Auszug Polizeibericht 14. Juni: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Erschleichen von Leistungen in Günzburg, Unfallfluchten in Burgau und Jettingen-Scheppach, Sachbeschädigung in Ichenhausen, Trunkenheit im Verkehr in Krumbach

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung in Ichenhausen, Fahrerflucht in Krumbach, Beschädigter Pkw in Krumbach, Unfallfluchten in Jettingen-Scheppach und Burgau

Übersicht …

  • Günzburg: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte
  • Günzburg: Erschleichen von Leistungen
  • Ichenhausen: Sachbeschädigung
  • Krumbach: Fahrerflucht
  • Krumbach: Beschädigter Pkw
  • Krumbach: Trunkenheit im Verkehr
  • Jettingen-Scheppach: Fahrt unter Drogeneinfluss
  • Burgau/Jettingen-Scheppach: Unfallfluchten
  • Burgau: Verkehrsunfall
  • Jettingen-Scheppach: Ölspuren

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

GÜNZBURG. Am 13.06.2020, gegen 10:30 Uhr wollte ein 47-jähriger Mann seinen Pkw vom Verwahrhof eines in Leipheim ansässigen Abschleppunternehmens abholen. Dieser war nach einem Verkehrsunfall am Vortag dort abgestellt worden. Dabei kam es zunächst zum Streit mit Mitarbeitern des Abschleppunternehmens, welche die Polizei verständigten. Die eingesetzten Beamten der PI Günzburg stellten daraufhin fest, dass der Fahrzeugschlüssel bereits im Zündschloss steckte und der Mann davon fahren wollte. Da den Beamten bekannt war, dass dem Mann aufgrund von Alkohol am Steuer die Fahrerlaubnis bereits im März 2020 entzogen worden war und der Mann den Fahrzeugschlüssel nicht freiwillig übergab, zogen sie diesem aus dem Zündschloss. Dabei griff der alkoholisierte Mann eine Beamtin tätlich an, indem er sie am Arm packte und versuchte sie ins Fahrzeug zu ziehen. Gemeinsam wurde er zu Boden gebracht und fixiert. Bei diesem Einsatz wurden sowohl der Mann als auch die beiden eingesetzten Beamten leicht verletzt. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen eines Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Erschleichen von Leistungen

GÜNZBURG. Bereits am 12.06.2020 um 20:00 Uhr fuhr ein 15-jähriger Jugendlicher mit dem Zug von Burgau nach Günzburg. Einen gültigen Fahrschein, sowie seinen Personalausweis konnte er dem Kontrolleur nicht vorweisen. Die eingesetzte Streife der PI Günzburg stellte die Identität des Jugendlichen fest. Im Anschluss wurde er vor Ort entlassen. Er erhielt eine Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen.

Sachbeschädigung

ICHENHAUSEN. Am 13.06.2020 gegen 00:20 Uhr konnte ein Zeuge beobachten wie zwei junge Männer die Günzburger Straße in Ichenhausen stadteinwärts liefen. Dabei stießen sie zwei Mülltonnen um, welche aber nicht beschädigt wurden. In der Marktstraße 18 trat dann einer der beiden bislang unbekannten Täter gegen ein Schild aus Holz, welches dadurch in der Mitte zerbrach. Im Anschluss entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Zeugen, welche Hinweise auf die Tat oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter Telefon (08221) 919-0, in Verbindung zu setzen.

Fahrerflucht

KRUMBACH. Am Dienstagnachmittag zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Michael-Faist-Straße ein geparkter Pkw angefahren. Der Unfallfahrer flüchtete anschließend vom Unfallort. Den Ermittlungen zu Folge muss es sich um ein rotes Fahrzeug gehandelt haben, welches beim Ein- oder Ausparken den Schaden verursachte. Es wird vermutet, dass der Unfallflüchtige einen Eigenschaden an der vorderen Stoßstange hat. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter der Telefonnummer (08282) 9050 zu melden.

Beschädigter Pkw

KRUMBACH. Am Samstag zwischen 13:40 Uhr und 13:50 Uhr wurde in Krumbach bei einem Getränkemarkt in der Brühlstraße ein geparkter Pkw beschädigt. Vermutlich wurde der Pkw mit einem Einkaufswagen angefahren. Dadurch entstand ein Sachschaden am Bereich der hinteren Stoßstange. Der Schaden an dem Pkw beläuft sich auf circa 500,- Euro. Nachdem sich der Verursacher nicht gemeldet hat, werden Zeugen gesucht. Personen die Hinweise zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Krumbach unter (08282) 9050 zu melden.

Trunkenheit im Verkehr

KRUMBACH. Am Samstag, gegen 20:20 Uhr wurde eine Verkehrskontrolle in der Ulrichstraße durchgeführt. Bei einer 48-jährigen Pkw-Fahrerin wurde ein Alkotest durchgeführt. Nachdem dieser Test einen zu hohen Wert ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Fahrt unter Drogeneinfluss

JETTINGEN-SCHEPACH. Am Samstag gegen 16:30 Uhr fiel der 19-jährige Fahrer eines Pkw einer Streife auf. Er bog mit forscher Geschwindigkeit von der Siemensstraße in die Robert-Bosch-Straße ab. Zudem trug er keinen Sicherheitsgurt. Bei der Kontrolle ergaben sich Verdachtsmomente auf eine Drogenbeeinflussung. Deswegen wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Unfallfluchten

BURGAU. In der Zeit von Freitag, 17:00 Uhr bis Samstag, 08:00 Uhr war ein Ford Focus in einer Parkbucht in der Käppelestraße geparkt. In dieser Zeit streifte offensichtlich ein anderer Pkw das Fahrzeug mit seinem Außenspiegel. Dadurch wurde die hintere linke Türe des Ford Focus beschädigt und sein linker Außenspiegel umgeklappt. Der Schaden dürfte sich auf mindestens 300,- Euro belaufen. Die Polizei Burgau bittet um Zeugenhinweise.

JETTINGEN-SCHEPPACH. Während ein 56-jähriger Fahrer eines Audis am Samstag gegen 10:50 h beim Einkaufen war, wurde sein Pkw von einem andern Fahrzeug beschädigt. Die rechte Heckleuchte und der Lack in diesem Bereich wurden beschädigt. Der Schaden dürfte sich auf etwa 1.000,- Euro belaufen. Die Polizei Burgau bittet um Zeugenhinweise.

Verkehrsunfall

BURGAU. Am Samstag um 11:25 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Ahornweg und Landrichter-von-Brück-Straße ein Verkehrsunfall. Dort gilt die Vorfahrtsregel „Rechts vor Links“. Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer befuhr den Ahornweg und wollte die Landrichter-von Brück-Straße geradeaus überqueren. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Pkw eines 38-jährigen Fahrers. Bei dem anschließenden Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 3.500,- Euro

Ölspuren

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Samstag in der Zeit zwischen 16:50 Uhr und 19:30 Uhr beschäftigten zwei Ölspuren die Feuerwehren Jettingen, Scheppach und Schönenberg, sowie die PI Burgau. Zunächst verlor ein Pkw auf Grund eines technischen Defektes Motoröl in der Siemensstraße und der Verbindungstraße Richtung Burgau. Kurz darauf wurde eine weitere Dieselspur von Schöneberg bis nach Jettingen festgestellt. Auch hierzu konnte der Verursacher ermittelt werden. Ein 65-jähriger hatte einen Kanister mit Diesel auf seinem Anhänger unzureichend gesichert. Der Kanister fiel um und lief aus. Deswegen erwartet ihn eine Anzeige. Die verschmutzten Fahrbahnen wurden von den alarmierten Feuerwehrkräften gereinigt.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups