Schulen im Landkreis bleiben vor den Ferien geschlossen

Trotz sinkender Inzidenzzahlen bleiben die Schulen im Landkreis Günzburg in der kommenden Woche geschlossen

Nach vorsichtiger Prognose hätten die Grundschulen nach den derzeitigen Vorgaben aus der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BaylfSMV) für vier Tage den Präsenzunterricht aufnehmen können.

Das Landratsamt Günzburg und das staatliche Schulamt wollen jedoch nach Absprache die derzeit im Landkreis geltenden Regelungen für diesen kurzen Zeitraum fortsetzen. Auch die vom Schulamt befragten Grundschulen und Elternvertretungen unterstützen diese Entscheidung. Das heißt: Die Schulen setzen kommende Woche den Unterricht in Distanz und die angebotene Notbetreuung wie gehabt fort.

Der Grund: Derzeit bewegt sich die Inzidenz im Landkreis Günzburg noch nicht stabil unter dem Schwellenwert von 165. Daher sollen zusätzliche Kontakte beziehungsweise potentielle Ansteckungen an den letzten Tagen vor den Pfingstferien vermieden werden. Darüber hinaus wäre eine kurzfristige weitere Öffnung des Unterrichtsbetriebes vor den Pfingstferien mit einem unverhältnismäßig hohen organisatorischen Aufwand verbunden, sowohl für die Schulen als auch für die Eltern und Kinder.

Die viertägige Öffnungsperspektive hätte sich ohnehin nur auf die Grundschulen erstreckt. Nach den Pfingstferien (ab dem 07.06.2021) gelten die Regelungen der Bundesnotbremse dann für alle Schularten. Der Landkreis hofft, dass dann alle Kinder wieder in den Präsenzunterricht starten können.

Bildquelle: Jenny Schack, LRA Günzburg

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter

locally.de ist ein Gemeinschaftsprojekt von FE Webdesign und E2 Online Marketing.

Menü
Wie viel kostet eine gute Website?
Preis berechnen
Kalkulator starten