Direkt zum Inhalt
09.jpg
09.jpg
"Und täglich grüßt das Murmeltier": Wegen zu geringem Sicherheitsabstand ereigneten sich im Landkreis zwei Auffahrunfälle.

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 15. Mai 2017

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • Über besonders relevante Ereignisse wurde bereits separat berichtet.
  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Versuchter Diebstahl in Thannhausen, Unfallflucht beim V-Bau in Deffingen.

Versuchter Diebstahl von Rüttelplatte - Zeugenaufruf
THANNHAUSEN. Am vergangenen Sonntag, den 14.05.2017, gegen 23 Uhr versuchten drei Unbekannte in der Nettershauser Straße eine Rüttelplatte zu entwenden. Diese befand sich mit Spanngurten fixiert auf einem Pritschenwagen. Als der Besitzer des Anhängers die Täter entdeckte, flohen diese in einem weißen Kastenwagen und einem dunklen Pkw der Marke Ford stadteinwärts.
Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Krumbach (Telefon 08282/9050) in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht - Zeugenaufruf
GÜNZBURG. Am vergangenen Freitag zwischen 15.45 Uhr und 15.50 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Kimmerle-Ring in Deffingen ein dort geparkter blauer Pkw, Audi A 6, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.
Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Zu geringer Sicherheitsabstand – Zwei Auffahrunfälle
HOCHWANG. Vergangenen Freitagnachmittag wollte eine 30-Jährige mit ihrem Pkw von der Kötzer Straße nach links in die Straße „Im Tal“ abbiegen. Hierzu bremste sie ihr Fahrzeug ab. Eine ihr nachfolgende 22-jährige Pkw-Lenkerin konnte aufgrund eines unzureichenden Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Pkw der 30-Jährigen auf. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
KÖTZ. Gestern Vormittag wollte ein 56-Jähriger mit seinem Pkw zwischen Günzburg und Kötz in der sogenannten Munasenke von der Bundesstraße 16 nach links in einen Waldweg einbiegen. Vor dem Abbiegevorgang bremste er sein Fahrzeug ab. Dies bemerkte ein nachfolgender 39-jähriger Pkw-Fahrer zu spät und fuhr aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes auf das Fahrzeug des 56-Jährigen auf. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

09.jpg
09.jpg
"Und täglich grüßt das Murmeltier": Wegen zu geringem Sicherheitsabstand ereigneten sich im Landkreis zwei Auffahrunfälle.