Direkt zum Inhalt
Die Gründungsmitglieder der Gruppe „Gemeinsam stark“ laden zum nächsten Treffen im November ein; v.l.n.r.: Seline Simsek, Daniel Hartmann, Ida Wolf, Manfred Scheppach und Manfred Ziegler. Nicht auf dem Foto ist Markus Lusseni.
Hinweis zum Copyright

Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg

„Gemeinsam stark“ für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Im südlichen Landkreis hat sich eine Selbstvertretungsgruppe gegründet.

Im Rahmen des Inklusionsprojekts „Grenzen-los“ im südlichen Landkreis Günzburg, das von Fachkräften aus dem Dominikus-Ringeisen-Werk begleitet wird, hat sich jetzt eine Selbstvertretungsgruppe von Menschen mit Lernschwierigkeiten gegründet. Ihre Mitglieder kommen aus den am Inklusionsprojekt beteiligten Gemeinden Ursberg, Balzhausen, Thannhausen, Ziemetshausen und Münsterhausen. 

Die Gruppe trägt den Namen „Gemeinsam stark – Selbstvertretung für Menschen mit Lernschwierigkeiten“. Sie möchte auf die Belange von Menschen mit Behinderung aufmerksam machen, für  Akzeptanz und gegen Diskriminierung kämpfen, sich für mehr Teilhabe einsetzen und Begegnung und Austausch ermöglichen.

Dazu dient auch das nächste Treffen der Gruppe am Mittwoch, 7. November um 19 Uhr im Familienzentrum „Come in“, Bahnhofstraße 18 in Thannhausen. Zu diesem Treffen sind Interessierte, die mitmachen möchten, herzlich eingeladen. 

Die S- Kreditkarte von der Sparkasse Günzburg Krumbach