, ,

Auszug Polizeibericht 11. Februar: Schneefall und winterglatte Fahrbahnen fordern Autobahnpolizei und Feuerwehr auf Autobahnen und Bundesstraßen

Weitere Themen des Tages: Winterliche Straßenverhältnisse sorgen für mehrere Unfälle in Krumbach, Verkehrsunfälle in Jettingen-Scheppach und Winterbach, Betrugsversuche in Burgau, Internetbetrug in Kötz, Unfallflucht in Günzburg, Verkehrsunfall mit einem Verletzten in Günzburg, Verkehrsunfälle mit Sachschaden in Günzburg, Bühl und Waldstetten

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Heute keine Zeugenaufrufe der Polizei

Übersicht …

  • Krumbach: Winterliche Straßenverhältnisse sorgen für mehrere Unfälle
  • Jettingen-Scheppach/Winterbach: Verkehrsunfälle
  • Burgau: Betrugsversuche
  • A8/A7/B28/B30: Schneefall und winterglatte Fahrbahnen fordern Autobahnpolizei und Feuerwehr
  • Kötz: Internetbetrug
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit einem Verletzten
  • Günzburg/Bühl/Waldstetten: Verkehrsunfälle mit Sachschaden

Winterliche Straßenverhältnisse sorgen für mehrere Unfälle

KRUMBACH. Der starke Schneefall und die damit verbundenen winterlichen Straßenverhältnisse führten am gestrigen Mittwoch, den 10.02.2021 zu mehreren Verkehrsunfällen im Bereich der Polizeiinspektion Krumbach. Glücklicherweise blieben bei den Unfällen alle Beteiligten unverletzt.

Eine 21-jährige Pkw-Fahrerin war gegen 08.45 Uhr von Krumbach nach Attenhausen unterwegs. Im Bereich einer leichten Kurve auf der abschüssigen Straße kam die junge Frau ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Die Fahrt endete im Straßengraben, aus dem das Fahrzeug mit einem Autokran geborgen werden musste. Der Sachschaden beträgt ca. 8.000 Euro.

Gegen 16.05 wollte ein Pkw-Fahrer bei Niederraunau von der B16 in einen geteerten Feldweg abbiegen. Ein nachfolgender 62-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und konnte auf der leicht schneebedeckten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten. Beim Auffahrunfall entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr an der B300 bei Ursberg musste gegen 16.50 Uhr ein Pkw-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Einem nachfolgenden 45-jährigen Pkw-Fahrer gelang dies aufgrund der eisglatten Fahrbahn nicht mehr. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Gegen 17.20 Uhr rutschte ein 33-jähriger Pkw-Fahrer in Münsterhausen in der Steigstraße gegen einen Briefkasten und verursachte einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Verkehrsunfälle

JETTINGEN-SCHEPPACH. Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Mittwochmorgen in Jettingen. Ein 39-Jähriger, der mit seinem beladenen Lkw auf der Umgehungsstraße von Burtenbach in Richtung Jettingen unterwegs war, verlor auf der abschüssigen Straße bei schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam ins Schleudern, touchierte die linke Leitplanke und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, nachdem er die Leitplanke durchbrochen hatte. Der Lkw rutschte eine Böschung hinunter und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer konnte sich mit leichten Verletzungen selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 35.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Jettingen, Scheppach, Burtenbach und Burgau. Die Staatsstraße war während der Bergung des Lkw mehrere Stunden gesperrt.

WINTERBACH. Am Mittwochmittag ereignete sich in Winterbach ein Verkehrsunfall, bei dem kein Personenschaden entstand. Eine 23-Jährige war mit ihrem Pkw gegen 12:30 Uhr zwischen Winterbach und Waldkirch unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Rechbergreuthen kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Sie prallte dabei gegen eine Vorwegweiser, der am Straßenrand aufgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Mittwochnachmittag verlor ein 26-Jähriger, der gegen 15:30 Uhr mit seinem Pkw von Jettingen in Richtung Goldbach unterwegs war, bei winterlichen Straßenbedingungen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw dreht sich und rutschte quer über die Straße. Eine entgegenkommende 60-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, es kam zur Kollision der beiden Pkw. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, die 60-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Betrugsversuche

BURGAU. Vergangene Woche wurden wieder mehrere Betrugsversuche bei der Polizeiinspektion Burgau angezeigt. Hierbei gaben sich die Betrüger bei der telefonischen Kontaktaufnahme mit den Bürgern als Mikrosoftmitarbeiter aus. Durch geschickte Gesprächsführung versuchten sie an die Zugangsdaten von deren Computern zu gelangen, um Zugriff auf die Rechner zu bekommen. Die Angerufenen erkannten aber die Betrugsmasche und verhielten sich richtig, indem sie das Gespräch beendeten und bei der Polizei Anzeige erstatteten.

Schneefall und winterglatte Fahrbahnen fordern Autobahnpolizei und Feuerwehr

A 8/A 7/B 28/B30. Während des Schneefalls und den damit verbundenen Straßenverhältnissen am Mittwoch hatten Autobahnpolizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und Autobahnbetreiber alle Hände voll zu tun.
Im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Günzburg auf der A 8, der A 7 und der B 28 kam es den ganzen Tag über zu 13 Verkehrsunfällen in den Landkreisen Günzburg und Neu-Ulm, dabei wurden vier Menschen verletzt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 125.000 Euro.

Zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Burgau kam es am Nachmittag wegen Unfällen und hängengebliebener Lkw immer wieder zu Stauungen. Feuerwehr und Autobahnpolizei sowie der Autobahnbetriebsdienst waren gefordert den Verkehrsfluss wieder herzustellen. Erst nach 21 Uhr war die Autobahn in beiden Richtungen wieder ungestört und frei befahrbar.

Wesentliche Unfallursache war immer wieder, dass die Verkehrsteilnehmer ihre Fahrgeschwindigkeit nicht den herrschenden Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen angepasst hatten und mit ihren Wagen ins Schleudern gerieten.

Von den Beamten der Autobahnpolizei musste ein Pkw-/Anhängergespann aus dem Verkehr gezogen werden, da am Auto keine Winterreifen montiert waren. Das Gespann war bei Limbach aufgefallen, da sich die Reifen durchdrehten und zu qualmen begannen. Andere Verkehrsteilnehmer wurden dadurch behindert und gefährdet. Der 63-jährige Rumäne musste das Gespann stehen lassen und eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Internetbetrug

KÖTZ. Ein Geschädigter bestellte im Internet einen Kühlschrank. Anschließend bezahlte er den Kaufpreis von mehr als 200 Euro. Der Kühlschrank wurde ihm jedoch nicht geliefert. Daraufhin erstattete der Geschädigte Anzeige bei der Polizei. Diese hat nun die Ermittlungen zur Feststellung des vermeintlichen Verkäufers aufgenommen.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Gestern Vormittag fuhr der Fahrer eines Pkws auf einem Parkplatz in der Ichenhauser Straße gegen das Halterohr eines Warnschildes und beschädigte dieses. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfall wurde von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet. Aufgrund dieser Beobachtungen konnte letztlich der Unfallverursacher ermittelt werden. An dem Halterohr entstand ein Sachschaden von wenigen hundert Euro. An dem Pkw des Unfallverursachers war kein Schaden festzustellen. Gegen den Pkw-Lenker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

GÜNZBURG. Am späten gestrigen Nachmittag befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw die Heidenheimer Straße. Kurz nach der Einmündung Lochfelbenstraße verlor der 24-Jährige auf der schneebedeckten Fahrbahn aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Neben der Fahrbahn stieß er gegen zwei Bäume. Der 24 Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zudem entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

GÜNZBURG. Ein 26-jähriger Pkw-Fahrer fuhr gestern Vormittag vom Parkplatz einer Firma auf die Lochfelbenstraße ein. Hierbei übersah er einen auf der Lochfelbenstraße herannahenden Pkw, welcher von einem 44-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro entstand.

BÜHL. Gestern gegen 17.15 Uhr musste eine 19 Jährige mit ihrem Pkw in der Hauptstraße aufgrund eines geparkten Fahrzeuges verkehrsbedingt anhalten, um den Gegenverkehr vorbeifahren zu lassen. Ein ihr nachfolgender 37-jährige Pkw-Fahrer konnte auf der schneeglatten Fahrbahn mutmaßlich aufgrund einer den Wetterverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Fahrzeug der 19 Jährigen auf. Bei diesem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

WALDSTETTEN. Ein 30-Jähriger fuhr am späten gestrigen Nachmittag in der Weißenhorner Straße rückwärts aus einer Hofeinfahrt aus, um anschließend neben der Hofeinfahrt auf einem Parkplatz einzuparken. Auf dem abschüssigen Streckenteil und der schneeglatten Fahrbahn rutschte der 30 Jährige bei diesem Fahrmanöver jedoch mit seinem Fahrzeug auf die Fahrbahn der Weißenhorner Straße und stieß dabei mit einem auf der Weißenhorner Straße herannahenden Pkw zusammen, welcher von einer 47 Jährigen gefahren wurde. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

GÜNZBURG. Am späten gestrigen Nachmittag befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2510 aus Richtung Burgau kommend. Kurz vor der Kreuzung Staatsstraße 2510 – Tulpenstraße – Augsburger Straße wechselte er von der Linksabbiegespur nach rechts auf die Geradeausspur, um in Richtung Stadtmitte weiterzufahren. Dabei übersah er einen auf der Geradeausspur befindlichen Pkw, gefahren von einem 49-Jährigen. Es kam zu Zusammenstoß, bei welchem ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups