Direkt zum Inhalt
Drogen
Hinweis zum Copyright

pixabay

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 24. Oktober 2018

Drogen bei Jugendlichem in Thannhausen sichergestellt - 33-Jähriger auf Alkoholfahrt in Leipheim und Fahranfängerin auf Drogenfahrt in Günzburg. Einzelheiten was die Polizeiinspektionen im Landkreis sonst noch meldeten ...

Übersicht …

  • Thannhausen: Bei 17-Jährigem Drogen sichergestellt und Anzeige erstattet
  • Krumbach: Müllfahrzeug übersieht beim Anfahren PKW
  • Leipheim: Unter Alkohol unterwegs
  • Günzburg: Fahranfängerin auf Drogenfahrt

Bei 17-Jährigem Drogen sichergestellt und Anzeige erstattet

THANNHAUSEN. Am gestrigen Dienstag, den 23.10.2018 gegen 23:20 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Krumbach zwei Jugendliche im Alter von 17 Jahren, die sich am Spielplatz an der Mindelpromenade aufhielten. Hierbei konnte bei einem der jungen Männer ca. zehn Gramm Marihuana aufgefunden werden, das er in einer Box auf seinem Fahrrad dabeihatte. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Außerdem wird die Führerscheinstelle des Landratsamtes Günzburg über den Drogenbesitz informiert. 

Müllfahrzeug übersieht beim Anfahren PKW

KRUMBACH. Gestern, am Dienstag, den 23.10.2018 gegen 08:45 Uhr entleerte ein Müllfahrzeug die Tonnen in der Karl-Mantel-Straße. Aufgrund des starken Verkehrs und eines Rückstaus konnte ein Pkw-Fahrer nicht mehr vollständig vor dem Lkw einscheren und blieb leicht schräg unmittelbar vor dem Fahrzeug stehen. Beim Anfahren übersah der Lkw-Fahrer, der auf der rechten Seite lenkte, den Pkw und prallte dagegen. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. 

Unter Alkohol unterwegs

LEIPHEIM. Am 23.10.18, kurz vor 19.00 Uhr, wurde ein 33-jähriger Pkw-Fahrer in der Schulgasse einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte im Fahrzeuginneren Alkoholgeruch festgestellt werden. Daraufhin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher positiv verlief, woraufhin eine Blutentnahme veranlasst wurde. Den Mann erwarten ein Bußgeldbescheid sowie ein Fahrverbot.

Fahranfängerin auf Drogenfahrt

GÜNZBURG. Eine 22-jährige Autofahrerin wurde am 23.10.18, 11.45 Uhr, in der Ulmer Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Da sich bei der Kontrolle Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung bei der jungen Frau ergaben, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv verlief. Die Autofahrerin musste sich aus diesem Grund einer Blutentnahme unterziehen. Die Betroffene erwarten ein Bußgeldbescheid und ein Fahrverbot.
Zur Info: Es gibt bei Drogenfahrten unterschiedliche Grenzwerte für Rauschmittel. Wenn bei der Kontrolle Rauschmittelkonsum aber keine Fahruntüchtigkeit festgestellt wird, liegt keine Straftat vor. Allerdings erfolgt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und es wird ein Bußgeld von mindestens 500 Euro erhoben. Außerdem gibt es 2 Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.
Wenn bei einer Blutentnahme allerdings ein THC Gehalt ab 1 Nanogramm pro Milliliter Blut festgestellt wird, muss man mit einem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.
Fahranfänger erhalten natürlich auch bei einer Ordnungswidrigkeit (egal ob Drogen- oder Alkoholfahrt) einen Zuschlag:
Es ist ein Aufbauseminar zu besuchen (Kostenpunkt bis zu 500 Euro) und die Probezeit verlängert sich um 2 Jahre.

Die S- Kreditkarte von der Sparkasse Günzburg Krumbach