Auszug Polizeibericht 24. April: Ausspähen von Daten in Ichenhausen

Weitere Themen des Tages: Schwarzfischer in Offingen, Warenbetrug in Ichenhausen, Ungenügender Sicherheitsabstand in Thannhausen, Auffahrunfall durch Unachtsamkeit in Krumbach

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Tierschutz in Offingen

Übersicht …

  • Burgau: Verkehrsunfall
  • Offingen: Tierschutz
  • Offingen: Schwarzfischer
  • Thannhausen: Alkohol am Steuer
  • Krumbach: Auffahrunfall durch Unachtsamkeit
  • Thannhausen: Ungenügender Sicherheitsabstand
  • Günzburg: Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz
  • Bibertal: Trunkenheitsfahrt
  • Ichenhausen: Ausspähen von Daten
  • Ichenhausen: Warenbetrug
  • Leipheim: Callcenterbetrug

Verkehrsunfall

BURGAU. Ein Verkehrsunfall mit ca. 800 Euro Sachschaden ereignete sich am Mittwochnachmittag in Kleinanhausen. Ein 29-Jähriger war mit seinem Gespann auf der Ganggolfstraße in Richtung Umgehungsstraße unterwegs. Kurz vor der Einmündung löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und kollidierte mit der an der dort befindlichen Verkehrsinsel. Personen wurden nicht verletzt.

Tierschutz

OFFINGEN. Ein massiver Verstoß gegen das Tierschutzgesetz wurde der Polizeiinspektion Burgau am Donnerstag mitgeteilt. Bereits am 13.04.2020 hatte eine 33-Jährige zwei Kaninchen, die auf ihrem Anwesen im Postweg in Offingen frei umherlaufen konnten, ohne Kopf aufgefunden. Ein bisher unbekannter Tierschänder hatte die Köpfe scheinbar mit einem Beil oder einem scharfen Messer abgetrennt. Ein anderes, reißendes Tier konnte ausgeschlossen werden. Hinweise auf den Täter bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Schwarzfischer

OFFINGEN. Am vergangenen Mittwochabend konnte der zuständige Gewässerbeauftragte einen Schwarzfischer an der Mindel in Offingen feststellen. Als der 59 Jahre alte Beschuldigte vom von diesem angesprochen wurde, flüchtete er und rempelte den 57-Jährigen Gewässerbeauftragten an, so dass dieser leicht verletzt wurde. Der 59-Jährige hat ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Fischwilderei zu erwarten.

Alkohol am Steuer

THANNHAUSEN. Am Freitag, 24.04.2020, gegen 1 Uhr Nachts wurde ein 29-jähriger Pkw-Fahrer in der St.-Georg-Straße in Memmenhausen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte die Streifenbesatzung deutlichen Alkoholgeruch im Fahrzeug wahrnehmen. Sowohl der Fahrer, als auch der 52-jährige Beifahrer waren sichtlich alkoholisiert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest wurde vom 29-Jährigen verweigert, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Für die weiteren Maßnahmen muss das Blutergebnis abgewartet werden.

Auffahrunfall durch Unachtsamkeit

KRUMBACH. Am Donnerstag, 23.04.2020, um 21:00 Uhr ereignete sich in Krumbach in der Bahnhofstraße ein Auffahrunfall. Ein 45-Jähriger befuhr die Bahnhofstraße in südlicher Richtung, als er auf einen ordnungsgemäß parkenden PKW eines 37-Jährigen auffährt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.500 Euro.

Ungenügender Sicherheitsabstand

THANNHAUSEN. Am Donnerstag, 23.04.2020, gegen 16:30 Uhr ereignete sich in Ursberg ein Unfall mit einem Leichtkraftrad und einem E-Bike. Ein 67-Jähriger und seine 65-jährige Begleiterin fuhren mit deren E-Bikes auf der Ortsverbindung Bayersried-Thannhausen, in Richtung Thannhausen. Als ein 53-Jähriger mit seinem Roller zwischen den beiden durchfuhr, streifte er den 67-Jährigen, welcher daraufhin mit seinem E-Bike umkippte. Auf Nachfrage des Verursachers nach dem Zustand des Geschädigten, gab dieser an, dass alles in Ordnung sei und er seine Personalien nicht brauche. Erst nachdem der Rollerfahrer weiter fuhr, bemerkte der Radfahrer, dass das Gestänge an seinem Fahrrad verbogen ist und es somit nicht mehr fahrbereit war. Da der Geschädigte das Kennzeichen des Rollers nannte, konnte dieser ausfindig gemacht und dessen Personalien aufgenommen werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz

GÜNZBURG. Am 24.04.2020 gegen 21.10 Uhr wurde durch eine Polizeistreife in der Liebermannstraße eine fünfköpfige Gruppe junger Leute an einer Parkbank angetroffen, die sich dort versammelt hatten, gemeinsam Bier tranken und Musik aus einer portablen Musikbox hörten. Nachdem sie durch ihr Verhalten sowohl gegen die Ausgangsbeschränkung als auch gegen die Mindestabstandsregel verstoßen haben, wurden entsprechende Bußgeldverfahren gegen die Beteiligten eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt

BIBERTAL. Am 23.04.2020 gegen 19 Uhr wurde ein 40jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, der positiv verlief. Ein anschließend auf der Dienststelle durchgeführter gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über der 0,5 Promillegrenze. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ausspähen von Daten

ICHENHAUSEN. Am 23.04.2020 erstattete eine Ichenhauser Bank Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Polizeiinspektion Günzburg. Die Bank erhielt zunächst die Rechnung eines Internethändlers über ca. 41 Euro, die jedoch an den Absender zurückgeleitet werden konnte. Im weiteren Verlauf kam nun in diesem Zusammenhang bei der Bank ein Inkassoschreiben über ca. 82 Euro an.

Warenbetrug

ICHENHAUSEN. Am 28.01.2020 kaufte ein 46-Jähriger über ein Anzeigenportal im Internet eine Säge für 310 Euro und überwies den Geldbetrag an den angeblichen Verkäufer. Nachdem die Ware bisher nicht geliefert wurde, erstattete der Käufer nun Strafanzeige wegen Betrug

Callcenterbetrug

LEIPHEIM. Am 23.04.2020 gegen 12:00 Uhr erhielt ein 80-jähriger Mann einen Anruf eines angeblichen Bankmitarbeiters. Der unbekannte Anrufer wollte unter dem Hinweis dass aufgrund der Corona-Krise im Gespräch Kontodaten erschleichen, was der Angerufene jedoch nicht preisgab, sondern auflegte. Die Polizei weißt darauf hin, dass Banken niemals bei Ihren Kunden anrufen und dazu auffordern, Kontoinformationen zu übermitteln. Seien sie bei solchen Anrufen stets skeptisch.

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü