Direkt zum Inhalt
Zeugenaufruf

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 14. Juni 2018

Exhibitionist in Kissendorf - Bandenmäßiger Ladendiebstahl in Günzburg - Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Denzingen - Fahranfänger fährt in Thannhausen im Drogenrausch in Schlangenlinien. Einzelheiten und mehr ...

Über besonders relevante Ereignisse wurde bereits separat berichtet. Du findest diese am Seitenende.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung in Offingen, Exhibitionist in Kissendorf, Einbruchdiebstahl zwischen Leipheim und Bubesheim, LKW-Ersatzrad auf Euro-Rastplatz in Deffingen gestohlen, Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl in Günzburg.

Übersicht …

  • Offingen: Hoftor beschädigt – Zeugenaufruf
  • Burtenbach: Biker ohne Fahrerlaubnis mit 150 km/h auf Umgehungsstraße
  • Kissendorf: Exhibitionistische Handlungen- Zeugenaufruf
  • Leipheim – Bubesheim: Zeugenaufruf zu Aufbruch eines Kiosk
  • Günzburg: 20-jährige klaut Kosmetika im Wert von 1,50
  • Deffingen: Diebstahl eines Ersatzrades – Hinweise erbeten
  • Günzburg: Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl von 4 Personen - Zeugenaufruf
  • Deffingen: Leichtkraftradfahrer und Sozius bei Zusammenstoß mit PKW verletzt
  • Günzburg/Ichenhausen: 2 x Vorfahrt missachtet
  • Ichenhausen: Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?
  • Günzburg: Parkrempler
  • Thannhausen: Fahranfänger im Drogenrausch fährt Schlangenlinien

Hoftor beschädigt – Zeugenaufruf

OFFINGEN. In der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag hebelte ein bisher unbekannter Täter das Hoftor einer Autofirma in der Franz-Xaver-Hieber-Straße in Offingen auf. Entwendet wurde nichts. Es entstand aber ein Sachschaden in Höhe von ca. 150,00 Euro.
Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau. 

Biker ohne Fahrerlaubnis mit 150 km/h auf Umgehungsstraße

BURTENBACH. Am 21.05.2018 wurde ein 50-Jähriger Motorradfahrer von einer Streife der Polizeiinspektion Burgau bei einer Geschwindigkeitsmessung, die auf der Burtenbacher Umgehungsstraße durchgeführt wurde mit 152 km/h gemessen. Erlaubt sind auf diese Strecke 100 km/h. Der Betroffene konnte keinen Führerschein vorweisen, sicherte aber zu, dass er ihn bei der Polizeiinspektion vorzeigen werde. 
Nachdem dies nicht erfolgte ergaben die weiteren Ermittlungen, dass der 50-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Führerscheinklasse war. Er hat deshalb neben der erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu erwarten.

Exhibitionistische Handlungen- Zeugenaufruf

BIBERTAL. Gestern gegen 17.00 Uhr wurde eine junge Frau im Bereich der Neu-Ulmer Straße Kreuzung Ziegeleiweg von einem bislang unbekannten Mann angesprochen, als sie aus einem Bus ausstieg. Sie wurde von dem Mann nach einer möglichen Busverbindung nach Neu-Ulm befragt. 
Im Laufe des Gespräches bemerkte dann die Jugendliche, dass der Mann sein Geschlechtsteil entblößt hatte. Daraufhin lief die 17-Jährige davon. Der Mann war ca. 20-25 Jahre alt und hatte südländisches Aussehen.
Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Zeugenaufruf zu Aufbruch eines Kiosk

LEIPHEIM. Heute Nacht zwischen 01.30 Uhr und 01.45 Uhr wurde in der Rudolf-Wanzl-Straße der Kiosk der dortigen Fußballgolfanlage aufgebrochen. Aus dem Kiosk wurden ein Laptop und ein Standventilator entwendet. Der Wert der erbeuteten Gegenstände steht derzeit noch nicht fest.
Zeugen, die Angaben zu dem oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

20-jährige klaut Kosmetika im Wert von 1,50

GÜNZBURG. Eine 20-Jährige entwendete gestern am späten Nachmittag in einem Supermarkt in der Augsburger Straße einen Kosmetikartikel im Wert von 1,50 Euro. Bei dem Diebstahl wurde sie von einem Ladendetektiv beobachtet. Dieser hielt die Dame schließlich an und übergab sie der zwischenzeitlich verständigten Polizei. 
Allein die Vertragsstrafe beträgt 50 Euro …

Diebstahl eines Ersatzrades – Hinweise erbeten

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 12.06.2018, 21.00 Uhr bis 13.06.2018, 05.15 Uhr wurde von einer Sattelzugmaschine, welche auf einem Rastplatz in der Wilhelm-Maybach-Straße geparkt war, von einem bislang unbekannten Täter das Ersatzrad im Wert von ca. 500 Euro gestohlen.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl von 4 Personen - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Gestern Vormittag gegen 11.00 Uhr wurden zwei Frauen und zwei Männer von einer Beschäftigten dabei beobachtet, wie sie in einem Verbrauchermarkt in der Reindlstraße mehrere Gegenstände, unter anderem Modeschmuck und ein paar Lautsprecher, gemeinschaftlich entwendeten. 
Als die vier Personen das Geschäft verließen nahmen eine Beschäftigte und eine weitere Zeugin die Verfolgung der vier Diebe auf. Im Verlauf der Verfolgung konnten die beiden Damen den Tätern zumindest einen Teil der Beute wieder abnehmen. Die vier Ladendiebe konnten jedoch entkommen. 
Die beiden Täterinnen waren ca. 30 Jahre alt. Eine der Täterinnen war mit einem karamellfarbenen Oberteil bekleidet. Zudem trug sie eine auffällig große braune, blumenartige Haarklammer. Die beiden männlichen Täter werden auf ca. 35 Jahre geschätzt. Einer der Beiden war ca. 170 cm groß und schlank. Der zweite Täter war ca. 175 cm groß und hatte eine kräftige Statur. Dieser trug eine schwarze ärmellose Weste, welche rot eingefasst war.
Zeugen, die Angaben zu den vier Ladendieben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Leichtkraftradfahrer und Sozius bei Zusammenstoß mit PKW verletzt

GÜNZBURG. Gestern Mittag fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw aus einer Parklücke auf die Fahrbahn der Geschwister-Scholl-Straße ein. Wenige Meter weiter wollte er dann mit seinem Pkw nach links in die Adolf-Kolping-Straße einfahren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem aus seiner Sicht von hinten kommenden Leichtkraftrad, welches von einem 16-Jährigen gefahren wurde. Der 16-Jährige stürzte nach dem Aufprall und wurde ebenso wie sein ebenfalls 16-Jähriger Sozius leicht verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

2 x Vorfahrt missachtet

GÜNZBURG. Eine 81-Jährige bog mit ihrem Pkw gestern Vormittag an der Kreuzung Schlachthausstraße – Ulmer Straße - Stadtberg von der Straße „Stadtberg“ kommend nach links in die Ulmer Straße ab. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 53-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro.
ICHENHAUSEN. Gestern Vormittag bog ein 30-Jähriger mit seinem Pkw an der Einmündung Krumbacher Straße – Marktstraße – Rohrer Straße von der Rohrer Straße kommend nach links auf die Krumbacher Straße ein. Dabei übersah er einen aus seiner Sicht von links auf der Krumbacher Straße herannahenden Pkw, welcher von einer 23-Jährigen gefahren wurde. Beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Der bei dem Zusammenstoß entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.

Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?

ICHENHAUSEN. Ein 31-Jähriger musste gestern Vormittag mit seinem Pkw in der Günzburger Straße aufgrund Gegenverkehr anhalten. Eine der 31-Jährigen unmittelbar nachfolgenden 23-jährigen Pkw-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 31-Jährigen auf. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Parkrempler

GÜNZBURG. Am gestrigen frühen Abend fuhr eine 56-Jährige mit ihrem Pkw auf dem Parkplatz einer Wohnanlage in der Ludwig-Heilmeyer-Straße rückwärts aus einer Parklücke. Dabei stieß sie gegen einen ebenfalls geparkten Pkw und verursachte hierbei einen Schaden von etwa 2.500 Euro.

Fahranfänger im Drogenrausch fährt Schlangenlinien

THANNHAUSEN. Gestern Abend, gegen 23.15 Uhr, kontrollierte eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm in der Ursberger Straße einen Pkw. Das Fahrzeug fiel zuvor bei der Nachfahrt auf, weil es in Schlangenlinien und mit überhöhter Geschwindigkeit gelenkt wurde. Bei der weiteren Überprüfung konnte festgestellt werden, dass der 18-jährige Fahrer erheblich unter Drogeneinfluss (Amfetamin) stand. Bei ihm wurde eine Blutprobe veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden.