Direkt zum Inhalt
Keine Gewalt gegen Einsatzkräfte
Hinweis zum Copyright

Polizist = Mensch

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 29. Oktober 2018

In Günzburg Rettungskräfte und Polizeibeamte beleidigt und bedroht - Betrunkene randalieren am Sportplatz in Waldstetten - Führerschein nach Alkoholfahrt in Kötz sichergestellt. Einzelheiten und was sonst noch die Polizei aus dem Landkreis meldet ...

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung in Waldstetten.

Übersicht …

  • Günzburg: Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei beleidigt und bedroht
  • Waldstetten: Zeugenaufruf zu Sachbeschädigung durch Betrunkene – Polizei sucht Geschädigte
  • Autenried: Auf Gegenfahrbahn geraten und Zusammenstoß verursacht – Beide Fahrer verletzt
  • Günzburg: 2 x Vorfahrt missachtet
  • Günzburg: Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?
  • Kötz: Fahrt unter Alkoholeinfluss – Führerschein sichergestellt

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei beleidigt und bedroht

GÜNZBURG. Vergangenen Samstagnachmittag wurde der Polizei darüber informiert, dass im Stadtbereich ein Mann die Wohnung seiner Bekannten nicht verlassen und randalieren würde. Zudem wurde mitgeteilt, dass von dem Mann bereits eine Türe beschädigt worden sei.
Beim Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann die betreffende Wohnung zwischenzeitlich verlassen und dabei geäußert hatte, dass er sich selbst töten werde. Kurze Zeit später fiel Passanten bei einem Getränkemarkt ein offensichtlich alkoholisierter Mann auf.
Zur weiteren Versorgung des Mannes war es notwendig, den Rettungsdienst zu verständigen. Aufgrund gewonnener Erkenntnisse war davon auszugehen, dass es sich beim dem alkoholisierten Mann im Bereich des Getränkemarktes auch um die Person handelte, die zuvor in der Wohnung seiner Bekannten randaliert hatte. Als der Rettungsdienst bei dem 24-jährigen Mann eintraf beleidigte dieser die Sanitäter massiv und wiederholte seine Suizidgedanken. Anschließend verweigerte er die Behandlung durch die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und lief davon.
Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann durch die Polizei schließlich im Stadtbereich aufgegriffen werden. Der 24-Jährige zeigte sich nicht kooperativ und beleidigte auch die eingesetzten Polizeibeamten massiv. Zudem versuchte er die Polizeibeamten anzuspucken und drohte ihnen, sie zu töten. Die notwendigen polizeilichen Maßnahmen konnten nur unter Anwendung von körperlicher Gewalt durchgesetzt werden. Hierbei leistete der 24-Jährige erheblichen Widerstand.
Der Mann musste letztlich zur ärztlichen Behandlung in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht werden.

Zeugenaufruf zu Sachbeschädigung durch Betrunkene – Polizei sucht Geschädigte

WALDSTETTEN. Am vergangenen Samstag gegen 03.30 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass in Waldstetten drei Personen herumlaufen und randalieren würden. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten im Bereich des Sportplatzes schließlich drei männlichen Personen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren aufgegriffen werden, die offensichtlich alkoholisiert waren. In der Nähe dieser Männer lag eine Sitzbank aus Kunststoff, welche beschädigt war. Ob die drei Männer diese Sitzbank und unter Umständen noch weitere Gegenstände beschädigt haben, bedarf weiterer Ermittlungen.
Zeugen bzw. gegebenenfalls Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Auf Gegenfahrbahn geraten und Zusammenstoß verursacht – Beide Fahrer verletzt

AUTENRIED. Gestern Abend kam ein 19-Jähriger mit seinem Pkw in der Weißenhorner mutmaßlich aufgrund Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 20-Jährigen gefahren wurde. Beide Pkw-Lenker wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

2 x Vorfahrt missachtet

GÜNZBURG. Freitagabend übersah ein 18-Jähriger mit seinem Pkw an der Kreuzung Christa-Wall-Straße – Goethestraße von der Christa-Wall-Straße kommend einen von rechts auf der Goethestraße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 36-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro.
GÜNZBURG. Am Samstagnachmittag wollte eine 49-jährige Pkw-Fahrerin an der Kreuzung Schützenstraße – Schlachthausstraße – An der Günz von der Schützenstraße kommend nach links auf die Schlachthausstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen auf der Schlachthausstraße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 37-Jährigen gefahren wurde. Daraufhin kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei welchem ein Sachschaden von ungefähr 8000 Euro entstand.

Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?

GÜNZBURG. Eine 44-jährige Pkw-Fahrerin bremste am Samstagmorgen ihren Pkw auf der Staatsstraße 2510 auf Höhe der Einmündung zur Ludwig-Heilmeyer-Straße ab, um einem herannahenden Fahrzeug des Rettungsdienstes das Abbiegen in Richtung Krankenhaus zu ermöglichen. Ein ihr nachfolgender 39-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 44-Jährigen auf. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 5500 Euro.
GÜNZBURG. Am Samstagnachmittag wollte eine 49-jährige Pkw-Fahrerin an der Kreuzung Schützenstraße – Schlachthausstraße – An der Günz von der Schützenstraße kommend nach links auf die Schlachthausstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen auf der Schlachthausstraße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 37-Jährigen gefahren wurde. Daraufhin kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei welchem ein Sachschaden von ungefähr 8000 Euro entstand.

Fahrt unter Alkoholeinfluss – Führerschein sichergestellt

KÖTZ. Gestern Vormittag wurde in Kleinkötz ein Pkw von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg angehalten und dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand. Eine erste Überprüfung ergab einen Alkoholwert von deutlich über 1,1 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. 

Die S- Kreditkarte von der Sparkasse Günzburg Krumbach