Direkt zum Inhalt
Polizeiwarnung

Auszug aus dem Polizeibericht vom 9. November 2018: Polizei warnt vor falschen Gewinnversprechen - Geschäftsinhaber verfolgt Fahrraddieb

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Versuchter Diebstahl in Mindelheim, Unfallflucht in Frickenhausen.

Übersicht …

  • Bad Wörishofen: Polizei warnt vor betrügerischen Gewinnversprechen
  • Memmingen: Zeugenaufruf zu „Wer hatte grün“
  • Ottobeuren: Leichtkraftradfahrer rutscht in PKW – 16-Jähriger leicht verletzt
  • Memmingen: Unter Alkohol am Steuer
  • Mindelheim: Geschäftsinhaber verfolgt Mann nach Diebstahl eines E-Bikes - Zeugenaufruf
  • Frickenhausen: Noch Unbekannter fährt Gartenzaun an – Wer hat Unfallflucht beobachtet?

Polizei warnt vor betrügerischen Gewinnversprechen

BAD WÖRISHOFEN. In den vergangenen Tagen wandten sich mehrere Bürger an die Polizei, da diese Anrufe erhielten, bei welchen ihnen ein Gewinn von 28.500 Euro versprochen wurde. In den bei der Polizei Bad Wörishofen dazu eingegangenen Mitteilungen haben die angerufenen Personen die Betrugsabsicht erkannt, nicht bezahlt und die Polizei informiert.
Die Betrüger gehen immer mit der gleichen Masche vor. Es erfolgt ein Anruf mit unterdrückter Nummer. Der Anrufer teilte mit, dass gewonnen wurde. Der Gewinn soll dann durch Boten und einen Notar oder ähnliche Personen persönlich übergeben werden. Die für den Transport anfallenden Kosten, die bei der Überbringung nicht bar bezahlt werden könnten, müssten dann mittels Guthabenkarten, welche bei Verbrauchermärkten oder Drogerien erworben werden sollen, überwiesen werden. Die genannte Masche wurde schon mehrfach in den Medien kommuniziert. Aufgrund der Häufung in den letzten Tagen wird erneut vor diesen Gewinnversprechen gewarnt.
Es gilt immer noch der Grundsatz: Wer nirgends mitgespielt hat, kann auch nicht gewonnen haben! Es wird dringend davor abgeraten, auf die Forderungen der Anrufer einzugehen und sich im Zweifelsfall an seine örtliche Polizei zu wenden. 

Zeugenaufruf zu „Wer hatte grün“

MEMMINGEN. Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden gegen 06:00 Uhr fuhr ein 23-jähriger Pkw-Fahrer auf der Europastraße in nördliche Richtung und wollte die Kreuzung zur Fraunhoferstraße überqueren. Hierbei kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit einem 40-jährigen Pkw-Lenker, der in westlicher Richtung fuhr und zeitgleich nach links abbog. Beide Unfallbeteiligten behaupteten „Grün“ an der Lichtzeichenanlage gehabt zu haben. Die Fahrzeuge waren beide weiterhin fahrbereit.
Eventuelle Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich unter 08331/1000 zu melden. 

Leichtkraftradfahrer rutscht in PKW – 16-Jähriger leicht verletzt

OTTOBEUREN. Ein 16 Jahre alter Leichtkraftfahrer befuhr am Donnerstag in den frühen Morgenstunden die Sebastian-Kneipp-Straße in Richtung Ottobeuren und rutschte aufgrund der Nässe über die Straße auf die Grünfläche. Der Roller rutschte hierbei in einen entgegenkommenden Pkw und verursachte so einen Sachschaden von circa 5.000 Euro. Der 16-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Schürfwunden.

Unter Alkohol am Steuer

MEMMINGEN. Gestern Abend, kurz vor 21 Uhr, kontrollierte eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm in der Bahnhofstraße einen Pkw. Bei der näheren Überprüfung fiel auf, dass der 34-jährige Fahrer stark nach Alkohol roch. Nachdem der Alkoholtest dies mit über 0,6 Promille auch bestätigte war die Weiterfahrt für ihn zu Ende. Ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot wurde eingeleitet.

Geschäftsinhaber verfolgt Mann nach Diebstahl eines E-Bikes - Zeugenaufruf

MINDELHEIM. Ein bislang unbekannter Täter zeigte am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr in einem Fahrradfachgeschäft in der Landsberger Straße Kaufinteresse an einem hochwertigen E-Bike. Der Mann machte mit dem Rad eine Probefahrt im Hof. Dem Geschäftsinhaber kam der Unbekannte seltsam vor und schaute nach ihm. 
Tatsächlich fuhr der Mann schnell mit dem E-Bike vom Firmenhof in Richtung Gabelsberger Straße davon. Der Inhaber folgte ihm mit einem anderen E-Bike und holte den flüchtenden Dieb ein. Als er diesen anschrie, geriet der Unbekannte gegen den Randstein und stürzte. Der Geschäftsinhaber stürzte ebenfalls und brach sich dabei einen Finger. Der Dieb konnte ohne E-Bike zu Fuß weiter flüchten. Das Rad im Wert von 5.500 Euro wurde beim Sturz stark beschädigt. 
Die Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos. Er wird wie folgt beschrieben: Größe ca. 1,90 m, etwa 30 Jahre alt, schlank, trug grünen Parka, schwarze Wollmütze mit Schild.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mindelheim unter der Mail pp-sws.mindelheim.pi[at]polizei.bayern.de oder der Rufnummer (08261/76850). 

Noch Unbekannter fährt Gartenzaun an – Wer hat Unfallflucht beobachtet?

LAUBEN. Am vergangenen Montag im Zeitraum zwischen 10:00 und 16:00 Uhr kam es in einem Wohngebiet in Frickenhausen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Täter fuhr mit seinem Fahrzeug in einen Gartenzaun eines Einfamilienhauses. Im Anschluss flüchtete der Täter. Am Gartenzaun entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro.
Die Polizei Mindelheim bittet um Hinweise unter der Tel.: 08261/7685-0.