Auszug Polizeibericht 13. September: Versuchter Aufbruch eines Opferstockes in Dürrlauingen

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfall mit Personenschaden in Burgau, Hausfriedensbruch, Infektionsschutzgesetz in Jettingen-Scheppach, Fahren ohne Fahrerlaubnis in Jettingen-Scheppach, Diebstahl an einen Kraftfahrzeug in Offingen, Körperverletzung in Thannhausen und Krumbach, Fahren ohne Fahrerlaubnis in Leipheim, Fahrt unter Drogeneinfluss in Leipheim, Unfallflucht in Günzburg, Ware nicht erhalten in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl an einen Kraftfahrzeug in Offingen, versuchter Aufbruch eines Opferstockes in Dürrlauingen, Unfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Burgau: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Jettingen-Scheppach: Hausfriedensbruch, Infektionsschutzgesetz
  • Jettingen-Scheppach: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Offingen: Diebstahl an einen Kraftfahrzeug
  • Dürrlauingen: Versuchter Aufbruch eines Opferstockes
  • Thannhausen/Krumbach: Körperverletzung
  • Leipheim: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Leipheim: Fahrt unter Drogeneinfluss
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg: Ware nicht erhalten

Verkehrsunfall mit Personenschaden

BURGAU. Am 12.09.2020 um 19:45 Uhr befuhr ein 3-jähriger Junge mit seinem Kinderfahrrad die Gerberstraße in 89343 Jettingen-Scheppach in östlicher Fahrtrichtung. An der Einmündung mit der Straße Vorderer Höges wollte er nach rechts abbiegen. Dabei stieß er mit dem von rechts kommenden vorfahrtsberichtigten Pkw-Fahrer zusammen und zog sich dabei mehrere Prellungen und Hautabschürfungen zu. Er wurde vorsorglich ins Uniklinikum Augsburg verbracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Kinderfahrrad entstand geringer Sachschaden. Der Pkw wurde ebenfalls leicht beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf ca. 2050 Euro geschätzt. Am Kinderfahrrad waren keinerlei Beleuchtungseinrichtungen angebracht.

Hausfriedensbruch, Infektionsschutzgesetz

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am 12.09.2020 gegen 17:00 Uhr betrat ein 60-jähriger Mann ein Schnellrestaurant in der Robert-Bosch-Straße in 89343 Jettingen-Scheppach. Trotz mehrfacher Aufforderung durch das dortige Personal verweigerte er das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. In der weiteren Folge wurde er mehrfach gebeten das Lokal wieder zu verlassen. Auch dies ignorierte der Gast und setzte sich an einen Tisch um zu essen. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch nach dem Strafgesetzbuch und eine Anzeige wegen Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes nach dem Infektionsschutzgesetz.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am 12.09.2020 um 15:30 Uhr führten Beamte der PI Burgau in der Zeppelinstraße in Jettingen-Scheppach eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Der 25-jährige Führer eines E-Scooter (Elektrokleinstfahrzeug) konnte dabei keine Fahrerlaubnis vorweisen. Diese wäre aufgrund der hohen Höchstgeschwindigkeit des E-Scooters notwendig gewesen. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Diebstahl an einen Kraftfahrzeug

OFFINGEN. Im Tatzeitraum vom 11.09.2020, 23:00 Uhr bis zum 12.09.2020, 09:00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter an einem in der Bahnhofstraße in Offingen geparkten grauen Pkw Volkswagen Touran beide amtliche Kennzeichen. Zeugen, welche Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der PI Burgau, Tel.: 08222/9690-0 in Verbindung zu setzen.

Versuchter Aufbruch eines Opferstockes

DÜRRLAUINGEN. Am 12.09.2020 gegen 10:00 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter ein Vorhängeschloss an einem Opferstock im Kirchlesweg 1 in Dürrlauingen auf. Als der Täter auch noch das zweite dort angebrachte Vorhängeschloss aufbrechen wollte, löste der angebrachter Alarm aus. Der Täter entfernte sich daraufhin ohne Tatbeute unerkannt vom Tatort. Zeugen, welche Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der PI Burgau, Tel.: 08222/9690-0 in Verbindung zu setzen.

Körperverletzung

THANNHAUSEN. Am Sonntag gegen 01.30 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in einem dortigen Lokal, aufgrund bislang noch nicht bekannten Gründen, zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Männern im Alter von 48 und 52 Jahren, in dessen Verlauf einer der Beiden mit der flachen Seite eines Kehrbleches dem anderen auf den Kopf schlug. Dieser klagte danach über Kopfschmerzen und wurde zur Überprüfung in ein Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen dauern noch an.

KRUMBACH. Am Sonntag gegen 01:25 Uhr kam es in einem Lokal am Marktplatz zu einer Streitigkeit zwischen zwei Männern im Alter von 27 und 22 Jahren in dessen Verlauf der Ältere der Beiden dem anderen mit der Faust ins Gesicht schlug, so dass dieser dabei verletzt wurde. Beide Personen waren offensichtlich deutlich alkoholisiert und hatten sich bis zum Eintreffen der Polizei auch bereits fast wieder versöhnt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

LEIPHEIM. Am 12.09.2020 gegen 13:40 Uhr wurde der 15-jährige Fahrer eines Rollers einer Verkehrskontrolle unterzogen. Durch die Steife der Polizeiinspektion Günzburg wurde zuvor durch Nachfahrt bergauf eine Geschwindigkeit von ca. 40 km/h festgestellt. Der 15-Jährige konnte jedoch lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (PI Günzburg)

Fahrt unter Drogeneinfluss

LEIPHEIM. Am 12.09.2020 gegen 16:15 Uhr wurde der 26-jährige Fahrer eines Pkws in Leipheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin, weshalb die Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet wurde. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, erwartet den Fahrer ein Fahrverbot von mindestens einem Monat sowie eine Geldbuße.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Zwischen dem 11.09.2020, 18:00 Uhr und dem 12.09.2020, 11:00 Uhr, wurde ein weißer Mercedes Sprinter auf einem Parkplatz gegenüber der Berufsschule in Günzburg im Frontbereich beschädigt, die Schadenshöhe wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Bislang konnte kein Verursacher ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919.0, in Verbindung zu setzen.

Ware nicht erhalten

GÜNZBURG. Ein 53-Jähriger bestellte über ebay-Kleinanzeigen ein gebrauchtes iPhone für 105,50 Euro. Das Geld überwies er am 03.09.2020 auf ein deutsches Konto. Bisher erhielt der Geschädigte jedoch keine Ware, weshalb von einem Betrug ausgegangen werden muss. 

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü