vhs Günzburg: Kursabbruch wegen Corona

Rückzahlung von Gebühren/Überbrückungsangebote

Nach wochenlangem Warten auf eine klare Entscheidung der Regierung, wann es für die Volkshochschulen in Bayern wieder losgehen kann, hat die vhs Günzburg die Entscheidung getroffen, alle im März abgebrochenen Kurse nun endgültig zu beenden. Es sei den Teilnehmern nicht weiter zuzumuten noch länger zu warten, meint Petra Demmel, Geschäftsführerin der vhs Günzburg. Sie würden die bereits abgebuchten Kursgebühren anteilig für die nicht stattgefundenen Stunden automatisch zurückerhalten. Eine gesonderte Beantragung sei nicht nötig.

Gefreut habe sie sich in den letzten Wochen über manche Teilnehmer, die signalisiert hätten, dass sie auf eine Rückerstattung verzichten, um die vhs Günzburg mit einer Spende über diese schwierige Zeit zu helfen. Zusammenhalt in der Corona-Krise!

Sollte nach den Pfingstferien ein Kursbetrieb wieder erlaubt sein, möchte das vhs-Team zusammen mit den Dozenten einige Überbrückungs- bzw. Wiederholungskurse (manche auch online!) anbieten, um das Gelernte nicht ganz zu vergessen. Alles natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Corona- Vorschriften. Dies gelte selbstverständlich auch für die Integrationskurse. Hier müssten voraussichtlich Kurse geteilt werden, was eine räumliche Herausforderung darstelle, so Demmel. Aber man arbeite mit der Stadt Günzburg an einer naheliegenden Lösung.

Und auch wenn vieles für die Zukunft noch unklar ist: die Planungen für das Herbstprogramm laufen bereits.

LTE All Bundles
LTE All Bundles

Mehr lokale News

Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Moderne Web- präsenz für lokale Anbieter.
locally Herbstangebot
Gratis-Monat sichern