Zorro, König Artus und Winnetou. In Günzburg.

Alten- und Pflegeheim der Heiliggeist-Spitalstiftung feierte wieder Fasching

Wenn man Zorro, König Artus, Winnetou, mehrere Polizisten, Clowns und Elfen alle an einem Nachmittag in Günzburg traf, dann war wieder Faschingsball im Alten- und Pflegeheim der Heiliggeist-Spitalstiftung.

Die Kinder-Showtanzgruppe der Güssengarde des Leipheimer Haufens e.V. tanzte für die Bewohner des Alten- und Pflegeheims der Heiliggeist-Spitalstiftung.
Fotos: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg

Lachende Gesichter, klatschende Hände, schunkelnde Schultern: die Stimmung im Speisesaal war erneut großartig an diesem Nachmittag. Dafür sorgten die pantomimischen Einlagen von Heimleiterin Gabriele Kunze, die Auftritte der Güssengarde des Leipheimer Haufens e.V., die Live-Musik sowie die Mitarbeiter, die mit den Bewohnern tanzten. Den Faschingsball mit Kaffee und Krapfen gibt es seit über 20 Jahren jährlich in der städtischen Einrichtung. Zur beliebten Tradition gehört auch, dass sich Mitarbeiter und Bewohner verkleiden und das Haus von ihnen liebevoll dekoriert wird.

Bewohner und Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheims der Heiliggeist-Spitalstiftung feierten gemeinsam und kostümiert ihren Faschingsball.
Fotos: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg

Fotos: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg

Mehr lokale News

Menü