Direkt zum Inhalt
07.jpg
07.jpg
Ein Paketzusteller fälschte in einem Thannhauser Verbrauchermarkt eine Empfangsbestätigung. Vor einigen Tagen wurde er dort beim Ladendiebstahl ertappt.

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 22. Juli 2017

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Diebstahl aus Bagger in Leipheim, Hauswand in Krumbach besprüht, Kennzeichendiebstahl in Krumbach.

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug - Zeugenaufruf
LEIPHEIM. Zwischen dem 20.07.2017, 17.00 Uhr, und dem 21.07.2017, 06.50 Uhr, wurde von einem unbekannten Täter eine Baustelle in der Theodor-Heuss-Straße in Leipheim angegangen. Der Täter zapfte aus zwei auf der Baustelle abgestellten Baggern insgesamt 600 Liter Diesel-Kraftstoff ab. Außerdem wurden aus einem der Bagger eine Werkzeugkiste und eine Fettpresse entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt insgesamt etwa 1000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Günzburg, Tel. 08221-919-0.

Stopp-Schild missachtet
ICHENHAUSEN. Am 21.07.2017, um 07.15 Uhr, befuhr eine 18-jährige Pkw-Fahrerin die Adolf-Kolping-Straße in Ichenhausen in Richtung Ettenbeurer Straße. Zur gleichen Zeit befährt ein Pkw-Lenker die Ettenbeurer Straße stadteinwärts. Als die Dame die Kreuzung Adolf-Kolping-Straße/Ettenbeurer Straße geradeaus überqueren will, missachtet sie das für sie gültige Stopp-Schild und übersieht den von rechts kommenden Pkw. Im Kreuzungsbereich fährt die Frau mit ihrem Pkw in die linke Seite des von rechts kommenden Pkw. Bei dem Zusammenstoß entstand 3000,- Euro Sachschaden.

Auffahrunfall – Sicherheitsabstand?
GÜNZBURG. Am 21.07.2017, um 12.50 Uhr, kam es in Günzburg in der Augsburger Straße zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Die drei Pkw befuhren hintereinander die Augsburger Straße stadtauswärts. Als eine Ampel vor ihnen auf Rot umschaltete, hielten die ersten beiden Pkw an. Der Fahrer des dritten Pkw bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw der Dame vor ihm auf. Deren Pkw wurde durch den Aufprall auf den vor ihr stehenden Pkw aufgeschoben. Bei dem Unfall entstand 7800,- Euro Sachschaden.

Beim Vorbeifahren Gegenverkehr missachtet
JETTINGEN-SCHEPPACH. Am 21.07.2017 um 18:00 Uhr ereignete sich in Jettingen-Scheppach ein Verkehrsunfall. Dabei übersah ein Fahrzeugführer beim Vorbeifahren an einem parkenden Lkw ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 1500,- Euro.

Streit in Mehrfamilienhaus endet mit Anzeige wegen Körperverletzung
BURGAU. In einem Mehrfamilienhaus in Burgau kam es am 21.07.2017 um 16:00 Uhr zum Streit zwischen den Parteien. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten. Es wurde Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Vorfahrt missachtet
RETTENBACH. Am 21.07.2017 um 13:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Rettenbach/Harthausen. An einer Kreuzung missachtete eine Fahrzeuglenkerin die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 4000,- Euro.

Auf Fakeshop hereingefallen
JETTINGEN-SCHEPPACH/MÜNCHEN. Ein 37-Jähriger Mann erstattete auf der Polizei Burgau Anzeige wegen Betrug. Der Geschädigte hatte im Internet bei „drschmittshop.com“ ein Smartphone bestellt und bezahlt. Bis zum heutigen Tag hat der Geschädigte aber keine Ware erhalten. Bei diesem Onlineshop handelt es sich um einen Fake-Shop.

Graffiti an Hauswand – Zeugenaufruf
KRUMBACH. Im Zeitraum von Mittwoch, den 19.07.2017 bis Freitag, den 21.07.2017, 18:00 Uhr, wurde eine Hauswand in der Franz-Aletsee-Straße beschädigt. Unbekannte haben die Wand mit einem Schriftzug in silberner Farbe besprüht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200,- Euro.
Täterhinweise erbittet die Polizeiinspektion Krumbach unter der Telefonnummer (08282) 9050. 

Dreister Paketfahrer fälscht Unterschrift – Tage vorher beim Ladendiebstahl ertappt
THANNHAUSEN. Ein 21-jähriger Paketzusteller sollte am Freitag, den 21.07.2017, gegen 11:15 Uhr, einem Verbrauchermarkt in der Bürgermeister-Raab-Straße ein Paket zustellen. Kurzerhand unterschrieb der 21-Jährige für die ordnungsgemäße Zustellung des Pakets selbst und wollte wieder weiterfahren ohne sich die vorgeschriebene Unterschrift des rechtmäßigen Inhabers einzuholen. Ferner wurde bekannt, dass der 21-Jährige bereits am 12.07.2017 im selben Verbrauchermarkt eine Flasche Eistee angetrunken und anschließend wieder in das Regal gestellt hatte ohne diese zu bezahlen. Den 21-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen der Fälschung technischer Aufzeichnungen und Ladendiebstahls. 

Kennzeichendiebstahl – Zeugenaufruf
KRUMBACH. In der Nacht vom Donnerstag, den 20.07.2017, 20:30 Uhr bis Freitag, den 21.07.2017, 10:00 Uhr wurde das vordere Kennzeichen an einem schwarzen Peugeot entwendet. Der Pkw parkte über Nacht in der Kapellengasse am Straßenrand.
Zeugen, welche Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Krumbach (Tel. 08282/9050) in Verbindung zu setzen. 

Unfallflucht beobachtet – Entzug der Fahrerlaubnis droht
KRUMBACH. Am Freitag, den 21.07.2017, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr, wurde eine 65-jährige Dame in der Mühlstraße von einer Passantin dabei beobachtet, wie sie mit ihrem Pkw einen geparkten Pkw touchierte und anschließend weiterfuhr. Die aufmerksame Passantin notierte sich daraufhin das Kennzeichen der flüchtigen Pkw-Fahrerin und verständigte die Halterin des geparkten Pkw. Am geparkten Pkw wurden die Fahrerseite und der Seitenspiegel verkratzt. Am Pkw der 65-Jährigen wurde der Seitenspiegel beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Die 65-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. 
Der unfallflüchtigen Fahrerin drohen ein Entzug der Fahrerlaubnis von bis zu sechs Monaten, sowie eine Geldstrafe von bis zu 60 Tagessätzen.

07.jpg
07.jpg
Ein Paketzusteller fälschte in einem Thannhauser Verbrauchermarkt eine Empfangsbestätigung. Vor einigen Tagen wurde er dort beim Ladendiebstahl ertappt.