Direkt zum Inhalt
Guenzburg_vhs.jpg
Guenzburg_vhs.jpg

Religionen zwischen Krieg und Frieden: Vortrag von Markus Weingardt in der Günzburger Montessorischule am 14. April

Religionen als Brandstifter? Entgegen vielen Vorurteilen zeigt Markus Weingardt, Mitarbeiter der Stiftung Weltethos: Religionen schaffen Frieden! Leider wird dies nur selten publik gemacht.

Religionen als Brandstifter? Entgegen vielen Vorurteilen zeigt Markus Weingardt, Mitarbeiter der Stiftung Weltethos: Religionen schaffen Frieden! Leider wird dies nur selten publik gemacht.

Montessori Schule und Volkshochschule Günzburg haben zusammen mit den Kirchen, mit der Stiftung ehemalige Synagoge Ichenhausen, mit der türkisch-islamischen Gemeinde Günzburg und den Helferkreisen in und um Günzburg den renommierten Politikwissenschaftler und Autor nach Günzburg eingeladen, um sein Anliegen deutlich zu machen: Konkrete Friedensbeiträge und -potenziale von Religionen anschaulich zu machen, ihre Aktualität und Relevanz darzustellen sowie am Beispiel zu zeigen, wie religiöse Friedensarbeit international, aber auch „im Kleinen“ vor Ort aussehen kann.

Markus Weingardt, ein Experte konstruktiver Konfliktbearbeitung, wird dies am Donnerstag, 14. April, sehr lebendig in Beispielen aus dem internationalen und nationalen Kontext veranschaulichen. Ein geschichtenreicher, spannender Vortrag über die konkrete Arbeit für den Frieden, der um 19 Uhr im Saal der Montessori-Weltkinderschule Günzburg (Krankenhausstr. 40) beginnt.

  • Der Eintritt ist frei. Spenden werden gerne entgegengenommen.