Direkt zum Inhalt
Alkohol am Steuer
Hinweis zum Copyright

Polizei Bayern

Auszug Polizeibericht 12. Januar 2019: 21-Jähriger ohne Führerschein aber mit 1,1 Promille aus dem Verkehr gezogen

Meldung des Tages: Zwei Fahranfänger kommen wegen zu schneller Fahrweise von der Fahrbahn ab

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

Übersicht …

  • A96 – Kohlbergtunnel: Beim Überholen mit Lkw kollidiert
  • A96 – Bad Wörishofen/A96 – Kammlach: Zwei Fahranfänger sind zu schnell bei Schnee und kommen nach rechts von der Fahrbahn ab
  • Mattsies: Vorfahrt missachtet
  • Memmingen: Bei Verkehrskontrolle Alkoholfahne statt Führerschein vorgezeigt
  • Kirchheim: LKW übersieht beim Rückwärtsfahren PKW

Beim Überholen mit Lkw kollidiert

ERKHEIM. Ein 55-Jähriger verursachte am Freitagmorgen mit seinem Pkw einen Verkehrsunfall im Kohlbergtunnel. Er fuhr auf der BAB A96 in Fahrtrichtung München als er nach einem Überholvorgang, beim Wiedereinordnen, mit einem Lkw kollidierte. An dem Pkw entstand Sachschaden von Höhe von 2.500 Euro. Der Lkw hatte keinen Schaden. Alle Beteiligten blieben hierbei unverletzt. 

Zwei Fahranfänger sind zu schnell bei Schnee und kommen nach rechts von der Fahrbahn ab

BAD WÖRISHOFEN / KAMMLACH. Am Freitagabend kam ein 19-Jähriger PKW Fahrer bei schneebedeckter Fahrbahn auf der BAB A96, Fahrtrichtung München alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von etwa 1.000,- Euro an seinem Fahrzeug. Auf der BAB A 96 bei Kammlach, in Fahrtrichtung München, geriet ein 21-jähriger Pkw-Fahrer bei eisbedeckter Fahrbahn ins Schleudern. Er kam mit seinem Pkw ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf der rechten Seite liegen. Hierbei verursachte er an seinem Pkw einen Sachschaden von rund 1.000,- Euro.

Vorfahrt missachtet

TUSSENHAUSEN/MATTSIES. Am Freitagvormittag befuhr ein Pkw-Fahrer den Westermahdweg in Mattsies und wollte nach links auf die Dorfstraße abbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 8.000,- Euro. 

Bei Verkehrskontrolle Alkoholfahne statt Führerschein vorgezeigt

MEMMINGEN. Am 12.01.19, gegen 01.30 Uhr, wurde ein 21-jähriger Pkw-Fahrer auf dem Kaisergraben einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte der Fahrer seinen Führerschein nicht vorzeigen, weil er gar keine Fahrerlaubnis besaß. Nachdem die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Alkotest durchgeführt, der einen Wert von mehr als 1,1 Promille ergab. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt wurde natürlich unterbunden. 

LKW übersieht beim Rückwärtsfahren PKW

KIRCHHEIM IN SCHWABEN. Am Freitag, 11.01.2019, gegen 13.55 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2025 im Bereich Kirchheim ein Verkehrsunfall. Ein Lkw und dahinter ein Pkw fuhren von Tiefenried in Richtung Kirchheim. Der Lkw hielt auf freier Stecke an, weil der 57-jährige Fahrer vermeintlich an einer abzweigenden Seitenstraße vorbeigefahren war. Die 51-jährige Fahrerin musste hinter dem Lkw anhalten. Als der Lkw-Fahrer zurücksetzte, übersah er den Pkw und fuhr auf diesen auf. Am Lkw entstand kein Sachschaden. Der Pkw wurde am Frontbereich gestaucht. An der Unfallstelle waren sich die Beteiligten einig. Der Verkehrsunfall wurde erst nachträglich bei der Polizei gemeldet.