Direkt zum Inhalt
Günzburger Weihnachtspostkarten
Die Günzburger Künstlerinnen Christine Gorzitze, Bettina Jauernig und Christine Viola haben Weihnachtspostkarten gestaltet, die Kunden beim Einkauf in den teilnehmenden Geschäften gratis erhalten.
Hinweis zum Copyright

Nikola Tesch

Entspanntes Weihnachtsbummeln in Günzburg - Tolle Aktionen an den Adventssamstagen

. Leuchtende Kinderaugen, Kerzenlicht, duftende Tannenzweige, Vorfreude auf die Zeit mit der Familie, Überraschungen und kleine wie große Geschenke.

Kostenloses Parken an den Adventssamstagen
An den Adventssamstagen lohnt sich ein Besuch in Günzburg ganz besonders. Die Stadt Günzburg und die Stadtwerke Günzburg KU verzichten an allen Adventssamstagen (02., 09., 16. und 23. Dezember) auf die Parkgebühren der gebührenpflichtigen Parkplätze in der Innenstadt. „Neben den oberirdischen Stellplätzen stehen auch die Stellplätze der Tiefgaragen an den Adventssamstagen kostenlos zur Verfügung“, freut sich Wirtschaftsbeauftragte Beate Agemar und resümiert: „Die Stadt verzichtet mit der Aktion auf Einnahmen. Allerdings sind die Fehlbeträge gut investiert.“ Überzeugt ergänzt Agemar: „Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass solche Angebote gerade in der Vorweihnachtszeit sehr gerne angenommen werden, denn in dieser Zeit wird der Geldbeutel ohnehin schon sehr belastet.“ Insgesamt stehen rund 2.000 Parkplätze für die Besucher der Günzburger Innenstadt zur Verfügung. Citymanagerin Nikola Tesch freut es, dass die Stadt den Kunden wieder diese Aktion anbietet. „Denn das lockt auch zusätzliche

Kunden nach Günzburg und stärkt den innerstädtischen Einzelhandel“, so die Citymanagerin.

Kinderbetreuung im Dossenbergerhaus (Haus der Bildung, VHS)
Damit die Kunden ihre Weihnachtseinkäufe entspannt in der Günzburger Innenstadt erledigen können, bietet die Cityinitiative Günzburg e.V. eine kostenlose Kinderbetreuung an allen Adventssamstagen von 10 bis 13 Uhr an. Somit können die Eltern in aller Ruhe die Weihnachtsgeschenke besorgen, während die Kinder viel Spaß beim gemeinsamen Basteln im Dossenberger Haus haben.

Die Verantwortlichen des Vereins KRASS e.V. und des Jugendrotkreuzes sowie weitere erfahrene Betreuerinnen sind für die Kinder an den Adventssamstagen im 2. Stock des Dossenbergerhauses (Haus der Bildung (VHS), Eingang gegenüber Buchhandlung Hutter) am Bgm.-Landmann-Platz 2 da.

Unter anderem können die Kinder am 2. Dezember in der KRASSEen Wichtelwerkstatt ihre eigenen Wichtel gestalten. Gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz basteln die Kinder am 16. Dezember individuelle Weihnachtskarten für die ganze Familie. Am 9. und 23. Dezember stehen den Kindern viele tolle Spiele zum Ausprobieren zur Verfügung, die die Firma Hutter zur Verfügung gestellt hat.

Gratis Weihnachtspostkartenset

 

Ein besonderes Geschenk gibt es von der Cityinitiative bei einem Einkauf in der Vorweihnachtszeit. Sowohl in den teilnehmenden Geschäften wie auch bei einer Online-Bestellung auf Günzburgs Online-Marktplatz www.wir-in-günzburg.de erhalten die Kunden bei einem Einkauf ein Weihnachtspostkartenset gratis dazu. Die Günzburger Künstlerinnen Christine Gorzitze, Bettina Jauernig und Christine Viola haben die Weihnachtspostkarten gestaltet und zeigen weihnachtliche Günzburger Motive.

„Mit diesen Aktionen möchten wir uns bei den Kunden für ihre Treue bedanken“, so die Citymanagerin Nikola Tesch.

Zauberhafte weihnachtliche Atmosphäre
Pünktlich zur Adventszeit hat die Stadtverwaltung zudem wieder eine ansprechende weihnachtliche Atmosphäre in der Altstadt geschaffen. „Günzburg ist zur Weihnachtszeit einfach bezaubernd: Der große Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz, die unzähligen Lichter in den Bäumen und rund um den Stadtturm, unser Nikolausmarkt am 5. Dezember und die anschließende Altstadtweihnacht im Dossenbergerhof sind stimmungsvolle Vorboten des Weihnachtsfestes“, schwärmt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.