Direkt zum Inhalt
Blaulicht Verkehrsunfall
Hinweis zum Copyright

bejaminnolte - fotolia.com

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 4. Dezember 2017

Drei Verkehrsunfälle meldet die Polizei aus dem Landkreis wegen nicht angepasster Fahrweise auf schneeglatter Fahrbahn. Niemand wurde verletzt.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: PKW-Reifen auf Autotransporter in Scheppach zerstochen, Fahrräder in Reisensburg gestohlen, Unfallflucht in Günzburg.

Übersicht …

  • Scheppach: Reifenstecher auf Eurorastplatz
  • Thannhausen: Sattelzugfahrer war zu schnell auf schneeglatter Fahrbahn
  • Niederraunau: Fahranfängerin ist zu schnell bei Schneeglätte und prallt in Zaun
  • Reisensburg: Fahrraddiebstahl - Zeugenaufruf
  • Günzburg: Unfallflucht - Zeugenaufruf
  • Günzburg: Auffahrunfall wegen fehlendem Sicherheitsabstand
  • Leipheim: Zu schnell bei Schneeglätte und gegen Schild geprallt

Reifenstecher auf Eurorastplatz

JETTINGEN-SCHEPPACH. In der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag wurden die Reifen von fünf fabrikneuen Fahrzeugen, die sich auf einem Autotransporter befanden, der am Eurorastpark in Scheppach abgestellt war, zerstochen. 
Der durch bisher unbekannte Täter verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Sattelzugfahrer war zu schnell auf schneeglatter Fahrbahn

THANNHAUSEN. Am Sonntag, 03.12.2017, 23.30 Uhr, ereignete sich auf der B 300, Umgehung von Thannhausen, ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Ein 53-jähriger Lkw-Fahrer befuhr zur Unfallzeit mit seinem Sattelzug die B 300 von Ursberg kommend, in Richtung Kreisverkehr in der Edelstetter Straße. Auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn, rutschte der Sattelzug mit der rechten Seite in den Grünstreifen. Dort fuhr er noch ca. 100 Meter weiter, bis er sich letztendlich festgefahren hatte. Der Sattelzug musste mit entsprechendem Gerät geborgen werden.

Fahranfängerin ist zu schnell bei Schneeglätte und prallt in Zaun

NIEDERRAUNAU. Am Montag, 04.12.2017, 04.45 Uhr, ereignete sich in der Straße „Am Mühlberg“ in Niederraunau ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Fahrzeug von Hohenraunau kommend, in Richtung Niederraunau. Sie wollte in die Straße „Am Mühlberg“ einbiegen. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in den Gartenzaun eines dortigen Firmengeländes. Verletzt wurde niemand.

Fahrraddiebstahl - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Am vergangenen Freitag in dem Zeitraum von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr wurden aus der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in Reisensburg in der Straße An der Lindengewanne ein weiß-rotes Mountainbike der Marke Giant, Typ Trance X, und ein gelb-schwarzes Mountainbike der Marke Specialized, Typ Rumor, im Gesamtwert von ca. 4.000 Euro gestohlen.
Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter bzw. zum Verbleib der gestohlenen Fahrräder machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass am Montag, 27.11.2017, in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr in der Parkstraße, kurz vor der Einmündung Löwenbrunnenweg, ein dort geparkter grüner Pkw, Audi, Typ A 3, angefahren und beschädigt wurde. Anschließend entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass das Fahrzeug des Unfallverursachers zumindest teilweise rot lackiert ist. An dem Audi entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Auffahrunfall wegen fehlendem Sicherheitsabstand

GÜNZBURG. Vergangenen Freitagnachmittag musste ein 19-Jähriger mit seinem Pkw in der Augsburger Straße auf Höhe einer Tankstelle verkehrsbedingt abbremsen. Eine ihm nachfolgende 24-jährige Pkw-Lenkerin konnte aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Pkw des 19-Jährigen auf. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Zu schnell bei Schneeglätte und gegen Schild geprallt

LEIPHEIM. Gestern Abend befuhr eine 21-jährige Pkw-Fahrerin die Günzburger Straße in Richtung Theodor-Heuss-Straße. In einem dort befindlichen Kreisverkehr verlor die Pkw-Lenkerin auf der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Hinweisschild. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.