Direkt zum Inhalt
Sanka
Hinweis zum Copyright

ADAC

Polizeibericht für den Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen vom 22. Oktober 2018

15-Jähriger ohne Führerschein leiht sich in Rammingen Leichtkraftrad aus und stürzt - Zwei Radlerinnen stoßen in Memmingen zusammen (Zeugenaufruf zu Unfallflucht) - Bulgare will am Allgäu Airport Ehefrau abholen und landet stattdessen im Knast. Einzelheiten und mehr ...

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Verkehrsunfall in Ottobeuren, Unfallflucht von Radlerin in Memmingen, Sachbeschädigung in Erkheim.
 

Übersicht …

  • Ottobeuren: Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall mit Traktor
  • Memmingen: Zwei Radlerinnen stoßen zusammen – 23-Jährige verletzt / Unfallgegnerin und Zeugin gesucht
  • Mindelheim: Beim Abbiegen zu enge Kurve genommen und PKW touchiert
  • Rammingen: 15-Jähriger ohne Fahrerlaubnis stürzt mit ausgeliehenem Leichtkraftrad und verletzt sich – Anzeige auch gegen Halter erstattet
  • Bad Wörishofen: Bei Rangierunfall leicht verletzt
  • Erkheim: Geschwindigkeitsanzeige in Garteneinfriedung geschmissen – Zeugenaufruf zu Sachbeschädigung
  • Mindelheim: Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt
  • Memmingerberg: Haftbefehl vollzogen
  • Steinheim: Alkoholisiert mit Roller unterwegs – Polizei „kassiert“ Führerschein
  • Memmingen: Bei Vollzug von Haftbefehl randaliert und Polizeibeamten verletzt

     

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall mit Traktor

OTTOBEUREN. Am Samstag, den 20.10.2018, gegen 15:40 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Umgehungsstraße (St 2013)/ Bergstraße in Ottobeuren ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines roten VW-Busses wollte auf der Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Memmingen einen Traktor überholen. Zeitgleich wollte der Fahrer eines schwarzen Renault aus der Bergstraße in die Umgehungsstraße einbiegen. Hierzu stand er mit der Front seines Fahrzeugs bereits etwas in der Umgehungsstraße. Der Fahrer des VW-Busses wich deshalb nach rechts aus und touchierte hierbei den Traktor mit dem rechten Außenspiegel. Dieser wurde hierdurch beschädigt. Der Traktorfahrer bemerkte vermutlich nichts von dem Unfall und fuhr weiter.
Der Traktorfahrer, sowie mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Memmingen (Tel. 08331/1000) in Verbindung zu setzten.

Zwei Radlerinnen stoßen zusammen – 23-Jährige verletzt / Unfallgegnerin und Zeugin gesucht

MEMMINGEN. Am Samstag, den 20.10.2018, gegen 20:00 Uhr, ereignete sich in der Rudolf-Diesel-Straße in Memmingen zwischen dem McDonalds Schnellrestaurant und dem Aldi-Supermarkt ein Fahrradunfall. Eine 23-jährige Fahrradfahrerin befuhr den dortigen Radweg. Auf dem gleichen Radweg kam ihr eine andere Fahrradfahrerin mit einer Aldi-Einkaufstasche am Fahrrad entgegen. Beide Radfahrerinnen kollidierten und kamen zu Sturz. Die Unfallgegnerin der 23-Jährigen hob ihre Einkäufe vom Radweg auf und entfernte sich dann von der Unfallstelle ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die 23-Jährige erlitt durch den Unfall Prellungen am Bein.
Die Unfallgegnerin, sowie mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Memmingen (Tel: 08331/1000) in Verbindung zu setzten.

Beim Abbiegen zu enge Kurve genommen und PKW touchiert

MINDELHEIM. Am Samstag, 20.10.2018, gegen 07.55 Uhr, kam es auf der alten Memminger Straße, an der Einmündung zum Unteren Mayenbadweg, Zone 30 km/h, zu einem Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Fahrer eines Pkw befuhr die Memminger Straße und hatte an der Einmündung zum Unteren Mayenbadweg rechts vor links zu beachten. Eine 45-jährige Fahrerin eines Pkw befuhr den Unteren Mayenbadweg und bog, in zu engem Bogen, nach links in die Memminger Straße ab. Beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 8.000 Euro, verletzt wurde niemand. 

Bei Vollzug von Haftbefehl randaliert und Polizeibeamten verletzt

 Am Sonntag den 21.10.2018 wurde die Polizeiinspektion in den frühen Abendstunden zu einer randalierenden Person gerufen. Es war bekannt, dass gegen den polizeilich bekannten 22-Jährigen ein offener Haftbefehl besteht. Vor Ort wurde der junge Mann vor der Haustüre angetroffen. Er wurde angesprochen und aufgefordert seine Hand aus der Tasche seiner Jacke zu nehmen. Nachdem er sich weigerte und aggressiv verhielt, wurde ihm unmittelbarerer Zwang angedroht. Darauf reagierte er sehr aufbrausend und trat unter anderem gegen eine Haustüre. Schon beim Eingreifen der Beamten kam es zu massiven Widerstandshandlungen, welchen nur durch den Einsatz von Pfefferspray und einer Fesselung begegnet werden konnte. An der, von dem jungen Mann in der Tasche der Jacke verdeckt gehaltenen Hand, wurde ein bereits über die Finger gezogener Schlagring festgestellt. Ein Beamter und der Beschuldigte wurden leicht verletzt. Ein neues Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
Der 22-jährige wurde im Anschluss zur Verbüßung einer mehrjährigen Haftstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

15-Jähriger ohne Fahrerlaubnis stürzt mit ausgeliehenem Leichtkraftrad und verletzt sich – Anzeige auch gegen Halter erstattet

RAMMINGEN. Ein 15-Jähriger lieh sich ein Leichtkraftrad von seinem 16-jährigen Freund, ohne dafür die erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen. Bei der darauffolgenden Spritztour stürzte der 15-Jährige und verletzte sich leicht. Sowohl den Fahrer als auch den Fahrzeughalter erwartet nun eine Strafanzeige wegen der fehlenden Fahrerlaubnis bzw. wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Bei Rangierunfall leicht verletzt

BAD WÖRISHOFEN. Am Abend des 21.10.2018 ereignete sich auf einem Tankstellengelände in Bad Wörishofen ein Zusammenstoß zweier Fahrzeuge beim Rangieren. Dabei wurde ein 21-Jähriger leicht verletzt. Den 31-jährigen unfallbeteiligten Unterallgäuer erwartet deswegen eine Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 8.000 Euro. 

Geschwindigkeitsanzeige in Garteneinfriedung geschmissen – Zeugenaufruf zu Sachbeschädigung

ERKHEIM. In der Nacht vom Samstag den 20.10.2018 auf Sonntag den 21.10.2018 wurde in Erkheim vermutlich zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr eine Geschwindigkeitsanzeige zur Überwachung der dortigen 30-er Zone in eine anliegende Garteneinfriedung umgeschmissen. Hierbei wurde die Sichtschutzwand der Einfriedung beschädigt. Ob an der Geschwindigkeitsanzeige Schaden entstanden ist, muss noch abgeklärt werden.
Die Polizei Mindelheim bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08261-76850. 

Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt

MINDELHEIM. Am 21.10.2018 um 23.10 Uhr wurde in Mindelheim in der Allgäuer Straße ein Pkw von der Polizei kontrolliert. Hierbei musste beim 34-jährigen Fahrer eine deutliche Alkoholisierung festgestellt werden. Der Test am Alkomaten ergab einen Wert von deutlich über 1,1 Promille. Daher wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. 

Haftbefehl vollzogen

MEMMINGERBERG. Ein 37 Jahre alter Bulgare wollte am 20.10.2018 seine Frau am Flughafen Memmingen abholen. Bei der Fahrt zum Flughafen kontrollierte ihn die Grenzpolizei Pfronten und stellte fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Er hatte seine Haft wegen besonders schweren Diebstahls nicht angetreten. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Alkoholisiert mit Roller unterwegs – Polizei „kassiert“ Führerschein

MEMMINGEN. Am Freitagnachmittag kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen einen 51-Jährigen, der mit seinem Kleinkraftrad in Steinheim unterwegs war. Bei der Verkehrskontrolle konnten die eingesetzten Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte der 51-Jährige. Zur Feststellung der Alkoholisierung wurde der Fahrzeugführer auf die Dienststelle verbracht. Dort führte ein Arzt eine Blutentnahme beim Rollerfahrer durch. Der Führerschein des 51-Jährigen wurde sichergestellt und der Fahrzeugschlüssel einem Berechtigten übergeben. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.