Direkt zum Inhalt
BKH_Guenzburg_-_BFS_Krankenpflege_Examen_2014.jpg
BKH_Guenzburg_-_BFS_Krankenpflege_Examen_2014.jpg
Bildunterschrift siehe Textende © Bezirkskliniken Schwaben

Examen Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirkskrankenhaus Günzburg verabschiedet 20 Absolventinnen: Dabei sticht eine Schülerin heraus

Nach sechs Prüfungstagen war es endlich überstanden, die Anspannung und Belastung der vergangenen Wochen waren wie weggeblasen: Dr. Annette Füchsle-Reiter, die Prüfungsvorsitzende der Regierung von Schwaben, gab den 20 Absolventinnen der Klasse F 11 der Berufsfachschule für Krankenpflege am…

Nach sechs Prüfungstagen war es endlich überstanden, die Anspannung und Belastung der vergangenen Wochen waren wie weggeblasen: Dr. Annette Füchsle-Reiter, die Prüfungsvorsitzende der Regierung von Schwaben, gab den 20 Absolventinnen der Klasse F 11 der Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirkskrankenhaus (BKH) Günzburg die Examensergebnisse bekannt. Mit ihnen freute sich Klassenlehrer Hans Rüggenmann über das erfolgreiche Abschneiden seiner Klasse. 

Nach drei Jahren Ausbildung wurde den Schülerinnen an drei schriftlichen und zwei praktischen Prüfungstagen sowie einem mündlichen Tag von Prüfern aus dem pflegerischen und ärztlichen Bereich auf den Zahn gefühlt. Da die Anforderungen in der Gesundheits- und Krankenpflege sehr komplex und vielfältig sind, werden neben fundiertem Fachwissen besonders soziale und persönliche Kompetenzen gefordert. So mussten die Prüflinge im praktischen Examen unter realen Krankenhausbedingungen im Umgang mit Patienten und einem multiprofessionellen Team Kommunikationsvermögen, Verantwortungsfähigkeit, Umsicht und Flexibilität unter Beweis stellen.

Die Grundlagen für die Bewältigung dieser Anforderungen wurden in 2100 Unterrichts- und 2500 Praxisstunden erlernt, die die Schülerinnen an der Berufsfachschule des BKH sowie in den unterschiedlichen Fachabteilungen des Bezirkskrankenhauses und der langjährigen Kooperationspartner (Kreiskliniken Günzburg und Krumbach, Therapiezentrum Burgau, Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn) absolvierten.

Gefragte Fachleute mit hoher Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger sind in stationären und ambulanten Gesundheitseinrichtungen gesuchte Fachkräfte. Durch das breitgefächerte Ausbildungsangebot der Günzburger Schule sind deren Absolventen gut für ihre berufliche Zukunft gerüstet: Auch alle Schülerinnen dieser Klasse konnten sich schon vor dem Ausbildungsende den Arbeitsplatz ihrer Wahl aus mehreren Stellenangeboten auswählen. Die meisten hatten schon ein halbes Jahr vor Ausbildungsende ihre Stellenzusage in der Tasche.

Verabschiedung im Festsaal
Nach einer bewegenden Andacht in der Krankenhauskapelle, die die Schülerinnen mitgestalteten, wurden sie bei der Examensfeier im Festsaal des BKH, bei der traditionsgemäß die nachfolgende Klasse für Unterhaltung sorgte, feierlich verabschiedet – und nahezu zeitgleich in den Festreden der Klinikleitungen als neue Mitarbeiter herzlich willkommen geheißen.

Besonders geehrt wurden Simone Wiedemann und Martina Moll für ihre hervorragenden Prüfungsergebnisse, wobei Simone Wiedemann das seltene Kunststück gelang, in allen drei Prüfungsteilen die Note 1 zur erzielen. 

Mit seinem breiten Ausbildungsangebot für Gesundheitsfachberufe (neben der Berufsfachschule für Krankenpflege gibt es am BKH Günzburg noch die Berufsfachschulen für Ergotherapie und Physiotherapie) und andere Branchen ist das Bezirkskrankenhaus der größte Ausbildungsbetrieb der Region. Darüber hinaus bietet es in Kooperation mit den Kreiskliniken Günzburg-Krumbach und der Kreisspitalstiftung Weißenhorn als duale Partner der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) Heidenheim den dualen Bachelor-Studiengang „Interprofessionelle Gesundheitsversorgung“ an.

Thomas Düll, der Vorstandsvorsitzende der Bezirkskliniken Schwaben, ist überzeugt: „Mit unseren Bezirkskliniken tragen wir eine große Verantwortung bei der Gesundheitsversorgung der Menschen in unserer Region. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, brauchen wir hochqualifiziertes und motiviertes Personal, denn unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigsten Erfolgsgaranten. Deswegen engagieren wir uns, zusammen mit unseren langjährigen Kooperationspartnern intensiv für die Ausbildung des Nachwuchses in den Gesundheitsfachberufen. Mit dem besonderen Angebot eines Dualen Studiums sind wir auch im Hinblick auf die zukünftigen Anforderung auf der sicheren Seite.“

Bildunterschrift: Sie haben ihr Krankenpflegeexamen mit großem Erfolg bestanden: (von links) Julia Vossler, Cherise Kneissle, Kathrin Haselberger, Kerstin Maisch, Nadine Schremmel, Hans Rüggenmann (Klassenlehrer), Simone Wiedemann, Akima Heidrich, Rebekka Wagner, Marina Holzmann, Stefanie Böck, Tülay Aydogan, Franziska Dorner, Paulina Widrinski, Olga Schäfer, Stephanie Müller, Tamara Eberle, Sarah Fink, Juliane Mey, Martina Moll, Sarah Faßold und Annette Albon © Bezirkskliniken Schwaben 

BKH_Guenzburg_-_BFS_Krankenpflege_Examen_2014.jpg
BKH_Guenzburg_-_BFS_Krankenpflege_Examen_2014.jpg
Bildunterschrift siehe Textende © Bezirkskliniken Schwaben