Leipheimer Kinderfest abgesagt

Auch 2021 findet das Leipheimer Kinderfest nicht statt

Auf Grund der weiterhin andauernden Corona-Pandemie und der damit verbundenen gesetzlichen Vorgaben wird das diesjährige Leipheimer Kinderfest abgesagt. Das wurde in der letzten Stadtratssitzung beschlossen.

In der Stadt Leipheim hatte man in den letzten Monaten vergeblich auf ein (Impf-)Wunder gehofft. Nach der Absage des Kinderfests im letzten Jahr musste der Stadtrat nun eine schwierige Entscheidung treffen: Soll man das Kinderfest bereits jetzt absagen oder weiter planen und hoffen, dass in letzter Minute ein Fest möglich ist?

Vorausgegangen war dem Beschluss ein Treffen der Vertreter von Stadt und christlichen Kirchen sowie der Grund- und Mittelschule Leipheim. Die Schüler sind seit über 200 Jahren der Mittelpunkt des Fests – es wird für sie und gleichzeitig mit ihnen gestaltet. Der Umzug der Schüler, die Festspiele mit unterschiedlichsten Tänzen und der traditionelle Festspruch gehören fix zu diesem Fest. Gerade wegen dieser gepflegten Traditionen wurde das Kinderfest im letzten Jahr in das Bayerische Landesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Vorbereitet wird das Kinderfest von den Schülern und Schülerinnen gemeinsam mit den Lehrern in der Schule. Bis zum heutigen Tag ist aber noch nicht klar, wann die Schule wieder an einen geregelten Ablauf denken kann. Eine Vorbereitung der Schüler ist unter diesen Umständen nicht mach- und planbar. Hinzu kommen die Anordnungen der Regierung in Bezug auf die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Corona: Die Festlegung von festen Gruppen, die Begrenzung der Kontaktpersonen oder Abstandsgebote lassen eine Vorbereitung der Programmpunkte oder dann auch ein ausgelassenes Feiern am Kinderfest schwer vorstellbar erscheinen.

Nur spekulieren konnte die Stadtverwaltung hingegen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen es im Juli in Bezug auf Veranstaltungen geben wird, da die Anordnungen der Bayer. Staatsregierung im Normalfall nur wenige Wochen gültig sind und damit keinerlei Ausblick auf die nächsten Monate geben können. Trotzdem kann auf Grund der steigenden Inzidenzzahlen und vor allem des schleppend verlaufenden Impfverlaufs davon ausgegangen werden, dass es im Juli wohl nicht möglich sein wird, an jedem einzelnen Kinderfest-Tag über 15.000 Besucher am Platz zu begrüßen. Ähnlich sehen es viele Veranstalter von vergleichbaren Festen in ganz Deutschland, die ihre Veranstaltungen bereits abgesagt haben.

Auf Grund all dieser Faktoren hat der Stadtrat schweren Herzens beschlossen, das Kinderfest, das vom 10. bis 12. Juli 2021 stattfinden hätte sollen, abzusagen. Auch wenn die Leipheimer in den mehr als 200 Jahren seit 1817 Erfahrung mit vereinzelten Absagen auf Grund von Epidemien (wie z.B. Kinderlähmung, Scharlach oder jetzt Corona) haben, so hofft man aber auch dieses Jahr, dass es für lange Zeit die letzte Absage sein wird und das
Kinderfest im Jahr 2022 dafür umso schöner gefeiert werden kann.

Bild: Fröhliches Feiern im sicher schönsten temporären Biergarten Schwabens ist leider auch dieses Jahr nicht möglich.

Fotografin: N. Schneider, Stadt Leipheim

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups