Tourismusaktivitäten in Zeiten von Corona

Wie die RMG Gastgeber informiert und unterstützt, Gästefragen beantwortet und den Marketingfokus setzt

Corona stellt Wirtschaft und Tourismus auch und gerade im Landkreis Günzburg auf den Kopf. Doch die Tourismusakteure in der Region stecken selbigen nicht in den Sand, sondern blicken seit Beginn der Coronakrise voraus, tun ihr Möglichstes, um das Beste aus der aktuellen Situation zu machen, informiert zu bleiben und krisentaugliche, zukunftsweisende Konzepte zu entwickeln. Die touristischen Leistungsträger haben mit Alternativkonzepten in Form von Liefer- und Abholservices in der Gastronomie, der Vermietung von home offices im Bereich der Hotellerie oder da, wo bisher kaum etwas möglich war, mit umfassenden Planungen für die Zeit nach der Wiederöffnung reagiert. Und auch die Tourismusorganisation im Landkreis Günzburg, die Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus (RMG) hat auf die Coronakrise von Beginn an reagiert.

Immer Corona-Up-to-date

„Zunächst ging es uns um die unmittelbare Information unserer touristischen und auch anderer Wirtschaftspartner in der Region über die aktuellen Entwicklungen, Vorgaben, Hilfsangebote etc.,“ so RMG-Geschäftsführer Axel Egermann. „In Form von Sondernewslettern haben wir – jeweils in Abstimmung mit den überregionalen Partnern TVABS, Dehoga, IHK, HwK, Agentur für Arbeit etc. – Gastgeber, Unternehmen und Betriebe über die aktuellen Angebote auf dem Laufenden gehalten und tun dies weiterhin.“ Den Newsletter für Unternehmen und Betriebe können Interessierte unter www.guenzburg-meinlandkreis.de/newsletter abonnieren, spezifische Informationen für Gastgeber gibt es in regelmäßigen separaten mails (Anmeldung hierfür bitte direkt formlos an c.huch@landkreis-guenzburg.de).

Touristinfo LEGOLAND Allee öffnet für Gäste und Hiesige zeitgleich mit LEGOLAND

Ein Baustein der aktuellen Aktivitäten der RMG – schwerpunktmäßig im Team Tourismus – ist auch die Wiederöffnung der von der RMG betriebenen Touristinfo LEGOLAND Allee. Diese ist – zeitgleich mit der Park-Wiederöffnung – ab 30. Mai wieder besetzt. „Zum einen können sich Gäste dort informieren, was in der Region geboten ist und Unterkünfte buchen, zum anderen ist unser ti-Team aber auch für Landkreisbürger da, die sich bei uns Tipps für Freizeitaktivitäten vor der eigenen Haustür holen können,“ so Carina Huch, bei der RMG für den Bereich Tourismus verantwortlich. Der Besuch der Touristinfo LEGOLAND Allee ist zu den regulären Öffnungszeiten und natürlich nur unter Beachtung der geltenden Sicherheitsvorkehrungen (Mund-Nasen-Schutz, Abstand etc.) möglich.

Freizeitangebote mit aktuellen Corona-Spezifika

Ebenfalls einen Fundus für tolle Freizeit-Aktivitäten für Hiesige wie Urlauber bieten die Informationen auf www.familien-und-kinderregion.de. Die dort hinterlegte Datenbank für diverse Freizeit-Angebote, aber auch den gastronomischen Bereich wird derzeit von der RMG überarbeitet und um corona-spezifische Informationen ergänzt (Öffnungstermine, Anmelde-/Reservierungsvoraussetzungen, Zugangs-/Teilnehmer-Beschränkungen, sonstiges Beachtenswerte). Die Anbieter/Betreiber entsprechender Angebote/Einrichtungen können sich mit ihren aktuellen Informationen direkt an das Team Tourismus bei der RMG c.huch@landkreis-guenzburg.de, Tel. 08221/95-141 wenden, werden von der RMG aber auch direkt kontaktiert. Das Tool soll auch Hilfsmittel für Gastgeber sein, um sich schnell einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge bei umliegenden Anbietern zu verschaffen im Sinne einer professionellen Gäste-Kommunikation.

Fokus verstärkt auf vielfältigen Möglichkeiten im Bereich Rad- und Naturtourismus

Neben den Abstimmungen und Anpassungen im Bereich Familientourismus rund ums LEGOLAND hat die RMG einen nochmals intensivierten Fokus für die nächsten Monate auf den attraktiven Bereich Rad- und Naturtourismus in der Region und im Schwäbischen Donautal gesetzt. „Wir haben hier entsprechend Mittel umverteilt und werden für den bevorstehenden Sommer und Herbst explizit für unsere Angebote im Bereich Rad, Wandern und Natur werben,“ berichtet Axel Egermann. Die Premium-Produkte wie der 4-Sterne Radweg DonauTäler und der DonAUwald-Wanderweg stehen hier natürlich an vorderster Stelle. Lohnenswerte Ziele für Deutschland-Urlauber, aber auch Natur- und Radbegeisterte in der eigenen Region. Entsprechende Tipps sind natürlich auch auf den social media-Kanälen der RMG verfügbar unter www.fb.com/familienundkinderregion sowie www.instagram.com/guenzburgmeinlandkreis.

Foto: RMG

Mehr lokale News

Menü