Direkt zum Inhalt
GZ03.jpg
GZ03.jpg

Günzburg: Mit knapp 2 Promille Verkehrsunfall verursacht und Unfallgegner verletzt

Folgenreich ist die Alkoholfahrt eines 31-Jährigen gestern in Günzburg. Er wollte mit knapp 2 Promille in eine Tankstelle einbiegen, übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug und stieß mit ihm zusammen. Dessen 59-jährige Fahrerin wurde dabei leicht veletzt. Die Polizei stellte den Führerschein…

Folgenreich ist die Alkoholfahrt eines 31-Jährigen gestern in Günzburg. Er wollte mit knapp 2 Promille in eine Tankstelle einbiegen, übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug und stieß mit ihm zusammen. Dessen 59-jährige Fahrerin wurde dabei leicht veletzt. Die Polizei stellte den Führerschein des 31-Jährigen sicher. Er muss mit einem Strafverfahren wegen seiner Alkoholfahrt und der fahrlässigen Körperverletzung rechnen. Ihm droht ein längerer Führerscheinentzug, vebunden mit einer hohen Geldstrafe.

Gestern Mittag wollte ein 31-jähriger Pkw-Fahrer in der Schlachthausstraße nach links in eine Tankstellenzufahrt abbiegen. Hierbei übersah er einen auf der Schlachthausstraße entgegenkommenden Pkw, welcher von einer 59-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Frontalzusammenstoß. 

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 31-Jährige erheblich unter dem Einfluss von Alkohol entstand. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von ca. zwei Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die 59-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.