Direkt zum Inhalt

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 13. Juni 2018

Nach "Sicherheits-Update" 1.800 Euro abgebucht - Zwei Verletzte bei Auffahrunfall und anschließendem PKW - Sattelzug brennt aus - Autobahnpolizei vollstreckt zwei Haftbefehle. Einzelheiten und mehr aus dem Landkreis Günzburg ...

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl in Haldenwang, Unfallflucht in Leipheim.

Übersicht …

  • Ziemetshausen: Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?
  • Haldenwang: Diebstahl von Altmetallcontainer - Zeugenaufruf
  • Günzburg: Radler fährt auf PKW auf – Bei Sturz verletzt
  • Leipheim: Zeugenaufruf zu Unfallflucht
  • Leipheim: Beim telefonieren am Steuer beobachtet – Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis
  • Bibertal: Bei „Sicherheits-Update“ um 1.8000 betrogen
  • A8 – Jettingen-Scheppach: PKW brennt nach Auffahrunfall – Zwei Verletzte
  • A8 – Jettingen-Scheppach: Sattelzug brennt aus – 120.000 Euro Schaden

Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?

ZIEMETSHAUSEN. Gestern am 12.06.2018 gegen 12.20 Uhr war ein Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße in Richtung Langenneufnach unterwegs. Da seine Ladung auf dem Dachgepäckträger verrutscht war, hielt er an, um dies in Ordnung zu bringen. Zwei nachfolgende Pkw-Fahrer erkannten die Absicht rechtzeitig und hielten verkehrsbedingt an. 
Das dritte nachfolgende Fahrzeug, das von einem 19-Jährigen gelenkt worden war, erkannte die Haltenden zu spät und fuhr hinten auf. Die beiden vorderen Pkw wurden aufgrund des Aufpralls noch aufeinander geschoben. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 15.000 Euro. Sowohl der Auffahrende als auch Fahrer mit der unzureichend gesicherten Ladung mussten ein Verwarnungsgeld entrichten. 

Diebstahl von Altmetallcontainer - Zeugenaufruf

HALDENWANG. In der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag wurde von bisher unbekannten Tätern ein kompletter Container, in dem Altmetall gelagert wurde entwendet. Der oben offene Container war auf dem Gelände einer Spedition in der Hauptstraße in Haldenwang abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.
Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222796900 an die Polizeiinspektion Burgau. 

Radler fährt auf PKW auf – Bei Sturz verletzt

GÜNZBURG. Zum Unfallzeitpunkt, 12.06.18, 12.15 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Radfahrer den Radweg parallel zur B16 in Fahrtrichtung Dillingen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 46-jähriger Pkw-Fahrer auf der Lochfelbenstraße in Richtung B16 und hielt vor dem Kreuzungsbereich ordnungsgemäß an. Der Radfahrer prallte anschließend gegen die Beifahrertüre des Pkw und kam dabei zu Sturz. Hierbei zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu.

Zeugenaufruf zu Unfallflucht

LEIPHEIM. Im Unfallzeitraum, 12.06.18, 05.45 Uhr bis 12.00 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten Pkw Fiat Bravo, Farbe grau, und beschädigte diesen am linken vorderen Kotflügel. Am geschädigten Fahrzeug konnte gelber Fremdlack sichergestellt werden. Das Fahrzeug stand in einer Parklücke in der Wallgrabenstraße parallel zur Fahrbahn.
Zeugenhinweise nimmt die PI Günzburg (Tel.-Nr. 08221/919-0) entgegen.

Beim telefonieren am Steuer beobachtet – Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis

LEIPHEIM. Am 12.06.18, kurz vor 08.00 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Autofahrer die Ulmer Straße vom Stadtberg herkommend in Richtung Bibertal. Auf Höhe Schloßhaldenring konnte er von der eingesetzten Streifenbesatzung dabei beobachtet werden, wie er mit einem Handy am Ohr telefonierte. Bei der anschließenden Kontrolle gab er auf Nachfrage an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Eine nachträgliche Recherche ergab, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Bei „Sicherheits-Update“ um 1.8000 betrogen

BIBERTAL. Am 12.06.18, 13.22 Uhr, erhielt der Geschädigte einen Telefonanruf von einem angeblichen Mitarbeiter von Microsoft. Dieser teilte ihm mit, dass Sicherheitslücken auf seinem PC bestehen würden, welche durch ein notwendiges Sicherheits-Update behoben werden können. In der Folge entwickelte sich ein mehrstündiges Gespräch zwischen den beiden Männern, bei welchem der Unbekannte letztendlich Zugriff auf die Online-Konten des Geschädigten erlangte und unbefugt 1.800 Euro abbuchte.

PKW brennt nach Auffahrunfall – Zwei Verletzte

JETTINGEN-SCHEPPACH. Auf der A 8 bei Jettingen-Scheppach ereignete sich am Dienstag am späten Nachmittag ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr die A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Er war auf der rechten Fahrbahn.
Aus nicht bekannter Ursache fuhr der Fahrer eines Pkw auf den Sattelzug auf und kam ins Schleudern. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb nach 50 Metern im Bankett stehen. Dort fing das Fahrzeug plötzlich Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer des Pkw und seine Beifahrerin konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Beide Personen wurden bei dem Auffahrunfall verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die Feuerwehren von Zusmarshausen, Horgau und Adelsried waren beim Löschen des Fahrzeugs und der Absicherung der Unfallstelle im Einsatz. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 25.000 Euro. 

Sattelzug brennt aus – 120.000 Euro Schaden

JETTINGEN-SCHEPPACH. Die Autobahnpolizei Günzburg wurde am Dienstag um 23.30 Uhr über einen brennenden Sattelzug verständigt. Der 60-jährige Fahrer eines slowakischen Sattelzuges war auf der A 8 bei Jettingen-Scheppach in Richtung Stuttgart unterwegs. Laut Angaben des Fahrers, der unverletzt das Führerhaus verlassen konnte, war der vordere rechte Reifen der Zugmaschine geplatzt. Er steuerte sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen. Die Flammen erfassten das Führerhaus und griffen dann auch auf den Sattelauflieger über. Der komplette Sattelzug brannte aus. Die Feuerwehren Burgau, Adelsried, Horgau und Zusmarshausen waren vor Ort. Der Verkehr wurde bei Zusmarshausen ausgeleitet. Die Lösch- und Bergungsarbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Die A 8 in Richtung Stuttgart war während dieser Zeit gesperrt. Der entstandene Sachschaden dürfte ca. 120.000 Euro betragen. 

Zwei Haftbefehle vollstreckt

LEIPHEIM. Aufgrund einer Mitteilung einer Streife des Zolls wurde am Dienstagabend eine Streife der Autobahnpolizei Günzburg tätig. Die Zollbeamten hatten einen rumänischen Kleintransporter an der Autobahnanschlussstelle Leipheim angehalten. Im Fahrzeug befanden sich mehrere Insassen. Bei der Überprüfung der Personen stellte sich heraus, dass für zwei Männer ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Schwarzfahrens vorlag. Da sie die geforderte Strafe nicht bezahlen konnten, wurden sie festgenommen und in die nächste Justizvollzugsanstalt gebracht.