Direkt zum Inhalt

Polizeibericht für den Landkreis Günzburg vom 9. Oktober 2017

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Über besonders relevante Ereignisse wurde bereits separat berichtet. Sie finden die Meldung am Ende der Seite.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melden Sie sich bei der Polizei, wenn Sie Hinweise geben können; denn beim nächsten Mal könnte es auch SIE treffen: Fahrraddiebstahl in Günzburg, Luft aus Reifen beim Stubenweiher abgelassen, Erneut Schmierereien in Leipheim.

Übersicht …

  • Hochwang: Vorfahrt missachtet - zwei Leichtverletzte
  • Krumbach: Verbotene Sonntagsarbeit auf der Baustelle
  • Bühl: Fahren ohne Fahrerlaubnis – Polizei findet Drogen im Fahrzeug
  • Günzburg: Diebstahl eines Fahrrades - Zeugenaufruf
  • Limbach: Luft aus allen vier Reifen abgelassen – Zeugenaufruf
  • Leipheim: Vandalismus - Zeugenaufruf
  • Günzburg: Benutzerkonto ausgespäht – Betreiber erkennt Betrugsversuch
  • Günzburg: Streifunfall

Vorfahrt missachtet - zwei Leichtverletzte

HOCHWANG. Am gestrigen frühen Abend fuhr eine 55-Jährige mit ihrem Pkw an der Einmündung Kötzer-Straße – Im Tal von der Straße „Im Tal“ kommend in die Kötzer Straße ein und übersah dabei einen auf der Kötzer Straße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 37-Jährigen gefahren wurde. Im Einmündungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt. Sie kamen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 6.500 Euro.

Verbotene Sonntagsarbeit auf der Baustelle

KRUMBACH. Am gestrigen Sonntag fiel einem Passanten auf, dass auf einer Baustelle am Eggärtle mehrere Arbeiter tätig waren. Die Überprüfung ergab, dass die Männer noch dringende Arbeiten zu erledigen hatten, da am heutigen Montag der Dachstuhl für den Rohbau geliefert wird. Der somit vorliegende Verstoß gegen das Feiertagsgesetz wird mit einem Verwarnungsgeld geahndet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis – Polizei findet Drogen im Fahrzeug

BIBERTAL. Am Freitagabend teilte ein 61-Jähriger der Polizei mit, dass der Fahrer eines Pkw auf bzw. an seinem Acker am Ortsrand von Bühl sogenannte Drifts und Burnouts fahren würde. Als er den Pkw-Fahrer ansprechen wollte, sei dieser mit seinem Fahrzeug geflüchtet.
An dem Pkw waren keine Kennzeichen angebracht. Im Laufe der weiteren Ermittlungen und aufgrund der Angaben des Mitteilers konnte das Tatfahrzeug in einer Wohnstraße in Bühl ausfindig gemacht werden.
In dem unversperrten Fahrzeug konnte eine geringe Menge von Cannabisknospen aufgefunden und sichergestellt werden. Aufgrund der Auffindung des Pkws war es letztlich möglich, den mutmaßlichen Fahrer zu ermitteln. Bei ihm handelt es sich um einen 25-Jährigen aus dem Landkreis Günzburg. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittel und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Diebstahl eines Fahrrades - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. In dem Zeitraum vom 07.10.2017, 19.30 Uhr bis 08.10.2017, 08.45 Uhr wurde aus dem Hof eines Wohnanwesens in der Straße „An der Günz“ ein weiß-blaues Damenrad der Marke Winora im Wert von ca. 300 Euro gestohlen.
Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter bzw. dem Verbleib des Fahrrades machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Luft aus allen vier Reifen abgelassen – Zeugenaufruf

BURGAU. Am vergangenen Samstagnachmittag stellte ein 61-Jähriger seinen schwarzen Pkw, Audi, A 3, im Bereich von Limbach in der Nähe des Stubenweihers am Waldrand ab, um Pilze zu sammeln. Als er nach zwei Stunden zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein unbekannter Täter aus allen Reifen die Luft abgelassen hatte. An dem Audi ist dadurch ein Schaden von ca. 200 Euro entstanden.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Burgau, Tel.: 08222/96900, erbeten.

Vandalismus - Zeugenaufruf

LEIPHEIM. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter sprühten mit blauer Farbe in der May-Eyth-Straße unter anderem auf mehrere Firmenfahrzeuge sowie die Fassade eines Firmengebäudes männliche Genitalien und die Worte „Haha“ und „Opfer“. Beschmiert wurden auch eine Hauswand und ein Verkehrsschild im Riedweg. Die Höhe des verursachten Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Der Schaden dürfte jedoch erheblich sein.
Die Polizeiinspektion Günzburg bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 08221/919-0.

Benutzerkonto ausgespäht – Betreiber verhindert Betrugsversuch

GÜNZBURG. Ein bislang unbekannter Täter spähte die Zugangsdaten eines Benutzerkontos einer 30-Jährigen bei einem Online-Versandhandel aus. Anschließend bestellte der Täter über dieses Benutzerkonto der Dame ein Mobiltelefon im Wert von ca. 700 Euro. Glücklicherweise wurde die Bestellung seitens des Betreibers als verdächtig erkannt und damit blockiert. Somit entstand kein Schaden.

Streifunfall

GÜNZBURG. Gestern Morgen wollte ein 24-Jähriger mit seinem Pkw in der Christa-Wall-Straße vorwärts in eine Parklücke einfahren. Dabei streifte er mit der rechten Fahrzeugseite einen geparkten Pkw. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro.