Direkt zum Inhalt
Sparkasse Günzburg-Krumbach

Neun Bankkaufleute schließen bei der Sparkasse ihre Ausbildung ab

Prüfung bestanden, Arbeitsplatz in der Tasche: Neun Auszubildende der Sparkasse haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und werden von der Sparkasse übernommen.

Bei der Sparkasse Günzburg-Krumbach haben in diesem Frühjahr neun Auszubildende erfolgreich ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann abgeschlossen.

Zu der schon traditionellen Freisprechungsfeier in den Sitzungsräumen des Brentanohauses der Sparkasse am Günzburger Marktplatz hatte der Vorstand der Sparkasse neben den Prüfungsabsolventen und den Verantwortlichen für die Ausbildung auch wieder einige Lehrkräfte der Berufsschule eingeladen. Walter Pache, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Günzburg-Krumbach, übergab gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Uwe Leikert und Ausbildungsleiterin Miriam Baumgärtner die Abschlusszeugnisse.

Freisprechung Sparkasse Günzburg-Krumbach 2018
Die „frischgebackenen“ Bankkaufleute der Sparkasse zusammen mit den Mitgliedern des Vorstandes, den Lehrern der Berufsschule Günzburg und den Ausbildungsverantwortlichen der Sparkasse.
Hinweis zum Copyright

Sparkasse Günzburg-Krumbach, Elvira Jaitner

In seiner Ansprache stellte Walter Pache die Bedeutung einer guten Ausbildung heraus. Die Sparkasse als starker und verlässlicher Ausbilder in der Region investiere ganz bewusst viel Zeit und Geld in eine fachlich fundierte Ausbildung und in eine qualifizierte Weiterbildung der Mitarbeiter.

Der Vorstandsvorsitzende gab weiterhin einen kurzen Rückblick auf wichtige Stationen und Ereignisse während der Ausbildungszeit. Dabei stellte er den hohen Stellenwert der Ausbildung und auch der Projektarbeit im zweiten Lehrjahr besonders heraus: „Der Abschluss zum Bankkaufmann und Bankkauffrau ist eine gute Basis für weitere Schritte. Unser besonderes Kapital sind neben unseren Mitarbeitern die Auszubildenden. Die Sparkasse braucht die Jugend“, so Pache. Die jungen Bankkaufleute haben alle wichtigen Stationen eines modernen Bankbetriebes kennengelernt und das Rüstzeug für ihren weiteren Berufsweg erworben. Die Sparkasse Günzburg-Krumbach ist mit im Durchschnitt 30 Auszubildenden einer der größten Ausbildungsbetriebe in ihrem Geschäftsgebiet.

Für Ihre sehr guten Leistungen erhielten Sigrun Doberentz, Carina Kraft und Elena Tarakan eine Auszeichnung der Sparkasse.

Die neun jungen „Sparkassler“ wurden alle von der Sparkasse mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag übernommen. Ihre neuen Aufgabenbereiche haben die Newcomer unter anderem im Kreditmanagement, im Vertriebsmanagement oder in der Kundenberatung für Privat- oder Firmenkunden inzwischen angetreten.

  • Derzeit läuft die Ausschreibung für den Ausbildungsjahrgang ab 2019. Wer also gerne Bankkauffrau oder Bankkaufmann werden will und dabei auch eigene Ideen einbringen, Neues planen und in einem Projekt umsetzen möchte, kann sich gerne bis zum 16. März 2018 über www.spk-gz-kru.de für eine Ausbildungsstelle bei der Sparkasse bewerben.