Direkt zum Inhalt
Homepage_der_Gesundheitsregion_plus_ist_online.jpg
Homepage_der_Gesundheitsregion_plus_ist_online.jpg
Landrat Hafner eröffnet mit der Geschäftsstellenleiterin Julia Zahren und den Mitgliedern der Arbeitsgruppe der Gesundheitsregionplus die neue Gesundheitshomepage

Homepage der Gesundheitsregionplus ist online

Landrat Hubert Hafern hat die Homepage der Gesundheitsregionplus feierlich im Rahmen eines Arbeitsgruppentreffens der Gesundheitsregionplus eröffnet. Unter www.gesunde-heimat.de finden Bürgerinnen und Bürger  zahlreiche Informationen rund um Gesundheitsförderung, Prävention und medizinische…

Landrat Hubert Hafern hat die Homepage der Gesundheitsregionplus feierlich im Rahmen eines Arbeitsgruppentreffens der Gesundheitsregionplus eröffnet. Unter www.gesunde-heimat.de finden Bürgerinnen und Bürger  zahlreiche Informationen rund um Gesundheitsförderung, Prävention und medizinische Versorgung im Landkreis.

Dass die Homepage unter www.gesunde-heimat.de  zu finden ist, sei kein Zufall, erläutert Landrat Hafner. „Wir wollen damit deutlich machen, dass der Landkreis ein wichtiger Gesundheitsstandort ist.“

Seit Mai 2015 nimmt der Landkreis am Förderprogramm Gesundheitsregionplus des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege teil. Fünf Arbeitsgruppen arbeiten seitdem daran, die Gesundheit der Menschen im Landkreis zu fördern und zu verbessern. Die Idee, ein Gesundheitsportal für den Landkreis zu erstellen, entstand in den Arbeitsgruppen.

Mit der neuen Homepage soll die Arbeit der Gesundheitsregionplus sichtbarer werden. „Das ist aber noch nicht alles.“, erläutert Julia Zahren von der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus. „Im Herbst werden wir den Bürgerinnen und Bürgern auf dieser Homepage einen Online-Gesundheitswegweiser zur Verfügung stellen“. Möglich ist dies durch eine Förderung der AOK.
 

Homepage_der_Gesundheitsregion_plus_ist_online.jpg
Homepage_der_Gesundheitsregion_plus_ist_online.jpg
Landrat Hafner eröffnet mit der Geschäftsstellenleiterin Julia Zahren und den Mitgliedern der Arbeitsgruppe der Gesundheitsregionplus die neue Gesundheitshomepage