Direkt zum Inhalt

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 13. Oktober 2018

Fünf Personen bei Verkehrsunfällen auf der A8 und in Günzburg verletzt - Schwer verletzt bei Betriebsunfall in Jettingen - Wildpinkler schlägt in Krumbach mit Weizenglas zu. Einzelheiten und mehr aus dem Landkreis Günzburg ...

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl in Burgau, Sachbeschädigung in Günzburg, Dieseldiebstahl in Leipheim, Einbruchdiebstahl in Ichenhausen, illegale Abfallentsorgung in Mindel in Münsterhausen.

Übersicht …

  • A8 – Günzburg: Drei Verletzte bei Auffahrunfall
  • Jettingen: Bei Säureunfall erheblich verletzt
  • Burgau: Zeugenaufruf zu Handtaschendiebstahl in Supermarkt
  • Burgau: Polizei entlässt vermeintliche Giftspinne in die Freiheit
  • Mindelaltheim: Marihuana bei Personenkontrolle aufgefunden und sichergestellt
  • Mindelaltheim: Flüchtenden Schwarzfahrer von Polizeibeamten festgehalten
  • Günzburg: Parkrempler
  • Kissendorf: Vorfahrt missachtet
  • Günzburg: Zwei Verletzte bei Vorfahrtsverstoß
  • Riedheim – Leipheim: Alkoholisierter Pkw-Fahrer gefährdet wiederholt Straßenverkehr – Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet
  • Günzburg: PKW aus Rache beschädigt? - Zeugenaufruf
  • Leipheim: Hinweise zu Dieseldiebstahl aus Bagger erbeten
  • Ichenhausen: Zeugenaufruf Einbruch in Büroraum in Krankenhaus
  • Krumbach: Wildpinkler schlägt mit Weizenglas zu – Zwei Verletzte
  • Krumbach: Vermutlich technischer Mangel führt zu Verkehrsunfall
  • Edelstetten – Thannhausen: Mofa-Fahrerin missachtet beim Abbiegen entgegenkommenden PKW
  • Münsterhausen: Totes Kalb in der Mindel aufgefunden - Zeugenaufruf

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

GÜNZBURG. Am 12.10.2018, um 15:20 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw die BAB A8 in Fahrtrichtung Stuttgart auf dem mittleren von drei Fahrstreifen. Um einen vorausfahrenden Pkw zu überholen, wechselte der 28-Jährige kurz vor der Anschlussstelle Günzburg auf den linken Fahrstreifen. Hierbei erkannte er zu spät, dass der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen stockte und leitete eine Vollbremsung ein. Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin, die bereits den linken Fahrstreifen befuhr, konnte aufgrund des unmittelbar zuvor durchgeführten Fahrstreifenwechsel und der anschließenden Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig verzögern, sodass sie auf den Pkw des 28-Jährigen auffuhr. Sowohl der 28-jährige als auch die 29-Jährige und deren 18-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 14.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet ein Strafverfahren.

Bei Säureunfall erheblich verletzt

JETTINGEN. Am 12.10.2018 um 10:00 Uhr ereignete sich in einer Firma in der Dieselstraße in Jettingen ein Betriebsunfall, wobei ein 41-jähriger Mann mittelschwer verletzt wurde. Der Mann belieferte die Firma mit Schwefelsäure und musste vor dem Umfüllen eine Probe aus dem Schwefeltank seines Sattelaufliegers nehmen. Bei der Entnahme der Probe tropfte die Säure über seinen Arm und Oberkörper. Hierbei zog sich der Mann Verbrennungen zu und wurde zur ärztlichen Versorgung ins Kreiskrankenhaus nach Günzburg verbracht. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Burgau kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. 

Zeugenaufruf zu Handtaschendiebstahl in Supermarkt

BURGAU. Am 12.10.2018 gegen 11:35 Uhr wurden zwei Kunden in einem Supermarkt in der Siemensstraße in Burgau die Handtaschen entwendet, die sie zuvor in ihrem Einkaufswagen abgelegt hatten. In einem unbeobachteten Moment nahm der bislang unbekannte Täter die beiden Handtaschen an sich und verließ anschließend unerkannt den Supermarkt. Dabei entstand den Geschädigten ein Beuteschaden von insgesamt 430 Euro.
Tipp: Immer wieder weist die Polizei darauf hin – Niemals seine Tasche unbeobachtet lassen!
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222/96900 entgegen. 

Polizei entlässt vermeintliche Giftspinne in die Freiheit

BURGAU. Am 12.10.2018 gegen 15:45 Uhr teilte eine 84 Jahre alte Dame aus einer Seniorenanlage in Burgau mit, dass sich auf ihrem Balkon eine ausländische Giftspinne befinde und bat die Polizeiinspektion Burgau um Hilfe. Die Beamten konnte die Spinne auf dem Balkon der Dame auffinden und in einem Glas einfangen. Bei der Begutachtung der Spinne stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tier um eine heimische, ungefährliche Kreuzspinne handelt. Zur Beruhigung der Dame wurde die Spinne von den Beamten umgesiedelt und in freier Wildbahn wieder freigelassen. 

Marihuana bei Personenkontrolle aufgefunden und sichergestellt

MINDELALTHEIM. Am 12.10.2018 gegen 16:45 Uhr wurde der PI Burgau mitgeteilt, dass sich am Bahnhof in Mindelaltheim eine junge Dame aufhalten soll, die gerade einen Joint raucht. Vor Ort konnte eine 20jährige Frau angetroffen werden. Den Joint hatte die junge Frau bereits geraucht. Jedoch konnten die Beamten bei der Durchsuchung der Handtasche der Dame noch eine geringe Menge an Marihuana auffinden und sicherstellen. Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Flüchtenden Schwarzfahrer von Polizeibeamten festgehalten

MINDELALTHEIM. Ein 23jähriger Mann konnte am 12.10.2018 gegen 17:00 Uhr in einem Zug der Deutschen Bahn bei der Fahrt von Jettingen in Richtung Günzburg dem kontrollierenden Zugbegleiter keinen gültigen Fahrschein vorweisen. Am Bahnhof in Mindelaltheim flüchtete der Mann schließlich aus dem stehendem Zug. Der Mann rechnete jedoch nicht damit, dass sich gerade in diesem Moment zwei Beamte der Polizeiinspektion Burgau am Bahnhof in Mindelaltheim aufgrund eines anderweitigen Einsatzes aufgehalten haben. Der Mann konnte von den Beamten festgehalten werden. Nach einer erfolgten Identitätsfeststellung wurde der Mann wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beförderungserschleichung. 

Parkrempler

GÜNZBURG. Am 12.10.2018, um 13.30 Uhr, fuhr ein Pkw-Fahrer in Günzburg auf einem Parkplatz in der Straße Am Weiher rückwärts aus einer Parklücke aus. Dabei übersah er den hinter seinem Fahrzeug stehenden Pkw einer Dame und fuhr in die Fahrertüre. An den beiden Fahrzeugen entstand 3000 Euro Sachschaden.

Vorfahrt missachtet

BIBERTAL. Am 12.10.2018, um 15.12 Uhr, befuhr ein Herr mit seinem Pkw-Anhänger-Gespann die Neu-Ulmer Straße in Kissendorf in Richtung der Weißenhorner Straße. An der Einmündung zur Weißenhorner Straße bog er nach links in diese ab. Dabei übersah er auf der Weißenhorner Straße den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw der Marke VW, welcher ebenfalls von einem Herrn gefahren wurde. Der Fahrer des Pkw konnte zwar noch abbremsen und ausweichen, da aber der Herr mit dem Pkw-Gespann zudem in zu engem Bogen nach links abbiegt, streift sein Anhänger den vorfahrtsberechtigten Pkw. Bei dem Zusammenstoß entsteht Sachschaden in Höhe von 3050 Euro.

Zwei Verletzte bei Vorfahrtsverstoß

GÜNZBURG. Am 12.10.2018, um 15.56 Uhr, befuhr eine Dame mit ihrem Pkw die Dillinger Straße in Günzburg in Richtung der Siemensstraße. An der Einmündung der Bahnhofstraße wollte sie mit ihrem Fahrzeug nach links abbiegen. Dabei übersah sie einen ihr auf der Dillinger Straße entgegenkommenden Pkw. Der Fahrer des Pkw konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Pkw-Fahrerin und ihr ordnungsgemäß im Kindersitz gesicherter 6-jähriger Neffe leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Bei Dem Zusammenstoß entstand 30000 Euro Sachschaden. 
Die PKW-Fahrerin erwartet ein Strafverfahren.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer gefährdet wiederholt Straßenverkehr – Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet

LEIPHEIM. Am 12.10.2018, um 08.30 Uhr, teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, dass ihm auf der Kreisstraße GZ 4 zwischen Riedheim und Leipheim ein Pkw-Fahrer aufgefallen ist, der ihm die Vorfahrt genommen hat und mit seinem Pkw ständig auf die Gegenfahrbahn kommt. Der beschriebene Pkw konnte in Leipheim angehalten werden. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurden bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch und andere alkoholtypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, dass der Pkw-Fahrer alkoholisiert ist. Bei ihm wurden eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet. Der Mitteiler schilderte, dass der Pkw-Fahrer mehrmals mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet und entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen und stark bremsen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

PKW aus Rache beschädigt? - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Am 12.10.2018, gegen 12.30 Uhr, sprach eine junge Frau eine ältere Dame an, weil sie auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Dillinger Straße in Günzburg ein gebrauchtes Parkticket achtlos auf den Boden warf. Die angesprochene Dame wurde daraufhin laut und packte die junge Frau kurz am Oberarm. Als die junge Frau dann gegen 12.45 Uhr zu ihrem geparkten Pkw, einem braunen VW Beatle zurückkam, stellte sie fest, dass ihr Pkw unter der Fahrertüre zerkratzt wurde und unter ihrem Scheibenwischer ein gebrauchtes Parkticket klemmte. Die Umstände lassen den Schluss zu, dass ihr Pkw von der Dame, mit welcher sie zuvor den Streit hatte, beschädigt wurde. Die ältere dunkelhäutige Dame war etwa 60 Jahre alt, auffällig klein und hatte schulterlange, gelockte dunkelbraune Haare. Der Sachschaden an dem Pkw beträgt 500 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Günzburg, Tel. 08221-9190, zu melden.

Hinweise zu Dieseldiebstahl aus Bagger erbeten

LEIPHEIM. In Leipheim zapfte ein unbekannter Täter zwischen dem 11.10.2018, 17.00 Uhr und dem 12.10.2018, 07.00 Uhr an einem Bagger etwa 300 Liter Diesel im Wert von 300 bis 400 Euro ab. Der Bagger stand auf einer Baustelle an der Gustav-Stresemann-Straße.
Die PI Günzburg bittet evtl. Zeugen um Hinweise, Tel. 08221-919-0.

Zeugenaufruf Einbruch in Büroraum in Krankenhaus

ICHENHAUSEN. In der Nacht vom 11.10.2018 auf den 12.10.2018 brach ein unbekannter Täter innerhalb eines Krankenhauses in Ichenhausen die Türe zu einem Büroraum auf. Aus dem Büroraum wurde Bargeld entwendet.
Hinweise an die PI Günzburg, Tel. 08221-919-0 erbeten.

Stempel für HU auf Fahrzeugschein war gefälscht

GÜNZBURG. Am 12.10.2018, um 08.15 Uhr, beantragte ein Herr in der Zulassungsstelle im LRA Günzburg für einen Pkw Kurzzeitkennzeichen. Bei der Vorlage der dafür erforderlichen Dokumente fiel einer aufmerksamen Mitarbeiterin der Zulassungsstelle auf, dass der Stempel für die Hauptuntersuchung auf dem Fahrzeugschein gefälscht ist. Durch wen der Stempel gefälscht wurde bedarf weiterer Ermittlungen.

Wildpinkler schlägt mit Weizenglas zu – Zwei Verletzte

KRUMBACH. Am Samstag, 13.10.2018, urinierte ein 25-jähriger gegen 02.30 Uhr gegen die Eingangstüre eines Gasthauses in der Mindelheimer Str. Als ihn ein 36-jähriger auf sein Handeln ansprach, beleidigte er diesen und schlug ihm anschließend ein Weizenglas auf den Kopf. Der 36-jährige erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde und eine Schnittverletzung. Da sich hierbei der 25-jährige auch selbst verletzte wurden beide in das Krankenhaus Krumbach verbracht. 
Den Wildpinkler erwartet u. a. ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Vermutlich technischer Mangel führt zu Verkehrsunfall

KRUMBACH. Am Freitag 12.10.2018, wollte eine Pkw-Lenkerin rückwärts aus ihrer Hofeinfahrt in die Brunnenstraße einfahren. Nach Angaben der Fahrerin blieb hierbei das Gas ihres Automatik-Pkw hängen, wodurch der Pkw quer über die Fahrbahn gegen ein dort geparktes Fahrzeug stieß und diesen gegen eine Gartenmauer drückte. Die Ermittlungen bzgl. eines technischen Mangels dauern noch an. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 12000 €.

Mofa-Fahrerin missachtet beim Abbiegen entgegenkommenden PKW

EDELSTETTEN. Am Freitagnachmittag, 12.10.2018, befuhr eine 15-jährige Mofa-Lenkerin die St 2023 in Richtung Thannhausen und wollte außerorts nach links in einen Feldweg abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw, der durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß gerade noch verhindern konnte. In Folge dessen kam dieser jedoch von der Straße ab und kam in der dortigen Böschung zum Stehen. Personen wurden bei dem Unfallgeschehen keine verletzt. Der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 5000 €.

Totes Kalb in der Mindel aufgefunden - Zeugenaufruf

MÜNSTERHAUSEN. Am Donnerstag, 11.10.2018, machten Spaziergänger gegen 15.00 Uhr Mitarbeiter des Bauhofes auf ein lebloses Tier südlich der Hagenrieder Str. in der Mindel aufmerksam. Die Bauhofmitarbeiter entdeckten dort ein ca. 80 cm großes totes Kalb ohne Ohrmarken. Es wird derzeit von einer unsachgemäßen Entsorgung einer Totgeburt ausgegangen.
Personen, welche sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Krumbach (Tel. 08282/ 905-0) zu melden. 

Die S- Kreditkarte von der Sparkasse Günzburg Krumbach