Spatenstich Hochwasserschutz Thannhausen

Endlich ist es so weit. Mit dem Spatenstich am 22. November 2019 setzt das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth den Hochwasserschutz Thannhausen in die Tat um.

Als erster Bauabschnitt wird das Drosselbauwerk an der Mindel südlich der Sportanlage ausgeführt. Später dient dieses Drosselbauwerk auch der Überfahrt, so dass die bestehende Mindelbrücke weiter südlich rückgebaut werden kann. Daran anschließend erfolgt der Neubau des Drosselbauwerks an der Hasel. Die Herstellung des rund 3,6 km langen Deiches entlang der Süd- und Westseite von Thannhausen ist im weiteren Verlauf für die Jahre 2020/21 vorgesehen.

Mit Abschluss der Deichbaumaßnahmen wird die Stadt Thannhausen 2021 einen funktionierenden Schutz vor einem hundertjährlichen Hochwasser inklusive Klimazuschlag erhalten. Damit werden nicht nur rund 1.600 Einwohner geschützt, sondern auch Schäden im mehrstelligen Millionenbereich verhindert.

Im Anschluss an die Hochwasserschutzmaßnahmen erfolgt ergänzend die Aufwertung des ökologischen Zustands der Mindel. In erster Linie handelt es sich dabei um die Herstellung der Durchgängigkeit für Gewässerlebewesen. Es ist vorgesehen so-wohl das Teilungswehr als auch den Absturz an der Fritz-Kieninger-Straße durch raue Rampen mit einem Niedrigwassergerinne zu ersetzen. Darüber hinaus gestaltet das Wasserwirtschaftsamt die Mindel in diesem Abschnitt für Erholungssuchende besser erlebbar.

Über den aktuellen Baufortschritt können Sie sich jederzeit auf der Internetseite des Wasserwirtschaftsamts Donauwörth informieren (https://www.wwa-don.bayern.de/).

Bild: Pixabay – Insubria

Mehr lokale News

Menü