Direkt zum Inhalt
Dr Georg Nüßlein (Bundestagsabgeordneter)
Bundestagsabgeordneter Dr. Georg Nüßlein die Kritik des DGB-Kreisvorsitzenden Werner Gloning in Sachen Krankenhauspflege zurückgewiesen

Ein Jahr auf Kosten des Bundestages in die USA?

Bundestagsabgeordneter Dr. Georg Nüßlein gibt Bewerbungsstart für Programmjahr 2019/2020 bekannt

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Nüßlein ruft Schülerinnen und Schüler, junge Berufstätige und Auszubildende aus der Region dazu auf, sich jetzt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages für einen einjährigen USA-Aufenthalt im Programmjahr 2019/2020 zu bewerben.

Jedes Jahr gibt der Deutsche Bundestag 285 Schülerinnen und Schülern sowie 75 jungen Berufstätigen die Gelegenheit, das Leben in den USA nicht nur aus der Touristenperspektive kennenzulernen - und das auf Kosten des Parlaments. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten leben in US-Gastfamilien und besuchen während ihres Amerika-Aufenthalts eine amerikanische High School. Die schon Berufstätigen oder Auszubildenden sind an einem Community College eingeschrieben und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Dank dieses engen Kontakts mit der dortigen Gesellschaft verbessern die Stipendiaten nicht nur ihre Sprachkenntnisse, sondern auch ihr Wissen über den amerikanischen „Way of life“. Im Gegenzug verbringen US-Stipendiaten ihr Auslandsjahr bei Gastfamilien in Deutschland und besuchen hierzulande ebenfalls eine Schule oder leisten ein Praktikum in einem deutschen Unternehmen.

Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungen. Während des Programms werden die jungen Leute von ihrem regional zuständigen Bundestagsabgeordneten betreut - bei einem PPP-Stipendiat aus der Region Günzburg, Neu-Ulm oder Unterallgäu also von Dr. Georg Nüßlein.

Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten.

  • Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.
  • Alle Informationen über die genauen Bewerbungsvoraussetzungen und -verfahren sind im Internet unter www.bundestag.de/ppp abrufbar. Hier können sich Interessierte auch direkt bewerben.