Auszug Polizeibericht 14. Oktober: Widerstand, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Einbruchdiebstahl in Leipheim, Verkehrsunfälle in Seifertshofen und Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung in Rettenbach

Übersicht …

  • Rettenbach: Sachbeschädigung
  • Seifertshofen: Verkehrsunfall mit Sachschaden
  • Günzburg: Widerstand, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung
  • Leipheim: Einbruchdiebstahl
  • Günzburg: Verkehrsunfall

Sachbeschädigung

RETTENBACH. Am vergangenen Samstagabend zwischen 19:00 Uhr und 19.20 Uhr wurde ein weißer BMW, der in einer Hofeinfahrt in Rettenbach, Auf der Kohlstatt abgestellt war, beschädigt. Der bisher unbekannte Täter entwendete das BMW-Emblem von der Motorhaube und zerkratzte den Lack. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer 08222/9690-0 an die Polizeiinspektion Burgau.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

SEIFERTSHOFEN. Am Sonntag, 13.10.2019, gegen 17.50 Uhr ereignet sich auf der Nattenhauser Straße in Seifertshofen ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 12.500 Euro. Zur Unfallzeit befuhr ein 51-Jähriger mit einem Maishäcksler die Nattenhauser Straße in Richtung Seifertshofen. In der dortigen 90-Grad-Linkskurve fuhr er mit dem Maishäcksler über der Fahrbahnmitte und kollidiert dabei mit dem linken Vorderrad des Maishäckslers mit der linken Fahrzeugfront eines entgegen kommenden Pkw. Der 43-Jährige Pkw-Fahrer wollte den 51-Jährigen durch Hupen noch warnen und zum Ausweichen bewegen, was aber nicht mehr gelang. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Dieser musste abgeschleppt werden. Der Maishäcksler konnte seine Fahrt fortsetzen. Verletzt wurde niemand.

Widerstand, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung

GÜNZBURG. Am 13.10.19, gegen 21.00 Uhr erschien ein 36-jähriger Anzeigeerstatter persönlich bei der Polizeiinspektion Günzburg und teilte mit, dass er soeben zu Hause von seinem 23-jährigen Stiefsohn mit einem Messer bedroht worden wäre. Zur Abklärung fuhren daraufhin mehrere Streifenbesatzungen zur Tatörtlichkeit. Vor dem Wohnanwesen konnte der polizeibekannte und psychisch auffällige Beschuldigte angetroffen werden. Gegenüber den Polizeibeamten reagierte er gereizt und unkooperativ. Aufgrund seines Verhaltens wurde er an den Händen gefesselt. Bei der Durchsuchung wurde ein Klappmesser aufgefunden. Als er zur Dienststelle verbracht werden sollte, verletzte er mit einem Kopfstoß einen Polizeibeamten im Gesicht. Aufgrund der heftigen Widerstandshandlung mussten ihm zusätzlich Fußfesseln angelegt werden. Im weiteren Verlauf beleidigte er die Beamten und drohte ihnen, sie zu töten. Da vom Beschuldigten, in seinem psychischen Ausnahmezustand, weiterhin Streit und Gefahren für die Allgemeinheit zu erwarten waren, wurde er in ein Krankenhaus eingewiesen.

Einbruchdiebstahl

LEIPHEIM. In der Zeit vom 06.10.2019 bis 13.10.2019 wurde in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Bewohner befanden sich zu dieser Zeit im Urlaub. Während ihrer Abwesenheit wurde das Waschküchenfenster im Erdgeschoß von einem unbekannten Täter mit massiver Gewalt aufgebrochen. Aus der Wohnung wurden Zigaretten, Schmuck und ein Tresor entwendet. Der genaue Entwendungsschaden muss noch ermittelt werden.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Am 13.10.2019, gegen 19.30 Uhr kam es in der Ichenhauser Straße im Begegnungsverkehr zu einer Spiegelberührung, der Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro. Beide Unfallbeteiligten hatten zunächst angehalten. Als die Personalien ausgetauscht werden sollten, weigerte sich einer der Fahrer und setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Gegen ihn wird nun wegen Fahrerflucht ermittelt.

Mehr lokale News

Menü