Direkt zum Inhalt
GZ07.JPG
GZ07.JPG
Ein PKW-Fahrer war auf der A 8 trotz Starkregen wieder einmal viel zu schnell. Sein Fahrzeug schanzte über einen sieben Meter hohen Lärmschutzwall, überschlug sich mehrfach, krachte gegen einen Baum und landete in einem Getreidefeld.

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 17. Juni 2016

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: PKW in Günzburg zerkratzt, Einbruchsversuch in Leipheim, Unfallfluchten in Günzburg und in Deffingen.

Rennräder für 3.000 Euro online gekauft und nicht erhalten
KRUMBACH. Einen Schaden von 3.000 Euro zu beklagen hat ein 43-Jähriger nach dem Kauf von zwei Rennrädern. Der Geschädigte wurde auf einer Internetauktionsplattform auf das Angebot aufmerksam und ersteigerte die Räder. Obwohl der Mann das Geld Anfang Juni überwiesen hatte, erfolgte keine Lieferung der Ware. Nachdem nun der Kontakt zum Verkäufer abbrach, entschloss sich der Geschädigte zur Anzeige.

Verbotenes Springmesser war im Rucksack
LEIPHEIM. Gestern in den Nachmittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der Autobahn A8 bei Leipheim einen italienischen Linienbus. Bei einem der Fahrgäste, einem 37-jährigen weißrussischen Staatsbürger, entdeckten die Beamten im mitgeführten Gepäck ein Springmesser mit einer Klingenlänge von fast 10 cm. Derartige Messer sind in Deutschland verboten und dies zog eine Sicherstellung nach sich. Zudem wird der Mann mit Wohnsitz in Weißrussland einem Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz entgegensehen.

Zu schnelle Fahrt bei Starkregen endet nach mehrmaligem Überschlag in Getreidefeld und für Fahrer im Krankenhaus
GÜNZBURG. Rund 35.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der A 8 bei Leinheim. Ein 56-Jähriger war mit seinem Wagen in Richtung Stuttgart unterwegs, als er bei Dauerregen und daher regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn schleuderte.
Das Auto überfuhr den dort zirka sieben Meter hohen Lärmschutzwall, überschlug sich mehrfach, krachte gegen einen Baum und landete schließlich in einem Getreidefeld. Der Mann konnte noch selbständig sein Auto verlassen und wurde mit leichteren Verletzungen in die Kreisklinik nach Günzburg eingeliefert. Der total beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden.
Den Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren und mindestens einen Punk in Flensburg.

PKW zerkratzt – Zeugenaufruf
GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 15.06.2016, 11.30 Uhr bis 16.06.2016, 10.30 Uhr, wurde die Motorhaube eines silberfarbenen BMW, welcher in diesem Zeitraum in einer Garage eines Mehrfamilienhauses in der Parkstraße abgestellt war, verkratzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.
Zeugenhinweise zu dem unbekannten Täter werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Versuchter Einbruch - Zeugenaufruf
LEIPHEIM. Der Polizeiinspektion Günzburg wurde jetzt angezeigt, dass in dem Zeitraum vom 05.06.2016 bis 12.06.2016 ein bislang unbekannter Täter versuchte in ein Wohnhaus im Schloßhaldenring einzubrechen. Bei dem Einbruchsversuch verursachte der Täter einen Schaden von etwa 400 Euro.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten - Zeugenaufruf
GÜNZBURG. In der Eichendorfstraße wurde in dem Zeitraum vom 15.06.2016, 21.00 Uhr bis 16.06.2016, 08.45 Uhr ein dort geparkter blauer Mercedes, A-Klasse, angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
GÜNZBURG. Gestern in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr wurde auf dem Mitarbeiterparkplatz des Legoland ein VW Polo, welcher vor dem Verwaltungsgebäude geparkt war, angefahren und beschädigt. Der unbekannte Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der an dem VW entstandene Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.
Zeugen, die in einem der beiden Fällen Angaben zum Unfallhergang bzw. dem unbekannten Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

GZ07.JPG
GZ07.JPG
Ein PKW-Fahrer war auf der A 8 trotz Starkregen wieder einmal viel zu schnell. Sein Fahrzeug schanzte über einen sieben Meter hohen Lärmschutzwall, überschlug sich mehrfach, krachte gegen einen Baum und landete in einem Getreidefeld.