Direkt zum Inhalt
17.jpg
17.jpg
"Und täglich grüßt das Murmeltier." Viel zu schnell bei regennasser Fahrbahn war ein PKW-Fahrer, der auf der A 8 bei Burgau in die Betongleitwand schleuderte.

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 15. Juli 2017

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West. Alkoholfahrt bringen Bußgeld, Punkte und Fahrverbot

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Alkoholfahrt bringen Bußgeld, Punkte und Fahrverbot
ICHENHAUSEN. Am frühen Samstagmorgen fiel in Ichenhausen ein 23jähriger Pkw-Fahrer auf, bei welchem im Rahmen der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt wurde. Ein beweiskräftiger Atemalkoholtest auf der Dienststelle bestätigte schließlich den Verdacht einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Der Fahrzeugführer durfte seine Weiterfahrt nicht fortsetzen und muss mit einem Bußgeld von 500,- Euro, 2 Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Zeuge notiert Kennzeichen von unfallflüchtigem LKW
BURTENBACH. Am 14.07.17 gegen 15.45 Uhr ereignete sich auf der Umgehungsstraße von Burtenbach ein Verkehrsunfall, bei welchem der Unfallverursacher anschließend flüchtete. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 20-jährige Pkw-Fahrerin die Straße in Richtung Thannhausen, als ihr ein Traktor entgegenkam. Ein hinter diesem Traktor fahrender Lkw überholte diesen dann. Die entgegenkommende Pkw-Fahrerin musste nach rechts in die Böschung ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß mit dem Lkw zu verhindern. Der Lkw mit Sattelauflieger bremste laut Zeugen bis zum Stillstand ab und fuhr anschließend weiter. Durch das Ausweichen in die Böschung wurde der Pkw am Unterboden beschädigt. Der Schaden wurde auf ca. 200,- Euro geschätzt. Ein hinter dem Sattelzug fahrender Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Aufliegers notieren. Gegen den Lkw-Fahrer wird unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Zu schnell bei Regen– und ab in die Betongleitwand …
BURGAU. Teuer bezahlen musste ein Pkw-Fahrer seine nicht den Straßenverhältnissen angepasste Geschwindigkeit. Er war am Freitagmittag auf der A 8 bei starkem Regen zu schnell unterwegs und geriet deshalb ins Schleudern. Sein Pkw krachte in die linke Betongleitwand und wurde stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10.000 Euro. Dritte wurden glücklicherweise nicht mit in den Unfall verwickelt.

17.jpg
17.jpg
"Und täglich grüßt das Murmeltier." Viel zu schnell bei regennasser Fahrbahn war ein PKW-Fahrer, der auf der A 8 bei Burgau in die Betongleitwand schleuderte.