Direkt zum Inhalt
Notarzt

Auszug Polizeibericht 25. November 2018: Volltrunkenen massiv unterkühlt und verletzt in Bach aufgefunden

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Mindelheim und in Bad Wörishofen.

Übersicht …

  • Memmingen: Volltrunkene 23-Jährige PKW-Fahrerin beschädigt in Parkhaus Automaten und PKW – Drogen sichergestellt
  • Mindelheim: Betrunkener Fahranfänger
  • Frechenrieden: Nach Party betrunken anderen Pkw angefahren – Führerschein sichergestellt
  • Mindelheim: Zeugenaufruf - Pkw angefahren und geflüchtet
  • Mindelheim: Vorfahrt beim Abbiegen missachtet
  • Mindelheim: Betrunken, unter Drogen mit Roller und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
  • Türkheim – Ettringen: Glatteisunfall wegen nicht angepasster Geschwindigkeit
  • Bad Wörishofen: Alkoholisierte Person mit lebensgefährlicher Unterkühlung in Stadtbach aufgefunden
  • Bad Wörishofen: Sattelzugfahrer durchbricht Schranke und wird  beinahe durch Zug erfasst 
  • Bad Wörishofen: Wer hat Verkehrsunfallflucht beobachtet?
  • Bad Wörishofen: Verkehrsunfallflucht war schnell geklärt

Volltrunkene 23-Jährige PKW-Fahrerin beschädigt in Parkhaus Automaten und PKW – Drogen sichergestellt

MEMMINGEN. Am 25.11.2018 wollte eine 23-jährige Pkw-Fahrerin gegen 05.00 Uhr aus dem öffentlichen Parkhaus „Neue Schranne“ ausfahren. Da das Parkhaus zu dieser Zeit geschlossen ist, öffnete sich die Schranke nicht und die Fahrerin ließ ihren Pkw rückwärts auf das Parkdeck rollen. Dabei stieß sie gegen den Ausfahrtautomaten sowie einen geparkten Pkw. Ein Alkotest bei der 23-Jährigen ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Bei der Durchsuchung ihres Pkw wurde noch eine kleine Menge Drogen gefunden. Am Automaten und am geparkten Pkw entstand ein Schaden von jeweils ca. 1000 Euro, an ihrem eigenen Pkw ca. 2000 Euro. Bei der Fahrerin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sie erwartet nun Strafanzeigen wegen ihrer Alkoholfahrt und nach Betäubungsmittelgesetz.

Betrunkener Fahranfänger

MINDELHEIM. Am späten Abend des 23.11.2018 führten die Beamten der PI Mindelheim im Bereich der Georgenstraße eine Verkehrskontrolle durch. Bei dem 18-jährigen Autofahrer konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Da die Atemalkoholkonzentration massiv über dem Grenzwert war, musst eine Blutentnahme angeordnet werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, wie auch den Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Nach Party betrunken anderen Pkw angefahren – Führerschein sichergestellt

MARKT RETTENBACH/FRECHENRIEDEN. Von Freitag auf Samstag, 24.11.2018, kurz nach Mitternacht, wollte ein 24-jähriger Autofahrer von einer Feier nach Hause fahren. Beim Ausparken beschädigte er jedoch mit seinem Pkw ein geparktes Auto. Aufgrund der deutlichen Alkoholisierung musste eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand ein Gesamtschaden von ca. 9000 Euro.

Zeugenaufruf - Pkw angefahren und geflüchtet

MINDELHEIM. Am Samstagnachmittag, zwischen 13.00 – 14.00 Uhr, wurde ein geparkter Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Allgäuer Straße angefahren. Trotz eines erheblichen Schadens von ca. 3000 Euro entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort.
Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 08261/7685-0 bei der Polizeiinspektion Mindelheim zu melden.

Vorfahrt beim Abbiegen missachtet

MINDELHEIM. Am Samstag kam es gegen 13.15 Uhr an der Kreuzung Kaufbeurer Straße/ Mühlweg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 34-jähriger Pkw-Lenker wollte vom Mühlweg nach rechts in die Kaufbeurer Straße einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 31-Jährigen. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Betrunken, unter Drogen mit Roller und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

MINDELHEIM. Am 24.11.2018, gegen 19:30 Uhr, wurde ein 17-jähriger, betrunkener Rollerfahrer in der Landsberger Straße einer Kontrolle unterzogen, nachdem er mit dem Roller beim Einfahren in die Straße fast zu Boden gefallen wäre. Der junge Mann, der zudem keinen Führerschein nachweisen konnte, erreichte bei einem Alkotest einen Wert von über 1,1 Promille. Zudem stellte sich bei einem Urintest heraus, dass dieser positiv auf Betäubungsmittel anzeigte.

Glatteisunfall wegen nicht angepasster Geschwindigkeit

ETTRINGEN. Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Schwabmünchen befuhr am frühen Morgen des 25.11.2018 die Staatsstraße von Türkheim in Richtung Ettringen. Aufgrund Glatteises auf der Wertachbrücke geriet der Pkw ins Schleudern und prallte gegen die linke Schutzplanke. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Alkoholisierte Person mit lebensgefährlicher Unterkühlung in Stadtbach aufgefunden

BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag bemerkten zwei aufmerksame Bad Wörishofer Bürger einen 60-jährigen Mann, welcher verletzt im Stadtbach lag. Wie es zu diesem Unglück kam, ist bislang nicht geklärt. Ein Fremdverschulden kann derzeit jedoch ausgeschlossen werden. Die Männer alarmierten die Rettungskräfte und leisteten Erste Hilfe. Der lebensbedrohlich unterkühlte Mann konnte erst mit Hilfe der Feuerwehr und deren Drehleiter gerettet werden. Zur weiteren ärztlichen Versorgung wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Sattelzugfahrer durchbricht Schranke und wird  beinahe durch Zug erfasst 

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagvormittag näherte sich ein Sattelzug dem Bahnübergang der Staatsstraße 2518. Auf Grund eines herannahenden Zuges war der Bahnübergang mittels Schranken gesperrt. Der 42-jährige Lkw-Fahrer übersah offenbar die Sperrung und durchbrach mit seinem Sattelzug den beschrankten Bahnübergang. Der Fahrer hatte Glück im Unglück, da der herannahende Zug nur wenige Sekunden danach die Straße querte. Verletzt wurde bei dem Vorfall keiner. Durch die abgebrochene Schranke entstand jedoch ein nicht unerheblicher Sachschaden.
Gegen den Fahrer wurden nun rechtliche Schritte wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Wer hat Verkehrsunfallflucht beobachtet?

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagnachmittag wurde ein schwarzer VW Passat auf dem Parkplatz des V-Baumarkts angefahren. Der noch unbekannte Verursacher stieß vermutlich beim rückwärts Ausparken gegen die linke Fahrzeugseite des Passat.
Sachdienliche Hinweise sind der Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter 08247/9680-0 mitzuteilen.

Verkehrsunfallflucht war schnell geklärt

BAD WÖRISHOFEN. Am Abend des 24.11.2018 meldete ein Gast eines Hotels in der Hahnenfeldstraße, dass sein Pkw angefahren wurde. Der Gast parkte seinen Pkw am Straßenrand. Als er nach 20 Minuten zu diesem zurückkehrte, war die komplette rechte Seite zerkratzt und eingedellt. Es befanden sich Lackspuren am Pkw. Der Geschädigte konnte sich an einen weißen Transporter erinnern, der hinter ihm geparkt war. Über Zeugen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es sich bei diesem Fahrzeug ebenfalls um einen Gast des Hotels handelt. Dieser war aber nicht mehr vor Ort. 
In der Nacht konnte der flüchtige Kastenwagen in einer Parallelstraße aufgefunden werden. Er wies passende Unfallspuren auf. Den polnischen Fahrer des Kastenwagens erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.