Direkt zum Inhalt
Notarzt

Auszug Polizeibericht 27. November 2018: Aktion „Geisterradfahrer“ der Memminger Polizei

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Versuchter Einbruch in Fellheim, Unfallflucht in Ottobeuren

Übersicht …

  • Ungerhausen: Zum Tanken ohne Fahrerlaubnis und Rechnung nicht bezahlt
  • Fellheim: Zeugenaufruf zu versuchtem Einbruch
  • Amendingen: Vorfahrt missachtet – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß
  • Ottobeuren: Hinweise zu Unfallflucht erbeten
  • Memmingen: Alkohol am Steuer
  • Memmingen: Aktion „Geisterradfahrer“ 
  • Stetten: Vorfahrt missachtet – Unfallverursacherin leicht verletzt
  • Mindelheim: 53-Jährige missachtet Vorfahrt – PKW-Fahrer leicht verletzt
  • Türkheim: Polizei findet Vermissten
  • Rammingen: Haltelinie wegen schlechter Sicht überfahren und Zusammenstoß verursacht – 20-Jährige leicht verletzt
  • Türkheim – Rammingen: Überhöhte Geschwindigkeit – 66-Jährige bei Fahrzeugüberschlag leicht verletzt

Zum Tanken ohne Fahrerlaubnis und Rechnung nicht bezahlt

UNGERHAUSEN. Am Dienstag den 11.09.2018 in den Nachmittagsstunden ereignete sich ein Tankbetrug an einer Tankstelle in Unterhausen. Der 21-jährige PKW Fahrer verließ den Tankstellenplatz ohne seine offene Tankrechnung zu bezahlen. Ermittlungen im Rahmen des Betruges ergaben, dass der Fahrer zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. 

Zeugenaufruf zu versuchtem Einbruch

FELLHEIM. In Zeitraum des Wochenendes 23.11.2018 bis 26.11.2018 wurde versucht, einen Baucontainer in Fellheim aufzubrechen, was jedoch misslang. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass eine Kabeltrommel und ein Telefonkabel beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro.
Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion unter 08331/1000. 

Vorfahrt missachtet – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß

AMENDINGEN. Ein 23 Jahre alter PKW Fahrer befuhr am Montagabend die Rudolf-Diesel-Straße in nördlicher Richtung und will nach links auf die Fraunhoferstraße abbiegen. Der PKW-Lenker übersah hierbei den ihm geradeaus entgegenkommenden PKW und kollidiert mit diesem. Der Unfallverursacher musste schwer verletzt in das Klinikum Memmingen verbracht werden. Die Beifahrerin des Mannes und die Geschädigte, eine 22 Jahre alte Frau, wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. 

Hinweise zu Unfallflucht erbeten

OTTOBEUREN. Ein unbekannter Fahrer beschädigte mit seinem Fahrzeug am Montagabend, einen roten Toyota an der linken Stoßstange, der in Ottobeuren Höhe Bergstraße parkte und entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Zeugen konnten beobachten, dass es sich bei dem Fluchtwagen um einen goldfarbenen Kleinwagen gehandelt habe. Weitere Details zum Fahrer oder Fahrzeug sind nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 800 Euro.
Zeugen werden gebeten sich unter 08331/1000 zu melden. 

Alkohol am Steuer

MEMMINGEN. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Neuen Welt am Montagnacht, konnte ein 31 Jahre alter PKW Fahrer mit einem Wert von 0,5 Promille festgestellt werden. Der Mann muss nun mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen. 

Aktion „Geisterradfahrer“ 

MEMMINGEN. In der letzten Woche wurde durch die Polizeiinspektion Memmingen in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei eine gezielte Kontrollaktion zur Reduzierung der Verkehrsunfälle mit Radfahrerbeteiligung durchgeführt. Trotz der schlechten Witterung, mussten 15 Radfahrer gebührenpflichtig verwarnt werden, da sie auf dem Radweg in die falsche Richtung unterwegs waren. Zusätzlich wurde ein weiterer Radler mit einem Mobiltelefon telefonierend angetroffen, was eine Verwarnung in Höhe von 55 Euro zur Folge hatte. 
Bei einer weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass der Führerschein der Person aufgrund eine richterlichen Anordnung sicherzustellen war, was im Rahmen der Kontrolle vor Ort erfolgte.
Mit der Aktion „GEISTERRADLER“ möchte die Stadt Memmingen in Kooperation mit der Polizeiinspektion Memmingen, die Bürger für das Thema „Geisterradler“ sensibilisieren, da dies eine der Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit Radfahrerbeteiligung darstellt. 

Vorfahrt missachtet – Unfallverursacherin leicht verletzt

STETTEN. Am 26.11.2018 gegen 17.00 Uhr bog eine 28-jährige Pkw-Fahrerin von Auerbach kommend nach links auf die Autobahn A 96 ein. Sie übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw. Der entgegenkommende 27-jährige Fahrer bremste sofort ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Die 28-jährige Frau wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 19.000 Euro geschätzt. 

53-Jährige missachtet Vorfahrt – PKW-Fahrer leicht verletzt

MINDELHEIM. Am 26.11.2018 gegen 16:25 Uhr befuhr eine 53-jährige Pkw-Fahrerin die Ramminger Straße in Mindelheim. An der Kreuzung zur Brennerstraße missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts auf der Brennerstraße kommenden 51-jährigen Pkw-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. 

Polizei findet Vermissten

TÜRKHEIM. Großfahndung der Polizei am Montagnachmittag, 26.11.2018. Ein Rentner, der seit zehn Tagen zu Besuch bei seinem Bruder in Türkheim war, war von einem mehrstündigen Spaziergang nicht mehr zurückgekehrt. Am Vormittag hatte er nach Angaben seines Bruders das Haus verlassen, um an der Wertach spazieren zu gehen. Gerade als Suchmannschaften der Feuerwehr und Hundestaffeln für eine großräumige Absuche nachalarmiert werden sollten kam die Entwarnung. Nach fast zweistündiger Suche hatte eine Polizeistreife den Mann an der Uferstraße erblickt. Trotz Erschöpfung war der 81-Jährige unversehrt und konnte seinem Bruder übergeben werden.

Haltelinie wegen schlechter Sicht überfahren und Zusammenstoß verursacht – 20-Jährige leicht verletzt

RAMMINGEN. Am Abend des 26.11.2018 ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Bad Wörishofen und Rammingen. Eine 57-jährige Unterallgäuerin befuhr die Ortsverbindungsstraße von Türkheim Richtung Rammingen. An der Einmündung zur Staatsstraße überfuhr sie aufgrund der schlechten Sicht die Haltelinie und fuhr in die Staatsstraße ein, wo sie anhielt. Eine 20-jährige Unterallgäuerin, welche die Staatsstraße befuhr, konnte der wartenden Pkw-Fahrerin nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die 20-jährige wurde zudem leicht verletzt. 

Überhöhte Geschwindigkeit – 66-Jährige bei Fahrzeugüberschlag leicht verletzt

RAMMINGEN. Am 26.11.2018 gegen 08:30 Uhr befuhr eine 66-jährige Autofahrerin die Verbindungsstraße zwischen Türkheim und Rammingen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam die Fahrerin im Kurvenbereich ins Schleudern. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug mehrmals. Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Auto befreien und kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum. Das Fahrzeug hat nun einen Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.