Direkt zum Inhalt
Rettungshubschrauber
Hinweis zum Copyright

ADAC

Zu schnell auf schneeglatter Fahrbahn - 24-Jähriger bei Zusammenstoß mit Gegenverkehr schwer verletzt

Ein Schwerverletzter und zwei leichter Verletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute auf der B 300 bei Thannhausen ereignet hat.

Am heutigen Freitag, den 29.12.2017 gegen 12.00 Uhr fuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer auf der Augsburger Straße in Richtung Ziemetshausen. Am so genannten Augsburger Berg geriet das Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und kam nach links auf die Gegenfahrbahn. Zur gleichen Zeit kam ein Pkw entgegen.

Der 51-jährige Fahrer dieses Fahrzeugs konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte frontal in die Beifahrerseite des schleudernden PKWs. Der Unfallverursacher musste von der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Der Fahrer wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Er erlitt schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Im Pkw des anderen Unfallbeteiligten befand sich noch dessen 11-jährige Tochter. Beide kamen mit leichteren Verletzungen in eine nahegelegene Klinik.

Die total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 15.000 Euro.

Zur kurzfristigen Sperrung der Straße und der Verkehrsregelung war die Freiwillige Feuerwehr Thannhausen im Einsatz. 

Einsatzbericht Feuerwehr Thannhausen

Alarmzeit: 29.12.2017 – 12:02 Uhr

Ort: Thannhausen – Augsburger-Straße

Alarmstichwort: VU 1 – VU schwer ohne eingeklemmte Person

eingesetzte Wehren: Thannhausen

Am Freitagmittag wurden wir von der Leitstelle Donau-Iller zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen alarmiert. Vor Ort angekommen bestätigte sich diese Lage. Zu Beginn sicherten wir die Einsatzstelle ab, hierzu sperrten wir die Augsburger Straße halbseitig. Des Weiteren betreuten wir die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Im weiteren Einsatzverlauf alarmierte wir weitere Kräfte unserer Wehr nach, um eine Vollsperrung für die Einsatzstelle einzurichten können. Hierzu sperrte unsere GW die Augsburger-Straße ab der Hauptkreuzung in Thannhausen ab und unsere Versorgungs-LKW wurde an der Auffahrt auf die B300, Ortsumgehung Thannhausen, positioniert. Nachdem die Unfallfahrzeuge abtransportiert waren, reinigten wir noch die Fahrbahn, ehe wir die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigeben konnten.

  • Im Einsatz waren der 12/1, 40/1, 56/1 und 59/1 sowie 20 Feuerwehrdienstleistende.