger Polizei den Einbruch in einen Kiosk und in einen Bürocontainer in Günzburg nun klären und zwei junge Männer festnehmen.

In den Polizeiberichten vom 30. und 31. Mai 2018 wurde berichtet, dass vom 28. auf 29. Mai 2018 und vom 29. auf 30. Mai 2018 der Kiosk einer Fußballgolfanlage in der Straße „Grüner Weg“ sowie ein Bürocontainer eines Autohandels in der Günzburger Straße durch einen bis dahin unbekannten Täter aufgebrochen worden waren. Bei den Aufbrüchen wurden insgesamt Gegenstände im Wert von mehr als 3.000 Euro erbeutet und zudem ein Schaden von ca. 1.300 Euro verursacht.

Im Rahmen von aufwendigen und intensiven Ermittlungen gelang es der Polizeiinspektion Günzburg zu den beiden vorgenannten Einbrüchen zwei Tatverdächtige zu ermitteln. Hierbei handelt es sich um einen 29-Jährigen und eine 23-Jährige aus dem Landkreis Günzburg. 

Ein Großteil der entwendeten Gegenstände konnte bei entsprechenden Durchsuchungsmaßnahmen aufgefunden werden. Zudem ergaben die Ermittlungen, dass der 29-Jährige verdächtig ist, an einem Pkw Mitte Mai beide amtlichen Kennzeichen gestohlen zu haben. Das Fahrzeug war in der Straße „An der Herrenbreite“ auf einem Privatparkplatz abgestellt.