Direkt zum Inhalt

Günzburg: Wettrennen mit dem Auto endet am Brückengeländer / Fahrer begeht Unfallflucht

Samstag, um 05.30 Uhr, lieferten sich im Günzburger Industriegebiet ein 21-jähriger Audi-Fahrer sowie ein bislang nicht bekannter Führer eines silbernen Mercedes ein Wettrennen.Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der 21-Jährige geradeaus über die Lochfelbenstraße und kam nach 10 Metern…

Samstag, um 05.30 Uhr, lieferten sich im Günzburger Industriegebiet ein 21-jähriger Audi-Fahrer sowie ein bislang nicht bekannter Führer eines silbernen Mercedes ein Wettrennen.

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der 21-Jährige geradeaus über die Lochfelbenstraße und kam nach 10 Metern im Wald zum Stehen. Dabei wurden drei Felder eines Brückengeländers sowie ein Baum beschädigt (SS: ca. 500 Euro). Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Der Fahrer versperrte nach dem Verkehrsunfall das Fahrzeug und verließ die Unfallstelle. Nachdem der Halter durch die eingesetzte Polizeistreife ermittelt werden konnte, kamen Vater und Sohn zurück zur Unfallstelle.