Lüftungsgeräte für Schulen und Kindergärten

Außerdem CO2-Sensoren

Nach Prüfung der Lüftungsmöglichkeiten in den städtischen Schulen und Kindergärten beschafft die Stadt Günzburg elf Lüftungsgeräte für die Grundschule „Auf der Bleiche“ sowie eines für den Kindergarten „Kunterbunt“ in Wasserburg. Die Kosten liegen bei ca. 50.000 Euro. Gleichzeitig erhalten alle städtische Schulen und Kindertageseinrichtungen auf Initiative von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig CO2-Sensoren im Wert von 15.000 Euro. Die Geräte zeigen an, wann der Raum gelüftet werden muss. Die Stadt Günzburg profitiert von der „Förderung von Investitionskosten für technische Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften“ in Höhe von 52.000 Euro.

„Schulen und Kitas dürfen bei einer Öffnung nicht zu Hotspots der Corona-Übertragung werden. Da das Virus über kleine Tröpfchen und Staubpartikel übertragen wird, gilt besonders für Schulen eine Pflicht zum regelmäßigen Lüften. Das kann während des Unterrichts leicht vergessen werden. Die CO2-Sensoren erinnern daran“, erklärt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig die Beschaffung.

Bild: pixabay/analogicus

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups