Auszug Polizeibericht 23. Januar: Versuchter Automatenaufbruch in Dürrlauingen

Weitere Themen des Tages: Vermögen – Trickbetrug in Günzburg, Unfallfluchten in Günzburg, Trickbetrug Callcenter in Hochwang

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Versuchter Automatenaufbruch in Dürrlauingen, Unfallfluchten in Günzburg

Übersicht …

  • Dürrlauingen: Versuchter Automatenaufbruch
  • Günzburg: Vermögen – Trickbetrug
  • Günzburg: Unfallfluchten
  • Hochwang: Trickbetrug Callcenter

Versuchter Automatenaufbruch

DÜRRLAUINGEN. In den vergangenen zwei Wochen versuchte ein bisher unbekannter Täter einen Zigarettenautomaten, der in Mönstetten in der Dorfstraße aufgestellt war, aufzuhebeln. Er konnte keine Beute machen, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Vermögen – Trickbetrug

GÜNZBURG. Am 16.01.2019, brachte eine 19-jährige Frau einen Trickbetrug zur Anzeige. Sie hatte zwei „Spam-Mails“ erhalten, in denen sie zur Zahlung eines Betrages in Höhe von rund 396 Euro aufgefordert wurde. Sie soll angeblich ein Jahresabonnement bei einem unseriösen Streaming Dienst abgeschlossen haben. Dies hatte sie aber definitiv nicht getan. Ein finanzieller Schaden ist nicht entstanden.

Unfallfluchten

GÜNZBURG. Eine 33-jährige KFZ-Halterin erschien am Mittwoch auf hiesiger Dienststelle um Anzeige zu erstatten. Sie hatte ihren PKW am Morgen um 9:00 Uhr auf dem Parkplatz des Bezirkskrankenhauses Günzburg abgestellt und kam gegen 10:30 Uhr zurück. Sie stellte eine Beschädigung am Fahrzeugheck rechts fest. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise zum Unfallhergang sowie zum Unfallverursacher werden unter Telefon 08221/919-0 an der Polizeiinspektion Günzburg entgegengenommen.

Eine zweite Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, ereignete sich in der Dillinger Straße auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes. Die 22-jährige Anzeigenerstatterin parkte ihren PKW um 14:00 Uhr. Bei ihrer Rückkehr um 15:00 Uhr bemerkte sie an der rechten Fahrzeugfront eine Beschädigung. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Auch in diesem Fall werden Hinweise zum Unfallhergang erbeten unter Tel. 08221/919-0 bei der Polizeiinspektion Günzburg.

Trickbetrug Callcenter

HOCHWANG. Am 22.01.2020 meldete ein betagter Mann bei der Polizei, dass er am Vortag von einem Unbekannten angerufen worden war und die Mitteilung eines Gewinnes in Höhe von 49.000 Euro erhalten hatte. Ihm wurde angekündigt, dass eine Notarin, der Chef, sowie Sicherheitsleute zu ihm nach Hause kommen würden. Zuvor solle er aber für 900 Euro Gutscheinkarten kaufen und die Aktivierungscodes telefonisch bei einem folgenden Telefonat angeben. Der Senior reagierte aber richtig und meldete den Vorfall bei der Polizei. Bei dem angekündigten Telefonat, das tatsächlich zum angegebenen Zeitpunkt erfolgte, wurde abgefragt, ob die Gutscheinkarten gekauft worden seien. Dies wurde von dem Angerufenen bejaht, allerdings konnte er die Gutscheinkarten nicht beschreiben. Aus diesem Grund gab er anschließend zu, dass er den Fall bei der Polizei zur Anzeige gebracht hatte. Ein Vermögensschaden ist dem Senior bisher nicht entstanden.

Mehr lokale News

Menü