Direkt zum Inhalt
Neu-Ulm Stadt

Reparaturarbeiten im Neu-Ulmer Hallenbad abgeschlossen - Ab morgen wieder geöffnet

In die Schlagzeilen geriet in der letzten Zeit wiederholt das Neu-Ulmer Hallenbad wegen Chlorgasalarm. Das dürfte nun ein Ende haben.

Aufgrund eines defekten Chlorgaswarngerätes und eines Defekts am Chlorgassensor wurde seit Beginn des neuen Jahres immer wieder Chlorgasalarm im Bereich des Chlorgasraumes ausgelöst.

Hierbei handelte es sich um Fehlalarme, da kein Chlorgas nachgewiesen wurde. Trotzdem musste natürlich das Hallenbad gesperrt werden.

Zum Verständnis: Das Chlorgaswarngerät und der Sensor überprüfen, ob sich Chlorgas im Raum befindet. Bereits kleinste Chlorgasmengen in der Luft können so gemessen werden. 

Die beiden defekten Teile wurden ausgetauscht und sind wieder funktionsfähig.

Die Kosten für die Reparaturarbeiten belaufen sich auf rund 5000 Euro.

Die regulären Öffnungszeiten des Bades für diese Woche sind:

  • Freitag:           6.30 bis 8.00 Uhr (Frühschwimmen) und 12.30 bis 21 Uhr
  • Samstag:        10 bis 20 Uhr
  • Sonntag:         8 bis 20 Uhr