, ,

Auszug Polizeibericht 22. März: Einbruch in eine Schlosserei in Burgau

Weitere Themen des Tages: Überwachung der anlässlich der Corona-Pandemie erlassenen Allgemeinverfügungen in Günzburg/Ichenhausen/Leipheim, Diebstahl eines Geldbeutels in Günzburg, Versuchter Betrug durch vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter im Bibertal

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl eines Geldbeutels in Günzburg, Reh durch Hund verletzt in Thannhausen, Einbruch in eine Schlosserei in Burgau

Übersicht …

  • Günzburg/Ichenhausen/Leipheim: Überwachung der anlässlich der Corona-Pandemie erlassenen Allgemeinverfügungen
  • Günzburg: Diebstahl eines Geldbeutels
  • Bibertal: Versuchter Betrug durch vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter
  • Thannhausen: Reh durch Hund verletzt
  • Burgau: Einbruch in eine Schlosserei

Überwachung der anlässlich der Corona-Pandemie erlassenen Allgemeinverfügungen

GÜNZBURG/ICHENHAUSEN/LEIPHEIM. Wie bereits in den vergangene Tagen wurden durch die Polizeiinspektion Günzburg erneut auch am 21.03.2020 sowie in der Nacht auf den heutigen 22.03.2020 verstärkt Kontrollen hinsichtlich der Einhaltung der durch die Staatsregierung erlassenen Allgemeinverfügungen kontrolliert. Hierbei wurde neben den Betriebsuntersagungen und der Veranstaltungsverboten auch die allgemeine Ausgangsbeschränkung konsequent überwacht. Drei junge Männer im Alter zwischen 16 und 21, die gegen 22:00 Uhr mit dem Auto ohne triftigen Grund unterwegs waren, erwartet jetzt eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Diebstahl eines Geldbeutels

GÜNZBURG. Am vergangenen Samstag vergaß eine 32-jährige Dame beim Einkaufen ihren Geldbeutel auf der Theke der Bäckerei im Lidl in der Günzburger Violastraße. Als sie dies etwa fünf Minuten später bemerkte, kehrte sie zur Bäckerei zurück, wo sie ihren Geldbeutel allerdings nicht mehr auffinden konnte. Da die Ermittlung des Täters andauert, bittet die Polizeiinspektion Günzburg mögliche Zeugen, Hinweise unter der Rufnummer 08221/919-0 mitzuteilen.

Versuchter Betrug durch vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter

BIBERTAL. Eine 61-jährige Dame aus Bibertal wurde am Morgen des 22.03.2020 zwei Mal von einer unbekannten Nummer angerufen. Dabei wurden ihr beide Male von einer Frau, die gebrochen Deutsch sprach erklärt, diese sei von Microsoft und müsse am Computer der Dame eine Fehlerbehebung durchführen. Die Angerufene reagierte richtig, beendete jeweils die Telefonate und verständigte anschließend die Polizei.

Reh durch Hund verletzt

THANNHAUSEN. Am Vormittag des 21.03.2020 ging die Mitteilung eines Jägers bei der PI Krumbach ein, dass ein Reh von einem Hund gerissen wurde. Der Jäger fand das Tier im Bereich östlich der Staatsstraße 2025 zwischen Thannhausen und Nettershausen am Waldrand. Augenscheinlich dürfte der Vorfall schon mehrere Tage vergangen sein. Den Verletzungen am Reh zufolge muss es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen größeren Hund gehandelt haben. Zeugen, die Angaben zur Sache machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Krumbach unter der Telefonnummer 08282/9050 zu melden.

Einbruch in eine Schlosserei

BURGAU. Ein Einbruch in die Halle einer Schlosserei im Gewerbegebiet in Unterknöringen wurde der Polizei Burgau Samstagmittag gemeldet. Zwischen Mittwoch und Samstag hebelten die bislang unbekannten Täter ein Kunststofffenster auf und entwendeten aus der Halle Werkzeug und Elektromaschinen im Wert von mindestens 5.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222/96900 entgegen.

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü