Rathaus Günzburg mit vollem Dienstleistungsprogramm geöffnet

Terminvereinbarung bleibt als Bürgerservice

Ab dem 22. Juni öffnet die Stadtverwaltung wieder ihre Türen zu ihrem vollständigen Dienstleistungsspektrum zu den gewohnten Öffnungszeiten. Um Bürger sowie die Beschäftigten während der Corona-Pandemie vor Ansteckung zu schützen, vereinbaren Besucher bitte unbedingt vorab telefonisch einen Termin bei ihrem Sachbearbeiter. Mit diesem Service werden Wartezeiten sowie Begegnungen im Rathaus reduziert. Die Mitarbeiter im Rathaus bemühen sich auch kurzfristige Terminwünsche zu erfüllen.

Die jeweiligen Kontaktinformationen der Fachämter hängen an der Amtstafel in der Rathauspassage aus und stehen auf der Webseite www.guenzburg.de/rathaus-buergerservice/informationen-zum-corona-virus/ zum Herunterladen. Bei Sterbefällen, Noteheschließungen oder Vaterschaftsanerkennungen steht die Telefonnummer 08221/ 903-153 zur Verfügung.

Der Zugang ist über den Eingang zum BürgerServiceCenter (Dienstgebäude 2) möglich. Im Rathaus muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die Anmeldung in der Tourist-Information der Stadt Günzburg entfällt.

Bildunterschrift: Ab Montag, 22. Juni, können Bürger zu ihren vorab vereinbarten Terminen im Rathaus der Stadt Günzburg wieder durch die geöffnete Eingangstüre am BürgerServiceCenter (BSC) eintreten. Das Bescheid geben in der Tourist-Information entfällt.

Foto: Philipp Röger für die Stadt Günzburg

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü