Direkt zum Inhalt
GZ07.JPG
GZ07.JPG
Bei Nornheim kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem beide Fahrer verletzt wurden und ins Krankenhaus kamen. Einen Folgeunfall verursachte ein 55-Jähriger. Auch er kam ins Krankenhaus, allerdings zur Blutentnahme; denn er war alkoholisiert.

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 18. Mai 2017

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Vandalismus in ehemaliger Burtenbacher Fabrik.

Vandalismus - Zeugenaufruf
BURTENBACH. In den vergangenen zwei Wochen wurde von bisher unbekannten Tätern in eine Lagerhalle einer ehemaligen Fabrik in Burtenbach eingebrochen. Die Täter randalierten in der Halle, u.a. zerstachen bei einem Stapler die Reifen und zerschnitten die Ölschläuche. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.
Hinweise auf die Täter bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau. 

Radler bei Zusammenstoß mit PKW leicht verletzt
HOCHWANG. Gestern Nachmittag überholte ein 20-jähriger Pkw-Fahrer in der Deubacher Straße einen vor ihm befindlichen 13-jährigen Radfahrer. Dieser wollte in diesem Moment mit seinem Fahrrad die Straßenseite wechseln. Dabei kam es zu einem Streifzusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Radler. Der Pkw-Fahrer wich noch nach links aus und prallte dabei gegen einen links neben der Fahrbahn befindlichen Randstein. Der 13-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.300 Euro.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall – Alkoholisierter verursacht Folgeunfall
GÜNZBURG. Gestern gegen 17.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2028 zwischen Günzburg und Offingen auf Höhe Nornheim zu einem Auffahrunfall. Eine 22-Jährige hatte einen vorausfahrenden Pkw, welcher von einem 47-Jährigen, gelenkt wurde übersehen und fuhr auf diesen auf. Da sie zudem noch versucht hatte nach rechts auszuweichen, kam die 22-Jährige mit ihrem Pkw nach dem Aufprall von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug kam in einem angrenzenden Straßengraben auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Beide Pkw-Lenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 15000 Euro belaufen. An der Unfallstelle waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Günzburg und Nornheim eingesetzt. Sie führten unter anderem Absperrmaßnahmen durch.
Aufgrund des vorgenannten Verkehrsunfalls kam es auf der Staatsstraße 2028 zu Verkehrsbehinderungen. Dabei fuhr ein 55-jähriger Pkw-Lenker aufgrund eines unzureichenden Sicherheitsabstandes auf einen vor ihm befindlichen Pkw, welcher von einer 38-Jährigen gefahren wurde, auf. Bei der Unfallaufnahme ergab sich zudem der Verdacht, dass der 55-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

GZ07.JPG
GZ07.JPG
Bei Nornheim kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem beide Fahrer verletzt wurden und ins Krankenhaus kamen. Einen Folgeunfall verursachte ein 55-Jähriger. Auch er kam ins Krankenhaus, allerdings zur Blutentnahme; denn er war alkoholisiert.