, ,

Auszug Polizeibericht 28. November: Unfall durch Zurückrollen in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Betrug über Verkaufsportal in Günzburg, Verkehrsunfall beim Ausparken in Günzburg, falsches Gewinnversprechen in Kötz, Falsche Polizeibeamte in Leipheim, Beleidigung in Ichenhausen, PlayStation 5 bestellt und nicht erhalten im Bibertal, Verkehrsunfall im Kreisverkehr in Krumbach, Sachbeschädigung an Kfz in Burgau

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Beleidigung in Ichenhausen

Übersicht …

  • Günzburg: Betrug über Verkaufsportal
  • Günzburg: Verkehrsunfall beim Ausparken
  • Günzburg: Unfall durch Zurückrollen
  • Kötz: Falsches Gewinnversprechen
  • Leipheim: Falsche Polizeibeamte
  • Ichenhausen: Beleidigung
  • Bibertal: PlayStation 5 bestellt und nicht erhalten
  • Krumbach: Verkehrsunfall im Kreisverkehr
  • Burgau: Sachbeschädigung an Kfz

Betrug über Verkaufsportal

GÜNZBURG. Die 21-jährige Geschädigte bot auf einem Verkaufsportal ein Hoverboard für 150 Euro zum Verkauf an. Ein bislang unbekannter Täter meldete sich bei der Geschädigten als Kaufinteressent und gab vor, hierzu 200 Euro bei einem Versand- und Bezahldienstleister für das Versenden der Ware hinterlegt zu haben. Von der Geschädigten forderte er als Versicherung 50 Euro in Form von PaySafe Codes. Diese übermittelte die Geschädigte dem Täter. Als weitere Forderungen in Höhe von 300 Euro eingingen, erstattete die Geschädigte Anzeige bei der Polizei.

Verkehrsunfall beim Ausparken

GÜNZBURG. Am 27.11.2020, gegen 16:10 Uhr, ereignete sich in der Sedanstraße in Günzburg ein Verkehrsunfall. Die Fahrzeuge beider Beteiligten parkten in einer Parkbucht neben der Fahrbahn. Als der 54-jährige Unfallverursacher Ausparken wollte, touchierte er beim Rückwärtsfahren mit seiner Anhängerkupplung den hinter ihm geparkten Pkw. An diesem entstand eine Delle im Frontbereich. Am Fahrzeug des Verursachers entstand kein Schaden. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 50 Euro geschätzt.

Unfall durch Zurückrollen

GÜNZBURG. Am Freitagnachmittag ereignete sich in der Ulmer Straße in Günzburg ein Verkehrsunfall. Die 23-jährige Unfallverursacherin wollte von der Ulmer Straße in die Reindlstraße nach links abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste sie warten. Hierbei rollte sie etwas zurück und touchierte den hinter ihr wartenden Pkw eines 35-Jährigen. An dessen Pkw entstand ein Sachschaden an der vorderen Stoßstange in Höhe von ca. 50 Euro.

Falsches Gewinnversprechen

KÖTZ. Ein 80-Jähriger aus Kötz erhielt am Freitag, den 27.11.2020, einen Brief aus Portugal über einen vermeintlichen Lottogewinn. Im Brief der angeblichen Lottofirma „”Internacionale Lotto Commission” solle der Geschädigte für den Erhalt des Gewinns zunächst seine persönlichen Daten sowie seine Bankverbindung angeben. Da der 80-Jährige an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte und der Brief in äußert schlechtem Deutsch verfasst war, meldete er den Sachverhalt bei der Polizei. In der Regel versuchen Betrüger über diese Masche an sensible persönliche Daten zu kommen. Im Anschluss werden dann oft Geldbeträge für angebliche Auslagen und Gebühren zur Übermittlung des Gewinns aus dem Ausland gefordert.

Falsche Polizeibeamte

LEIPHEIM. Ein 58-Jähriger aus Leipheim erhielt am Freitagnachmittag einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten. Dieser erzählte ihm, dass in seiner Nachbarschaft eingebrochen und zwei Täter festgenommen worden seien. Bei diesen habe man eine Liste aufgefunden, auf welcher unter anderem sein Name vermerkt sei. Ein weiterer Täter wäre auf der Flucht. Der Mann glaubte dem Anrufer nicht und meldete den Sachverhalt bei der Polizei.

Beleidigung

ICHENHAUSEN. Eine 57-jährige Autofahrerin wurde am Freitagmittag, gegen 11:25 Uhr, von einer männlichen Person beleidigt. Die Dame befuhr mit ihrem weißen Audi A4 die Günzburger Straße in Ichenhausen, Fahrtrichtung Krumbach. Hinter ihr fuhr ein schwarzer Volvo SUV, welcher ihr auf der Strecke mehrmals dicht auffuhr und ihr den Scheibenwischer sowie den Mittelfinger zeigte. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

PlayStation 5 bestellt und nicht erhalten

BIBERTAL. Gleich zwei Personen wurden Opfer des Fakeshops „www.ps5-vorbestellen.eu“. Sie bestellten auf der Internetseite am 12.11.2020 jeweils eine PS5 in Höhe von 499,99 Euro und überwiesen das Geld per Vorkasse auf das angegebene Konto. Nach einiger Zeit stellten die Geschädigten fest, dass die Internetseite des Shops nicht mehr aufgerufen werden konnte. Internetrecherchen ergaben, dass es sich um einen Fakeshop handelte.

Verkehrsunfall im Kreisverkehr

KRUMBACH. Am Freitagmorgen fuhr ein 56-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw gegen 06.45 Uhr in einen Kreisverkehr in der Bahnhofstraße ein, wobei er einen weiteren 52-jährigen, im Kreisverkehr befindlichen Verkehrsteilnehmer, übersah. Folglich kam es zur Kollision, wodurch der 52-jährige Verkehrsteilnehmer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in zwei Verkehrseinrichtungen schleuderte. Beide Beteiligte blieben unverletzt. An den Fahrzeugen sowie den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.400€.

Sachbeschädigung an Kfz

BURGAU. Am 27.11.2020, gegen 22:00 Uhr, gerieten ein 22-jähriger und ein 57-jähriger Mann am Bahnhof in Burgau in Streit. Im weiteren Verlauf stieg der 22-Jährige auf den Pkw des 57-Jährigen und hüpfte darauf herum. Hierbei wurde das Dach des Pkws eingedellt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups