Direkt zum Inhalt
09.jpg
09.jpg
Am Steuer kurz eingenickt ist auf der B 16 in Höhe des Unteren Riedswirtshauses eine PKW-Fahrerin und verursachte einen Unfall. Sie blieb unverletzt. Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde erstattet.

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 27. Juli 2017

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

  • ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Fahrraddiebstahl in Dürrlauingen, Unfallflucht in Günzburg.

Fahrrad aus Garage gestohlen - Zeugenaufruf
DÜRRLAUINGEN. In der Nacht von Samstag, 22., auf Sonntag, 23. Juli, wurde aus einer unverschlossenen Garage in Dürrlauingen ein Fahrrad gestohlen. Das Rad der Marke Hercules hat die Farben lila und schwarz. Der Wert betrug noch 100 Euro.
Hinweise bitte an die PI Burgau, Tel. 08222-9690-0.

Entlaufene Kühe beschädigen PKW und Zaun
KRUMBACH. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind von einem Feld in Billenhausen 24 Kühe ausgebrochen. Die Tiere beschädigten dabei einen Pkw und einen Zaun. Sie konnten mittlerweile wieder eingefangen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.300 Euro.

Durch Sekundenschlaf gegen Leitplanke geprallt
GÜNZBURG. Kurz eingenickt ist eine 56-jährige Autofahrerin und verursachte dadurch einen Unfall auf der B 16. Die Frau war am Mittwochnachmittag in Richtung Günzburg gefahren und dürfte kurz vor dem Unteren Riedwirtshaus in den Sekundenschlaf gefallen sein. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf dem Grünstreifen bis der Wagen mit dem rechten Rad auf die dortige Leitplanke auffuhr. Das Auto schanzte von der Leitplanke, sodass die Frau aufwachte und danach ihren Wagen wieder unter Kontrolle bringen konnte. Die 56-Jährige blieb unverletzt und wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt, berichtet die Autobahnpolizei Günzburg. Der Sachschaden dürfte rund 500 Euro betragen. 

2 x Vorfahrt missachtet
ICHENHAUSEN. Eine 43-jährige Autofahrerin fuhr am 26.07.17, 15.00 Uhr, aus der Straße „Im Brühl“ auf die vorfahrtsberechtigte Neue Bahnhofstraße aus und missachtete hierbei einen Pkw, der auf dieser bergab unterwegs war. Es kam zu einer Streifkollision der beiden Fahrzeuge. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
Ein weiterer Unfall ereignete sich an derselben Örtlichkeit, gegen 16.40 Uhr. Hier fuhr eine 55-jährige Pkw-Lenkerin aus der Straße „Im Brühl“ in die Neue Bahnhofstraße ein und übersah eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte Autofahrerin. Sie streifte mit ihrer Fahrzeugfront deren linke Fahrzeugseite. Hierbei beträgt die Gesamtschadenshöhe ebenfalls etwa 2.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf
GÜNZBURG. Der Geschädigte parkte am 25.07.17, gegen 22.30 Uhr, seinen grauen Pkw Honda auf dem Parkplatz in der Adalbert-Stifter-Straße gegenüber Hausnummer 1 vorwärts ein. Der Parkplatz befindet sich direkt an der Straße. Er benutzte die von rechts aus gesehen zweite Stellfläche. Zu diesem Zeitpunkt war das Fahrzeug unbeschädigt. Als er am 26.07.17, gegen 11.00 Uhr, zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er an der linken hinteren Fahrzeugseite einen Kratzer fest. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 800 Euro.
Hinweise bitte an die PI Günzburg, Tel. 08221-919-0.

Zu schnell auf nasser Fahrbahn– 27.000 Euro Sachschaden
BURGAU/ A8. Mit nicht angepasster Geschwindigkeit war am Mittwochmorgen eine 26-Jährige auf der A 8 in Höhe Knöringen bei regennasser Fahrbahn unterwegs und verursachte hierdurch einen Unfall. Die Frau war kurz nach 8 Uhr auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gefahren. Aufgrund von Aquaplaning geriet der Wagen außer Kontrolle und schleuderte zunächst in die Schutzplanken rechts der Autobahn. Das Auto schleuderte danach zurück auf den rechten Fahrstreifen, wo es gegen die Front eines Lkw-Anhänger-Zugs stieß. 
Der Brummifahrer hatte noch versucht abzubremsen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass der Wagen erfasst wurde. Das Auto der Frau blieb letztlich quer auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf rund 27.000 Euro. Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt, ihr Auto musste abgeschleppt werden.

09.jpg
09.jpg
Am Steuer kurz eingenickt ist auf der B 16 in Höhe des Unteren Riedswirtshauses eine PKW-Fahrerin und verursachte einen Unfall. Sie blieb unverletzt. Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde erstattet.