Direkt zum Inhalt
HipHop_Deutsche_Meisterschaft.JPG
HipHop_Deutsche_Meisterschaft.JPG

Edelstetter Tanzzentrum 3-facher DEUTSCHER MEISTER 2016 - Qualifizierung zur World Championships 2016

Die Qualifizierung auf die Weltmeisterschaft in Graz ist den Tänzern des Edelstetter Tanzzentrums von Choreografin Michaela Majsai/Mitschu bei der deutschen Hip-Hop-&-Streetdance-Meisterschaft in allen Altersklassen Kids ,Teenies und Jugend  Lübbecke gelungen. Für die Edelstetter sprangen drei…

Die Qualifizierung auf die Weltmeisterschaft in Graz ist den Tänzern des Edelstetter Tanzzentrums von Choreografin Michaela Majsai/Mitschu bei der deutschen Hip-Hop-&-Streetdance-Meisterschaft in allen Altersklassen Kids ,Teenies und Jugend  Lübbecke gelungen. Für die Edelstetter sprangen drei erste Plätze heraus. 1.163 Tänzer (netto) Insgesamt 1.575 Starts aus ganz Deutschland nahmen an der deutschen Meisterschaft teil. Tolle Leistungen der Tänzer und Trainer sorgten für spannende Wettbewerbe und die Besten der Besten werden die deutschen Farben bei den internationalen Starts in  Ostrava Czech Republic /(EM) und Graz/Österreich (WM) würdig vertreten.

Das Zwillingspaar Kira und Nika Gast aus Weißenhorn holte sich den Sieg bei den Kinder-Duos.
Die Talentschmiede von Mitschu hat die Zwillinge gleich nach 3 Monaten Zusammenarbeit an die Spitze gebracht und die Königsklasse wurde erreicht! Unfassbar was die Choreographin aus den Mädels gezaubert hat und wie sich die Zwillinge in kurzer Zeit weiter entwickelt haben.

Siege gab es auch noch bei den Kleingruppen der Erwachsenen (Adult), Junioren und Kinder.
Ihren Titel vom Deutschland Cup 2015 , Südostdeutschen Meisterschaft 2016 konnten die Erwachsenen der Gruppe RED7Style mit den Tänzern Iulia Bobitiu aus Augsburg, Lara Gluhak aus München, Ricardo Majsai aus Edelstetten, Shirin Semerci und Lucia Fellenberg aus Ziemetshausen, Vanessa Blanck aus Leipheim und Anastasia Kusakina aus Günzburg verteidigen.
Das erste mal hieß es nun auch für die Jugend nach 10 Jahren hartes Training RED7Style ist DEUTSCHER MEISTER 2016!

Und auch bei den Kindern wiederholten die RED*Chillys Arthur Weber aus Thannhausen, Niko Appelt aus Günzburg, Nika und Kira Gast aus Weißenhorn, Kathleen Gleixner und Laura Berger aus Oberschöneberg und Marie Haslinger aus Neumünster ihren Erfolg aus dem Vorjahr und wurden somit Deutscher Meister 2016 !

Die Junioren der Gruppe RED*olution eroberten den zweiten Platz. Oskar Schock aus Weißenhorn, Janik Steck aus Günzburg, Alexandra Mumber aus Thannhausen, Sara Schätz und Jasmin Schwabedahl aus Ichenhausen, Nina Appelt aus Günzburg und Annika Höpfl aus Loppenhausen freuten sich über die Qualifizierung auf die World Championships .
Dazu schafften Junior und Adult Starter des Tanzzentrums in drei weiteren Kategorien tolle Platzierung bei den Solos.

Das Tanzzentrum Edelstetten bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei all seinen Sponsoren, die im vierstelligen Bereich sponsern, damit eine riesen große Freude bereiten und eine finanzielle Erleichterung verschaffen.
Die Tänzer haben sich jetzt in die Pfingstferien verabschiedet und freuen sich, wenn es wieder am 31. Mai 2016 im Tanzzentrum Michaela Majsai beim SV Edelstetten losgeht.
Dort erwarten sie weiterhin neue spannende Veranstaltungen, Workshops, Auftritte etc. und jeder ist herzlich Willkommen zu einer Schnupperstunde.

Kommentar von Michael Hull: Taf Germany
Die verschiedenen Slyles und Facetten von diesem Dancestyle - egal welches Alter, man sieht bei allen Beteiligten von jung bis alt die Begeisterung und die Motivation hier in Lübbecke das Finale erreicht zu haben. Tanzen bedeutet „positiv berauscht“ zu sein, ohne schädliche Nebenwirkungen!
Tanzen ist und bleibt ein fester Teil meines Lebens. . . . . . .man erlebt Enttäuschungen, aber lernt durchzuhalten. Man spürt Grenzen, aber lernt diese mit Fleiß zu erweitern. Es geht nicht nicht nur um Bewegung, sondern auch darum, dass das Tanzen eine wichtige Gemeinsamkeit und Rolle im Leben spielt. Man lernt Disziplin, auf den Körper zu achten, ein stolzes, hilfreiches, freundliches und respektvolles Mitglied eins Teams zu sein. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Leistungen von Jahr zu Jahr übertroffen werden.